AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Altstadt regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Schweizer Musikmarkt

Musikumsätze lassen aufhorchen

 | Bild: Archiv

Die Schweizer Musikbranche legt wieder zu. Antreiber ist das Streaming – und ein alter Tonträger.

18.03.2017 12:50, Stefan Künzli/AZ, 0 Kommentare

Die Talfahrt im Schweizer Musikmarkt war lang und heftig. Im letzten Jahr legte die Branche aber erstmals seit 2000 wieder leicht zu und erzielte mit einem Gesamtumsatz von 84,6  Mio. Fr. ein Wachstum von 1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Lorenz Haas vom Schweizer Branchenverband Ifpi Schweiz führt die Wende auf das Streaming-Geschäft zurück. «Streaming ist der klare Wachstumstreiber geworden und sorgt dafür, dass wir wieder zuversichtlich in die Zukunft blicken können.»

Digitales schlägt Physisches

Das Streaming hat um 50 Prozent zuge nommen (Umsatz 23 Mio. Fr.) und trägt damit 27 Prozent zum Gesamtmarkt bei. Es hat damit das Download-Segment erstmals überholt, das um 12 Prozent eingebrochen ist. Es ist abzusehen, dass Streaming das Download-Geschäft ablöst und überflüssig macht.

Erstmals hat das digitale Geschäft (Streaming und Download) mit einem Marktanteil von 53 Prozent auch das physische hinter sich gelassen. Die CD setzt dagegen ihren Rückgang fort (–9 Prozent), ist mit einem Anteil

von 42,6 Prozent aber immer noch der stärkste Tonträger der Schweiz. Die Ifpi Schweiz erwartet, dass die CD «in absehbarer Zeit» wichtig bleibt, dass sich der «Trend zum Musikkonsum im Internet» aber fortsetzen wird.

Vinyl immer stärker

Bremsfaktor des Trends ist die gute alte Langspielplatte (LP). Bei einem starken Wachstum von 50 Prozent macht die LP inzwischen wieder 4,4 Prozent des Gesamtmarktes (Umsatz 3,7 Mio. Fr.) aus. Das Vinyl-Revival setzt sich fort.

 

 

Kultur | Musik

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Sonntag, 28. Mai, 17 Uhr, St. Urban, Festsaal Kloster Franz Schubert in seiner Zeit Konzert mit dem Caravaggio Quartett Basel und Kurt Meier, Oboe und Englischhorn im Festsaal Kloster St. Urban. Eine weitere Rock-Legende hat uns freiwillig verlassen Der Endzeitprophet ist verstummt Rocksänger Chris Cornell (52) wurde nach einem Konzert in Detroit tot aufgefunden. Interview zum Wochenende «Ich hatte gar keine Lust mehr zu singen» Priska Zemp alias Heidi Happy gehört zu den erfolgreichsten Schweizer Musikerinnen der letzten Jahre. Bei Orangina und Kaffee im Luzerner Café «Salü» spricht die gebürtige Dagmersellerin über das Muttersein, Plattenaufnahmen in Zofingen und grosse Vorbilder. Konkurs von Nation Music «Für uns ist der Konkurs nicht so tragisch» Der Konkurs von Nation Music betrifft auch regionale Bands. The Music Monkeys haben jedoch vorgesorgt. Neue Koenix-CD Spielend durch das Feuer Mit «Dürs Füür» editieren die Koenix ihr viertes Album – morgen Samstag wird es getauft. Konkursverfahren Nation Music ist pleite Das bekannte Plattenlabel Nation Music aus Aarau hat Ende April Konkurs angemeldet. Sämtliche Verkäufe, sowohl physisch als auch digital, werden per sofort gestoppt. «Wissen am Dienstag» Die Rolling Stones in Zürich 1967 Heute Dienstag wurde bekannt, dass im Herbst die Rolling Stones nach Zürich kommen. Wir rocken 12 Fragen über ihren ersten Auftritt im Jahr 1967. Aargauer Kultur Aargauer Festivals spannen zusammen Neun kantonale Kulturveranstalter haben das Festivalforum Aargau gegründet. Es widmet sich der Vernetzung und dem Austausch von Fachwissen. «bandXaargau» Die Gewinner: Dennis Kiss & The Sleepers Von den sieben Finalisten des Newcomerfestivals bandXaargau konnten die Jungs aus Baden mit ihrer Musik und ihrer packenden Performance die Jury am meisten überzeugen. Die neue Schweizer Pop-Hoffnung ist nicht nur musikalisch einzigartig Tanzunterricht mit CRIMER Crimer gehört zu den Namen im Schweizer Musikbusiness, die man sich ganz schnell merken sollte. Auf der aktuellen EP «Preach» wird düsterer 80ies-Synthie-Pop mit einer gehörigen Prise Dave Gahan zelebriert.... und dazu werden Dance-Moves zum Besten gegeben, die wir so noch nie gesehen haben! Radio-Inside Musikchef Jan Gross im Tanz-Nachhilfeunterricht bei Mr. Crimer.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen