AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Jahresrückblick der Schweizer Shootingstars

«Frauen haben einen wichtigen Diskurs ausgelöst»

Lo Leduc

 | Bild: Maximilian Lederer

Die Berner Mundartpopper Lo & Leduc sagen, was sie im Jahr 2017 bewegt hat

20.12.2017 13:33, schwe, 0 Kommentare

Lo & Leduc, die beiden singenden Rapper aus Bern, blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück: Im März erschien ihr neues Album, «Ingwer und Ewig», das mit seinen karibischen Rhythmen und eingängigen Songs wie «Mis Huus Dis Huus» seit Monaten nachhallt. Zum Schluss ihrer diesjährigen Tour haben wir uns mit Lorenz Häberli (31) und Luc Oggier (28) unterhalten.

2017 geht zu Ende: Ihr Resümee?
Leduc: Es war ein sehr spannendes Jahr. Wir hatten Ehrfurcht davor, das zweite Album herauszugeben. Für das erste hatten wir ja ein Leben lang Zeit, das war einfacher. Das zweite ist in unserem Sinn herausgekommen, ebenso die lange Tour. Ich schaue sehr gerne auf das Jahr zurück. Wir haben viele Konzerte gegeben, viele Ecken gesehen, die wir noch nicht kannten. Das ist etwas Schönes am Tourleben.

Was haben Sie denn entdeckt?
Lo: Samnaun war das Speziellste für uns. Wir fuhren sechs Stunden ins Engadin und landeten in dieser Gemeinde, die zwar zur Schweiz gehört, aber zollfrei ist und umgeben von Österreich. Die Strasse, die uns da hinführte, ist sehr rustikal, wir fuhren durch Tunnels, die aussahen wie von Hand aus dem Fels herausgebrochen. Ein schwer zugänglicher, kurliger Ort. Und ein eindrückliches Erlebnis.

Also lehrreich, so eine Schweiz-Tournee?
Leduc: Und wie! Wir haben den Lernaspekt sogar eingeführt in der Band, weil wir in Zofingen feststellten: Wir wissen nichts über diesen Ort. Das führte dazu, dass nun vor jedem Konzert ein Bandmitglied einen Vortrag über Ort und Lokalität halten muss. Die Vorträge werden immer aufwendiger und steigern sich ins Unermessliche, zuletzt mussten wir gar einen Beamer organisieren, damit eine Powerpointpräsentation gezeigt werden konnte. (lacht) Sehr lustig!

Mit dem Hit «Mis Huus dis Huus» haben Sie eine Ode an die Gastfreundschaft geliefert. Wie erleben Sie selber Gastfreundschaft auf Tour? Gar nicht, weil Sie mittlerweile nur noch in fetten Hotels nächtigen?
Leduc: Nein, in der Schweiz touren ist ja insofern gut, dass man oft noch am selben Abend heimkommt mit dem Bus. Aber was die Gastfreundschaft angeht, so stossen wir auf sehr viel Liebe. Da ist sehr viel Herzblut drin, gerade in den kleineren Clubs, wie wir sie in diesem Herbst oft erlebt haben. Im Aarauer KiFF haben wir etwa unglaublich gut indisch gegessen, es gab selbst ein veganes Menü für unseren Mischer.
Lo: Die Leute sind überall sehr herzlich, fast jede Viertelstunde werden wir gefragt: Braucht ihr noch etwas, habt ihr alles? Die Schweizer Veranstalter sind ganz toll und rücksichtsvoll. Was nicht selbstverständlich ist, finde ich, schliesslich wird man ja angestellt, um ein Konzert zu spielen, und für diese Dienstleistung wird man auch bezahlt.
Leduc: Eine gute Freundin von uns hat schon vor Jahren gesagt, sie fände es komisch, dass wir immer auch zu Essen bekämen. «Ihr kommt doch, um zu singen!» Wenn man es sich so überlegt, dann hat sie ja irgendwie recht. Dass man zur Gage noch ein Essen erhält, das ist ein Privileg der Musiker, dessen sollten wir uns auch bewusst sein.
Lo: Wenn der Dachdecker kommt, dann kocht man ja auch nicht für ihn, sondern er muss sich selber verpflegen. Immerhin geben wir den Handwerkern ein Gipfeli – auch wenn diese dann abwinken, mit den Worten: «Schon gut, ich habe ein Sandwich dabei …»

Sie könnten es sich eigentlich einfacher machen und nur mit einem DJ statt einer achtköpfigen Band auf Tour gehen. Dann würde am Ende des Abends auch mehr Gage rausschauen. Sie bieten mehr, als Sie müssten.
Lo: Ja, wenn man es nur zahlenmässig betrachtet, könnte man es sicher noch optimieren. Aber es würde den Spass für uns entsprechend reduzieren. Es ist wunderschön in Zeiten von Minimal Music mit einer Maximalband, sprich zehn Köpfen, unterwegs zu sein. Das möchten wir uns nicht nehmen lassen. Wenn ich mich auf und vor und hinter der Bühne umschaue, sehe ich nur Freunde. Weil wir es von Gastfreundschaft hatten: Wie hat sich Ihre Freundschaft verändert in zehn Jahren?
Leduc: Schwer zu sagen, weil man ja ständig involviert ist und nicht so merkt, wie man sich verändert. Wir lernten uns über die Musik kennen. Aus dieser Passion ist eine enge Freundschaft entstanden, die sich mit dem Beruf vermischt hat, einem Business auch. Und ich glaube, wir sind daran gewachsen. Ich bin immer noch sehr froh und dankbar, dass wir uns kennen.

Rutscht man in ein Profibusiness rein, droht die Freundschaft zu einer Zweckgemeinschaft zu verkommen. Wie vermeiden Sie das?
Lo: Indem wir uns den Herausforderungen stellen: Lieber ein Problem ausdiskutieren, es nicht meiden, auch wenn es unangenehm und bisweilen nicht einfach ist.
Leduc: Ich glaube es war Ingeborg Bachmann, die sagte: «Tapferkeit vor dem Freund anstatt Tapferkeit vor dem Feind.» Das ist zwar viel schwieriger, aber auch wertvoller im Umgang miteinander.

Sie sind bekanntlich Freunde von Wortspielen. Welches bereitet Ihnen im Moment grosse Freude?
Lo: Wortspiele sind immer sehr kurzlebige Sachen, oft sind sie einfach nur schlecht, wir aber so doof, dass wir sie immer noch lustig finden. Derzeit sind wir dabei, ein Lied über die schöne Cuba Bar in Bern zu schreiben, ein Ort, wo man spätnachts landet und wo ab und an auch Politiker verkehren. Aus verschiedenen Gründen ist die Cuba Bar daher der Ort, wo sich Fuchs und Hess gute Nacht sagen ...

Eine Anspielung auf die SVP-Politiker Thomas Fuchs und Erich Hess.
Leduc: Genau. Ein doofes Wortspiel, das ich immer noch ganz lustig finde.

Sie haben 2017 auch mit einer eigenen Version des «Totemügerli» einen viralen Hit gelandet. Wie ist es dazu gekommen?
Lo: Wir haben sehr viel Freude an Sprache, egal ob es ein Liedtext oder Prosa ist. Und das war unsere Hommage an Franz Hohlers «Totemügerli», das vor 50 Jahre entstanden ist. SRF fragte uns an, ob wir uns daran versuchen wollen, und wir sagten sofort zu. Zum einen finden wir die Geschichte mit all ihren Wortschöpfungen grossartig. Und zum andern hat es uns auch sehr wundergenommen, wie das ist, auf einer Kleinkunstbühne einen Prosatext vorzutragen. Etwas, was wir zu zweit noch nie gemacht hatten. Aber eigentlich waren wir gar nicht so kreativ, wir taten, was wir immer tun, haben einfach die Band vergessen (lacht).

Sie haben SRF erwähnt: Alle reden über «No Billag» und die möglichen Folgen. Was hiesse eine Annahme der Initiative für Sie? Lo: SRF spielt eine Menge Schweizer Musik auf all seinen Kanälen, das ist eine riesige Verbreitungsplattform und generiert für uns auch Tantiemen in Form von Suisa-Geldern. Bands wie wir sammelten erste Radio-Erfahrungen auf Rabe und Virus, beides Sender, die von den Billag-Gebühren finanziert werden. Eine solche Förderung ginge verloren ohne die Gebühren.
Leduc: Wir würden dieses Interview wohl nicht führen, wenn es keine Billag und damit keine gebührenfinanzierten Medien gäbe. Das heisst, wenn man im März diese Initiative nicht ablehnt, riskiert man auch einen Einbruch der Schweizer Musikförderung.

Haben Sie es sich gut überlegt, ob Sie zu «No Billag» Stellung beziehen wollen?
Lo: Wir haben darüber gesprochen, ja. Wir lehnen sie ab, die Initiative, aber sind uns auch bewusst, dass man uns einfach Egoismus vorwerfen kann, weil wir ja derzeit von der Situation profitieren, eben, durch die Tantiemen und das Airplay. Allerdings gibt es auch ganz viele andere Gründe, die gegen diese Initiative sprechen. Es ist sehr wichtig für eine Demokratie und für unser Land, dass es ein Medienunternehmen gibt, das nicht von der Ökonomie abhängig ist und über alle vier Sprachregionen berichtet.

Das grösste Ärgernis 2017?
Lo: Es war ein sehr spannendes Jahr, in dem viele mutige Leute und gerade auch Frauen einen wichtigen Diskurs ausgelöst haben. Mein Ärgernis ist, dass es auf so viel Ärger stösst, wenn jemand mal Position bezieht. Die Online-Kommentar-Lawinen halten bestimmt viele davon ab, sich zu äussern, obwohl sie Wichtiges zu sagen hätten.

Aber wenn Donald Trump einen Tweet rauslässt und Position bezieht, ist man sich wiederum weitgehend einig in der Ablehnung...
Leduc: Das stimmt, ja. Für mich ist es auch ein Ärgernis, dass jeder Tweet von Trump ein Medienecho auslöst. Und er daneben diverse Papiere unterschreibt, die eine weitaus grössere Auswirkung auf die Welt und die Gesellschaft haben als der elende Tweet. Der Fokus ist durch seine destruktiven Ablenkungsmanöver leider oft verkehrt. Was war Ihr schönstes Erlebnis 2017? Auf der Hauptbühne des Gurten-Festivals zu spielen?
Lo: Damit ging sicher ein Traum in Erfüllung. Aber auf der Clubtour gab es jetzt auch unvergessliche Abende, einfach in intimerem Rahmen. Wir waren dabei nicht weniger nervös. Die Stimmung kann fast noch mehr explodieren, durch diese Unmittelbarkeit im geschlossenen Saal. Darum freuen wir uns jetzt auch auf Basel und Bern.

Elegante Steilvorlage zur letzten Frage: Was kommt nach dieser Tour, nach Weihnachten? Ein Jahr Pause in der Karibik?
Leduc: Nein, das ist nicht der Plan. Wir reden zwar immer von langen Ferien, es sieht jedoch schon relativ voll aus bis zum Sommer.

Live Donnerstag, 21. Dezember, Volkshaus Basel. Support: Nemo. 19.30 Uhr. Freitag, 22. Dezember, Festhalle Bern (Support: Stress und Nemo), 19 Uhr.

Kultur | Musik

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Die Highland-Games finden dieses Jahr in Wolfwil statt. Nebst den Spielen werden weitere mittelalterliche Aktivitäten geboten Schottische Spiele zu Mittelalterzeiten Tanzen, gute Musik und coole Drinks Die Beachbar lädt zur Openair Salsa Night Am Freitag 20. Juli und Freitag 10. August verwandelt sich die Beachbar wieder in eine total karibische Atmosphäre. Die traditionellen Salsa Nights warten auf die Gäste. Dann heisst es wieder, ab auf die Tanzfläche und feiern. Den Besuchern wurde am 22. New Orleans meets in Zofingen (NOMZ) gehörig eingeheizt. Und das lag nicht nur am Wetter. Die Musik fegte durch die Altstadt Zofingen liegt im US Bundesstaat Louisiana. Zumindest könnte man das meinen, wenn das NOMZ stattfindet. Das musikalische Feeling New Orleans' schwebt seit über zwei Jahrzehnten einmal im Jahr durch die Gassen und begeistert die Massen. Am 5. Juli heisst es in Zofingen wieder «Zapfenstreich» – da wird in den Altstadtgassen gefeiert. Das Kinderfest steht vor der Tür Der Zapfenstreich ist der Auftakt zum Kinderfest vom Freitag, 6. Juli. An diesem Tag gehört Zofingen den Kindern. Sie dürfen sich auf Corina Friderich von der Buchhandlung Mattmann als Kinderfestrednerin freuen, aber auch auf den Umzug und das Gefecht, die Vorführungen und Spiele sowie die traditionellen Wurstweggen. Magic Night am Mittwoch, 8. August, 17 Uhr, Heiternplatz Zofingen «Niemand lebt nur auf der Sonnenseite» Mit über 50 Millionen verkauften Platten und Hits wie «I’m Outta Love» oder «Paid My Dues» hat sich Anastacia ihren Platz im Pop-Olymp längst erobert. Nun beehrt sie erstmals auch den Zofinger Hausberg. Hirzenberg Festival Zofingen Nicht Mainstream. Einzigartig. Was braucht es, um einen von Musik geprägten Event auf höchstem Niveau in einer Kleinstadt wie Zofingen zu etablieren? Antworten von Yolanda Senn Ammann, der Präsidentin des Vereins Hirzenberg Festival, und dem künstlerischen Leiter, Dieter Ammann. Schötz Am Festumzug des Zentralschweizerischen Jodlerfestes nahmen 55 Gruppierungen teil. Brauchtum und Tradition verbindet Unter dem Motto «Zyt för Frönde!» wurde die 62. Ausgabe des Zentralschweizerischen Jodlerfestes drei Tage lang ausgetragen. Den Abschluss fand der Anlass mit dem grossen Festumzug «Bruuchtom ond Tradition verbendet», der viel Abwechslung bot. «Wir haben einen guten Mix» Das Städtlifäscht verspricht gute Unterhaltung Am Samstag lockt ein abwechslungsreiches Programm die Leute ins Städtli. Auf drei Bühnen spielen verschiedene Formationen. 20 Bars und Stände sorgen für das leibliche Wohl. Ein Highlight: Kunz singt mit Kindern und Jugendchören. Abschiedskonzert der Jodler vom Heitere Ein letztes Mal «luege und lose» Die «Jodler vom Heitere» gaben ihr Abschiedskonzert und trösteten das Publikum mit bleibenden Erinnerungen. 23. Villa-Dörfli Cruising Night Seit 1995 ein Dauerbrenner mit Magnetwirkung Die 23. Villa-Dörfli-Cruising-Night-Party hat auch nach über zwei Jahrzehnten nichts vom Glanz und von ihrer Anziehungskraft verloren.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
19.07.2018 Schaufensterausstellung "COMIX" Zofingen
Ausstellungen/Messen

08:00 - 23:00 Uhr «Schaufensterausstellung »

Kontakt:
Kunsthaus Zofingen

Eintritt: freier Eintritt

Website: www.kunsthauszofingen.ch

Lokalität:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen
T 062 751 48 29
www.kunsthauszofingen.ch

Schaufensterausstellung Sommerfenster Zofingen Zofingen
Ausstellungen/Messen

08:00 - 22:00 Uhr «Sommerfenster»

ARAMIS NAARRO (*1991) ist der diesjährige JKON-Preisträger für das Sommerfenster im Kunsthaus

Kontakt:
Kunsthaus Zofingen, Zofingen

Eintritt: Freier Eintritt

Website: www.kunsthauszofingen.ch

Lokalität:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen
T 062 751 48 29
www.kunsthauszofingen.ch

Kaffi-Treff Alterssiedlung Sagimatt Vordemwald
Anderes

09:00 - 12:00 Uhr «Kaffi-Treff»

Der Sennhofverein bietet Treffpunkt für Alt und Jung

Eintritt: Kostenlos

Website: www.sennhof.ch

Lokalität:
Annexe Sagimatt
Sagigass
4803 Vordemwald

Veranstalter:
Pflegeheim Sennhof AG
Alte St. Urbanstrasse 1
4803 Vordemwald
T 062 745 08 08
www.psv-sennhof.ch

Sommerabend im Pflegeheim Sennhof Vordemwald
Anderes

18:45 - 20:00 Uhr

Unterhaltung und Tanz mit "Zämegwörflet"

Eintritt: Kostenlos

Website: www.sennhof.ch

Lokalität:
Pflegeheim Sennhof
Alte St. Urbanstrasse 1
4803 Vordemwald

Veranstalter:
Pflegeheim Sennhof AG
Alte St. Urbanstrasse 1
4803 Vordemwald
T 062 745 08 08
www.psv-sennhof.ch

Walkinggruppe Zofingen Zofingen
Sport

19:00 - 20:15 Uhr «Walking Nordic-Walking»

Walking und Nordic Walking. Bewegung in der freien Natur. Auskunft Sylvia Geiser, Tel. 062 797 28 87

Kontakt:
Geiser Sylvia, Tel. 062 797 28 87

Eintritt: 5.-

Lokalität:
Heitern Parkplatz Hirschpark
Im Schürli 8
4800 Zofingen

Veranstalter:
Walkinggruppe Zofingen
Neue Bühnenbergstrasse 38
4665 Oftringen
T Sylvia Geiser

Laufträff Brittnau Brittnau
Sport

19:00 - 20:00 Uhr «Laufträff»

Turnplatz, Joggen und Nordic Walking im Brittnauer Wald. Auskunft Lotti Graber 062 751 69 65

Kontakt:
Lotti Graber

Lokalität:
Brittnauer Wald
Hintere Breite 12
4805 Brittnau

Veranstalter:
Laufgruppe Brittnau
Lotti Graber
4805 Brittnau
T 062 751 69 65

Männerriege Satus Rothrist Rothrist
Sport

20:15 - 21:45 Uhr «Sport»

Fitness, Spiel und Spass für Männer die sich gerne Bewegen. Ausser in den Schulferien.

Kontakt:
bruno.barnetta@bluewin.ch

Website: www.satus-rothrist.ch

Lokalität:
Turnhalle Breiten

4852 Rothrist

Veranstalter:
SATUS Rothrist

4852 Rothrist

www.satus-rothrist.ch

20.07.2018 Senioren Plauschjassen Vordemwald
Anderes

13:30 - 18:00 Uhr

Plauschjassen. Organisiert durch Jassklub Obenabe

Lokalität:
Restaurant untere Säge
Zofingerstrasse 2
4803 Vordemwald

Veranstalter:
Müller Anita
Tulpenweg 2
4852 Rothrist

Bibliothek geöffnet Rothrist
Anderes

16:00 - 19:00 Uhr

Die Schul- und Gemeindebibliothek ist heute geöffnet.

Kontakt:
Schul- und Gemeindebibliothek Rothrist, 062 794 13 36

Website: www.bibliothek-rothrist.ch

Lokalität:
Schul- und Gemeindebibliothek Rothrist
Bachweg 18
4852 Rothrist
www.bibliothek-rothrist.ch
info@bibliothek-rothrist.ch

Veranstalter:
Schul- und Gemeindebibliothek Rothrist
Bachweg 18
4852 Rothrist
T 062 794 13 36
www.bibliothek-rothrist.ch
info@bibliothek-rothrist.ch

Salsa Nights Nottwil
Partys/Feste

18:00 Uhr «salsa nights »

Website: http://www.caribbean-village.ch/

Lokalität:
Caribbean Village Nottwil
Bahnhofstrasse 6
6207 Nottwil

Veranstalter:
Caribbean Village Nottwil
Bahnhofstrasse 6
6207 Nottwil

Neopyhtenbekämpfung im Wald Glashütten
Anderes

18:30 - 20:30 Uhr «Neophyten-Bekämpfung»

anschliessend gemütliches Beisammensein mit Imbiss.

Eintritt: keiner

Lokalität:
Kirche Glashütten
Parkplatz beim Weiher
4856 Glashütten

Veranstalter:
Ortsbürgergemeinde Murgenthal
Landstrasse 3
4856 Glashütten

21.07.2018 Gruebe-Brocki Brittnau
Anderes

10:00 - 11:30 Uhr
14:00 - 16:30 Uhr

Brocki des Gemeinnützigen Frauenvereins

Lokalität:
Multisammelstelle
Feld
4805 Brittnau

Veranstalter:
Gemeinnütziger Frauenverein Brittnau

4805 Brittnau

öffentliche Stadtführung Sursee Sursee
Kurse/Vorträge

14:00 Uhr «öffentliche Stadtführung»

Website: http://www.sursee.ch/

Lokalität:
Stadt
Sursee
6210 Sursee

Veranstalter:
Stadtverwaltung Sursee
Centralstrasse 9
6210 Sursee

Everdance® 60+ Zofingen
Sport

16:00 - 16:55 Uhr

Tanzen zu Standardtanzschritten, kein Tanzpartner benötigt.

Kontakt:
Shalom Rachel, 079 595 77 18, shalomrachel@gmx.ch

Eintritt: 6 x Fr. 90--/ einzelne Lekt. Fr. 20.--

Website: www.shalomrachel.jimdo.com

Lokalität:
Kath. Kirchgemeinde / Chi-Rho
Mühlethalstrasse 13a
4800 Zofingen

Veranstalter:
Shalom rachel
Sägetstrasse 9
4802 Strengelbach

www.shalomrachel.jimdo.om
shalomrachel@feldenkrais.ch

22.07.2018 23.07.2018 Nordic Walking-Treff Rothrist
Sport

08:30 - 10:00 Uhr

Auskunft : Marianne Schürch 062 794 16 48

Kontakt:
h.r.wuelser@gmx.ch

Lokalität:
Wasserreservoir

4852 Rothrist

Veranstalter:
SATUS Rothrist

4852 Rothrist

www.satus-rothrist.ch

Nordic Walking Treff Strengelbach
Sport

08:30 - 09:45 Uhr «Nordic Walking Treff»

Nordic Walking heisst Bewegung, mehr Energie, Lebensfreude, Kraft und Ausdauer

Kontakt:
Anita Staub 079 515 10 43

Lokalität:
Parkplatz Vita Parcours
Waldrainweg 5
4802 Strengelbach

Veranstalter:
Nordic Walking Gruppe
Waldrainweg 5
4802 Strengelbach

marlise.liebi@swissonline.ch

Montagsjass 2018 Aarburg
Anderes

14:00 - 17:00 Uhr «Jassen»

Einzelschieber mit zugelostem Partner. Jassart: französischen Karten

Kontakt:
Kissling Walter

Lokalität:
Hotel Krone
Bahnhofstrasse 52
4663 Aarburg

Veranstalter:
Hotel Krone
Bahnhofstrasse 52
4663 Aarburg

Flamencotanz Unterricht Zofingen
Kurse/Vorträge

18:15 - 19:15 Uhr «Anfängerkurs»

Flamencotanz Kurse für alle tanzbegeisterte Frauen und Männer jeden Alters

Kontakt:
www.flamencolarubia.ch

Eintritt: Fr. 22.--/Lekt.

Website: www.flamencolarubia.ch

Lokalität:
Katharina Serradill
Rotfarbstrasse 2
4800 Zofingen
www.flamencolarubia.ch
kontakt@flamencolarubia.ch

Veranstalter:
katharina serradilla
in den ziegelhöfen 45
4054

www.flamencolarubia.ch
kontakt@flamencolarubia.ch

Swiss Lauftreff Reiden Reiden
Sport

19:00 - 20:00 Uhr «Swiss Lauftreff Reiden»

Laufen und Walking in der freien Natur in verschiedenen Gruppen vom Anfänger bis zum Wettkampfläufer.

Kontakt:
Gregor Zimmerli, 062 758 52 92

Lokalität:
Schulhaus Pestalozzi

6260 Reiden

Veranstalter:
Swiss Lauftreff

6260 Reiden

www.swisslauftreff.ch

Walking-Nordic-Walking Treff Murgenthal
Sport

19:00 - 21:30 Uhr «Walking-TREFF»

Auskunft erteilt: Vreni Plüss Tel. 062 926 28 69

Lokalität:
Waldhaus Vordemwald
Kirchstrasse
4853 Murgenthal

Veranstalter:
Walking-Gruppe Murgenthal
STV Murgenthal
4853 Murgenthal

Flamencotanz Unterricht
Kurse/Vorträge

20:30 - 21:30 Uhr «Anfänger Flamencotanzkurs»

Anfänger Tanzkurs jeweils am Montagabend. Flamenco hält dich beweglich im Geist und Körper. Probiers einfach mal aus.

Kontakt:
www.flamencolarubia.ch

Eintritt: Fr. 22.--/Lekt.

Website: www.flamencolarubia.ch

Lokalität:
Katharina Serradill
in den Ziegelhöfen 45
4054
www.flamencolarubia.ch
kontakt@flamencolarubia.ch

Veranstalter:
katharina serradilla
in den ziegelhöfen 45
4054

www.flamencolarubia.ch
kontakt@flamencolarubia.ch

24.07.2018 Nordic-Walking-Treff Rothrist
Sport

08:30 - 10:00 Uhr

Fit mit Nordic Walking, Treff in Rothrist Wasserreservoir 08:30-10:00 Uhr

Kontakt:
Evi Wülser 062 794 16 89 Vreni Kunz 062 794 05 85

Lokalität:
Wasserreservoir

4852 Rothrist

Veranstalter:
SATUS Rothrist

4852 Rothrist

www.satus-rothrist.ch

Nordic Walking Treff Zofingen
Sport

08:30 - 09:45 Uhr «Nordic Walking Treff»

Outdoor Fitness mit Stöcken

Kontakt:
Norma Meier, Tel. 079 351 31 49

Lokalität:
Heitern Parkplatz Hirschpark
Im Schürli 8
4800 Zofingen

Veranstalter:
Walkinggruppe Zofingen
Neue Bühnenbergstrasse 38
4665 Oftringen
T Sylvia Geiser

25.07.2018 Walking-Nordic-Walking Treff Murgenthal
Sport

08:30 - 10:00 Uhr «Walking-TREFF»

Auskunft erteilt Vreni Plüss Tel. 062 926 28 69

Lokalität:
Waldhaus Vordemwald
Kirchstrasse
4853 Murgenthal

Veranstalter:
Walking-Gruppe Murgenthal
STV Murgenthal
4853 Murgenthal

Geführte Trainings StWZ-Bewegungspark Tanner Zofingen
Sport

09:30 - 11:00 Uhr

Sportgruppenleiterinnen und -leiter der Pro Senectute bieten allen Interessierten gratis Trainings an und helfen Ihnen, die Geräte für Sie ideal zu nutzen! Sie sind herzlich willkommen!

Kontakt:
Stadtbüro, Sabine Schärer, Telefonnummer 062 745 71 72

Website: www.zofingen.ch

Lokalität:
StWZ-Bewegungspark Seniorenzentrum Tanner
Luzernerstrasse 11
4800 Zofingen
www.zofingen.ch
stadtbuero@zofingen.ch

Veranstalter:
Stadt Zofingen
Kirchplatz 26
4800 Zofingen
T 062 745 71 72
www.zofingen.ch

Geführte Trainings StWZ-Bewegungspark Rosengarten Zofingen
Sport

09:30 - 11:00 Uhr

Sportgruppenleiterinnen und -leiter der Pro Senectute bieten allen Interessierten gratis Trainings an und helfen Ihnen, die Geräte für Sie ideal zu nutzen! Sie sind herzlich willkommen!

Kontakt:
Stadtbüro Zofingen, Sabine Schärer, Telefonnummer 062 745 71 72

Website: www.zofingen.ch

Lokalität:
StWZ-Bewegungspark Rosengarten
Rosengarten
4800 Zofingen
www.zofingen.ch
stadtbuero@zofingen.ch

Veranstalter:
Stadt Zofingen
Kirchplatz 26
4800 Zofingen
T 062 745 71 72
www.zofingen.ch

Kinderkleiderbörse am Thutplatz Zofingen
Anderes

13:30 - 15:30 Uhr

Kinderkleider, Schuhe, Babyartikel, Velos, Roller Blades, Fussballschuhe, Spiele, Bücher.

Kontakt:
R.Läderach 062 751 15 83/C.Giannelli 062 751 80 42

Website: www.kinderkleiderboerse1.jimdo.com

Lokalität:
Thutplatz
Thutplatz
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kinderkleiderbörse beim Thutplatz
Hintere Hauptgasse 21
4800 Zofingen

Brocki beim Pulverturm Zofingen
Anderes

14:00 - 16:00 Uhr

Verkauf von Geschirr, Haushaltswaren, Kleidern sowie Büchern und vielem mehr.

Kontakt:
Laura Kost 062 751 06 35

Website: laura.kost@swissonline.ch

Lokalität:
Brockenstube des Gemeinnützigen Frauenvereins
Obere Promenade 11
4800 Zofingen

Veranstalter:
Gemeinnütziger Frauenverein

4800 Zofingen

Café Spirit Zofingen
Anderes

14:00 - 16:30 Uhr «Café Spirit»

Der Café-Treff im Grünen

Kontakt:
Gunnar Wichers, 062 751 14 33

Website: www.emk-zofingen.ch

Lokalität:
Evangelisch-methodistische Kirche (EMK)
Sälistrasse 2
4800 Zofingen

Veranstalter:
Evangelisch-methodistische Kirche
Sälistrasse 2
4800 Zofingen

www.emk-zofingen.ch

26.07.2018 Sushi à discretion Sursee
Anderes

17:00 Uhr «Sushi à discretion»

Website: http://www.kaiten.ch/

Lokalität:
Kaiten Sushi Planet
Mühleplatz 6
6210 Sursee

Veranstalter:
Kaiten Sushi Planet
Mühleplatz 6
6210 Sursee

Fürobehock Murgenthal
Anderes

18:15 - 19:15 Uhr «Fürobehock»

Lesung und im Anschluss gemütliches Beisammensein

Kontakt:
kirchemurgenthal@bluewin.ch

Lokalität:
Alterszentrum Moosmatt
Moosmatt 1
4853 Murgenthal
kirchemurgenthal@bluewin.ch

Veranstalter:
Reformierte Kirchengemeinde

4853 Murgenthal

Sommerabend im Pflegeheim Sennhof Vordemwald
Anderes

18:45 - 20:00 Uhr

Schlagerabend mit Yvonne Suter aus Schafisheim

Eintritt: Kostenlos

Website: www.sennhof.ch

Lokalität:
Pflegeheim Sennhof
Alte St. Urbanstrasse 1
4803 Vordemwald

Veranstalter:
Pflegeheim Sennhof AG
Alte St. Urbanstrasse 1
4803 Vordemwald
T 062 745 08 08
www.psv-sennhof.ch