AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Am vergangenen Wochenende gab der Projektchor Triengen in der Pfarrkirche Triengen sein Debüt

Eine musikalische Reise durch die Schweiz

Mit dem Motto «PunktCH» füllte der Projektchor Triengen an zwei Abenden die ganze Pfarrkirche.  | Bild: Aline Villiger

26.09.2018 12:00, avi/sursee, 0 Kommentare

Die roten und weissen Farben der Dekoration in der Pfarrkirche Triengen liessen bereits anmuten, was das Publikum klanglich am vergangenen Samstag- und Sonntagabend erwarten durfte: Mit dem modern angehauchten Motto «PunktCH» lud der Projektchor Triengen unter der Leitung von Kevin Sieber zu helvetischen Pop- und Rockklängen aus den vergangenen Jahrzehnten ein. Als Überraschungsgast sorgt Animator Sascha Ruefer am Samstag für gute Stimmung.

Der Chor nahm sein Publikum mit auf eine klangliche Reise durch die Schweiz mit Stücken sowohl in vertrauter Mundart als auch in Englisch und Italienisch: Angefangen im Kanton Bern mit dem Stück «Louenesee» von Span aus den 80-er Jahren sowie Büne Hubers angeblich geheimer Muse «W.Nuss vom Bümpliz» ging es weiter zu «Up in the Sky» von der Band 77 Bombay Street aus dem Kanton Graubünden.

«Wenn jemand manchmal etwas im Himmel oben zu schweben scheint, dann deutet dies vielleicht darauf hin, dass er der Liebe verfallen ist», sagte Sieber, um zum nächsten bekannten romantischen Pop-Song «Hemmigslos liebe» überzuleiten, der von den Solisten Martin und Edith Bachmann authentisch interpretiert wurde.

Wer verliebt ist, der mag vielleicht ab und zu auch mal etwas erröten: Passend folgte darauf Patent Ochsners Stück «Scharlachrot» aus dem Jahre 1991, der nebst dem Chor von den zwei Solisten Rahel Ziswiler und Othmar Zettel vorgetragen wurde.

Nach einem weiteren Song in Mundart mit «Du Frogsch mi» sang der Projektchor Triengen sein Publikum mit dem englischen Rocksong von «Heaven» von Gotthard wieder Richtung Himmel. Der Steve Lee des Projektchors wurde souverän von Stefan Jurt verkörpert.

Mit «Io senza te» von Peter, Sue und Marc fand auch ein Stück aus dem italienischsprachigen Landesteil der Schweiz Platz im Konzertprogramm. Als Solist fungierte hierbei Hansruedi Kaiser, der von Debora Ziegler an der Panflöte begleitet wurde.

Was vermutlich die meisten Schweizer bei einem längeren Auslandaufenthalt verspüren, ist die Sehnsucht nach Schoggi, Wein, Wälder, Seen und dem Schnee. Oder anders: Einfach «Heiweh», wie der ehemalige Radiosong von Plüsch. Von Bern zum Bünderland und dem Tessin sang der Chor mit dem Song «Eifach so» vom Mauenseer Marco Kunz wieder zurück in die heimische Region.

An zwei Abenden eine prall gefüllte Kirche und stehende Ovationen verrieten, welch grossartige Leistung der Projektchor Triengen, geleitet von Kevin Sieber, am letzten Wochenende erbrachte.

Musik | Sursee

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Fasnacht-Startschuss in Mauensee Ausgelassene Stimmung am Fäägerweekend Die fünfte Jahreszeit in der Region Sursee ist eröffnet. Am Fäägerweekend in Mauensee trafen sich zahlreiche Fasnächtler. 18 Guggenmusiken, verschiedene Bands und DJ’s sorgten für eine rüüdige Stimmung. Klicken Sie sich durch die Fotogalerie. Neues Album, neue Tournee - aber vorher im Radio-Inside-Talk Kunz kommt «Förschi» Das neue Album «Förschi» von Kunz kommt farbenprächtig daher. Ab März ist der Musiker wieder auf Tournee. Bevor es richtig losgeht, besuchte der Luzerner nun aber Radio Inside und war schon fast übermütig in unserem Interview. 12 neue Songs und mit «L.I.E.B.I» eine vielversprechende Single mit Ohrwurm-Potential. Geschenke, Blumen, Rosen oder einfach nichts Erwarten Frauen ein Geschenk an Valentinstag? Am 14. Februar ist Valentinstag, der Tag der Liebe. Doch werden die Frauen an Valentinstag auch reichlich beschenkt? Regiolive hört sich in Sursee einmal um. Vorfasnacht in der Region Sursee Fäägerweekend, Heiniball und Gugger Night Die fünfte Jahreszeit steht vor der Tür. Wie üblich wird bereits vor der rüüdigen Fasnachtswoche kräftig gefeiert. Aber wo spielt die Musik? Regiolive hat für Sie einige Highlight der Vorfasnacht in der Region Sursee zusammengestellt. Sabrina und Markus Blum präsentieren ihr Australien-Abenteuer Mit Kamelen durchs Outback Die Musikschule Region Sursee präsentiert das Abaris-Klavierquartett Meisterwerke der Romantik Konzerte mit Violine, Cello, Klavier und Zupfinstrumente sowie Gesang und Jamsession Abwechslungsreiche Konzerte der Musikschule Region Sursee Die Musikschule Region Sursee wartet mit einigen musikalischen Leckerbissen. Nicht weniger als neun Konzerte stehen dieser Tage auf dem Programm. Die Besucher können sich auf Rock-, Pop- und Jazz-Musik sowie auf Instrumente wie Violine, Cello oder Klavier freuen. 1. Jass- und Fondue-Festival Sursee Wenn Jassen und Fondue Menschen verbindet Unter dem Motto «Chääs esch Trompf» veranstaltete der BSV Sursee das 1. Jass- und Fondue-Festival in Sursee. 80 begeisterte Jasser und über 250 Fondueliebhaber nahmen am Event teil. Bilder des Festivals finden Sie in der Fotogalerie. Neue Ausstellung zum Thema «Nachbarn – Freund und Leid» im Sankturbahnhof in Sursee Die Krux mit den lieben Nachbarn Mundart-Rapper Bligg im ausführlichen Regiolive-Interview «Das Publikum in Sursee ist festlaunig» Zurzeit ist Bligg mit seinem Album «Kombination» auf Tournee. Am Samstag begeisterte der Rapper das Publikum in der Surseer Stadthalle. Vor seinem Auftritt gab Bligg Regiolive ein Interview. Er spricht über seine Experimentierfreudigkeit, seine Vaterrolle, eine relaxte Albumproduktion und über seinen Stammtisch aus Arvenholz.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen