AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
regiolive.tv radioinside.ch regiovereine.ch Heitere ZT-news
AgendaKarte

Die Stiftung Lindenhof feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen

Let’s Swing and Step

Mike Goetz

Internationale Grösse Mike Goetz vereint immer wieder die grossen Vertreter des Jazz.  | Bild: Patrick Lüthi

Am Freitag, 23. Februar, findet im Lindenhof Oftringen ein Jazzabend mit dem Mike Goetz Jazztet & Shyrleen statt.

29.01.2018 13:34, pd/rwi, 0 Kommentare

Der Berner Pianist Mike Goetz ist mit seiner Jazzcombo, die er „Jazztet“ nennt, um sich eine breite Stilpallette offenzuhalten, schon oft im Alterszentrum Lindenhof in Oftringen aufgetreten. 2018 bringt er zudem einen speziellen Gast mit: Die junge Schweizer Tänzerin Shyrleen gehört zu den führenden Vertreterinnen des Stepptanzes; sie wird unter Beweis stellen, wie eng verbunden dieser Tanzstil mit der Swingmusik ist. Shyrleen zeigte sich ab frühester Kindheit an Stepptanz interessiert und erhielt eine fundierte Ausbildung an der AbsolutTap Dance school. An Stepptanzmeisterschaften gewann sie zahlreiche Auszeichnungen. Mit dem Jazztet wird sie übrigens ausschliesslich Stücke tanzen, die ihr speziell von den Arrangeuren Michel Weber und Mike Goetz auf den Leib geschrieben wurden Dem Oftringer Publikum bestens bekannt sind die anderen Mitglieder des Jazztets, sind sie doch 2016 in genau dieser Besetzung hier aufgetreten: Der deutsche Trompeter Heinz Dauhrer studierte am Richard Strauß Konservatorium in München. Im Jazz machte er sich vor allem als Mitglied der Veterinary Street Jazzband, der langjährigen Hausband der Knoff Hoff-Show im ZDF einen Namen, war aber auch Mitglied der Hugo Strasser Big Band. Als freischaffender Musiker begleitete er auch unzählige Stars der kommerziellen Szene wie Natalie Cole, Gloria Gaynor, Donna Hightower, Roberto Blanco, Udo Jürgens und Peter Alexander. Michel Weber, Saxophonist und Klarinettist aus Fribourg, ist ein brillanter Kenner der Jazzgeschichte, und zwar theoretisch und praktisch. Er leitet verschiedene Bands, spielte mit Grössen wie Miles Davis, Stan Getz und Johnny Griffin, ist ein hervorragender Arrangeur und unterrichtet am Konservatorium Fribourg und am Traditional Jazz Workshop Lenk. Der Bassist Eisse Hommes stammt zwar aus Holland, hat aber seine Wurzeln mittlerweile mehrheitlich in der Schweiz. Er spielt mit zahlreichen erfolgreichen Schweizer Bands des Dixieland und Swing – etwa „The Harlem Sound“. Zudem stellt er immer wieder gemeinsam mit Mike Goetz interessante und hervorragend besetzte All Star Bands zusammen. Gregor Beck, der führende deutsche Drummer des Trad Jazz, wurde vom Trompeter Oscar Klein entdeckt und entscheidend gefördert. Mit Orchestern wie der „Allotria Jazz Band“ erwarb er sich einen internationalen Ruf, der ihm eine Berufung in die „Chris Barber Band“ eintrug, mit der er seit mehreren Jahre auf Tournee geht. Während vielen Jahren unterrichtete er am Traditional Jazz Workshop Lenk. Und last not least: Mike Goetz, Pianist und Bandleader mit internationaler Karriere, der es immer wieder schafft, grosse Vertreter des europäischen Jazz in seiner Band zu vereinen. Als Solist gehört er – gemeinsam mit Henri Chaix und Buddha Scheidegger – zu den grossen Drei des Schweizer Stride-Pianos. Zudem widmet er sich der Jazzerziehung und -vermittlung: Er betreibt ein eigenes Tonträger-Label, unterrichtet an einer grossen Musikschule und am von ihm selbst gegründeten Traditional Jazz Workshop Lenk. Goetz ist ein gerne gesehener Dozent für Jazz-Vorlesungen und –Meisterkurse im In- und Ausland. Zu mitreissenden Swingklängen wird ein dreigängiges Menue serviert. Plätze können ab sofort reserviert werden. Türöffnung und Beginn Apéro ist um 18 Uhr. Plätze können unter www.lindenhof-oftringen.ch/10events reserviert werden.

Konzert | Kultur | Oftringen

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Oftringen, Obristhof, Samstag, 29. September Fotografieren mit dem Profi Bewegte Motive stellen immer eine besondere Herausforderung an die Fotografierenden dar. Im Kurs «Kinder und bewegte Motive fotografieren» im Obristhof Oftringen am 29. September kann man sich diese Fertigkeit aneignen. Aarburg, Bärechäller, Samstag, 15. September, ab 21 Uhr Ein stimmungsvoller Abend zum Grooven und Schwelgen Verschiedene Aktivitäten sorgten für viel Abwechslung und boten Highlights für die ganze Familie Der «Lindenhof» trug seine Philosophie einmal mehr nach aussen Der Lindenhof Oftringen feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Deshalb finden das ganze Jahr über zehn verschiedene Events statt. Am vergangenen Wochenende wurden der Festakt, die Chilbi und der Tag der offenen Türe durchgeführt. Im September und Oktober finden Kurse mit «Schwösterhärz» im Obristhof statt Kräuterkunde und Wildfrüchtewanderung Wildfrüchte und Kräuter sind eine feine Sache. Wenn man dann weiss, wie man diese gezielt einsetzt und welche Wirkung sie haben, umso besser. Dies kann man in zwei verschiedenen Kursen im Obristhof in Oftringen im September und Oktober lernen. «Monsieur Claude und seine Töchter» am 25. September im Stadttheater Olten Bitterböser Kinohit, bei dem man Tränen lacht Während man Tränen lacht, vergisst man fast die Brisanz des Themas: Der Kinohit «Monsieur Claude und seine Töchter» um die Wahl von Ehemännern, die nicht ins erwartete Schema des Vaters passen, ist voller witziger Dialoge. Am Dienstag, 25. September, darf auch im Stadttheater Olten herzhaft gelacht werden. Elf Jazz- und Blues-Bands auf drei Bühnen Die New Orleans Night feiert ihr 25-Jahre-Jubiläum Das New-Orleans-Jazz-Festival geht bereits zum 25. Mal über die Bühne. Was vor 24 Jahren begann, ist heute aus dem Eventkalender nicht mehr wegzudenken. Auf die Gäste warten Jazz- und Blues-Klänge sowie verschiedene Leckerbissen aus der Kreolischen Küche. Magic Night am Mittwoch, 8. August, 17 Uhr, Heiternplatz Zofingen «Niemand lebt nur auf der Sonnenseite» Mit über 50 Millionen verkauften Platten und Hits wie «I’m Outta Love» oder «Paid My Dues» hat sich Anastacia ihren Platz im Pop-Olymp längst erobert. Nun beehrt sie erstmals auch den Zofinger Hausberg. Den Besuchern wurde am 22. New Orleans meets in Zofingen (NOMZ) gehörig eingeheizt. Und das lag nicht nur am Wetter. Die Musik fegte durch die Altstadt Zofingen liegt im US Bundesstaat Louisiana. Zumindest könnte man das meinen, wenn das NOMZ stattfindet. Das musikalische Feeling New Orleans' schwebt seit über zwei Jahrzehnten einmal im Jahr durch die Gassen und begeistert die Massen. Am 5. Juli heisst es in Zofingen wieder «Zapfenstreich» – da wird in den Altstadtgassen gefeiert. Das Kinderfest steht vor der Tür Der Zapfenstreich ist der Auftakt zum Kinderfest vom Freitag, 6. Juli. An diesem Tag gehört Zofingen den Kindern. Sie dürfen sich auf Corina Friderich von der Buchhandlung Mattmann als Kinderfestrednerin freuen, aber auch auf den Umzug und das Gefecht, die Vorführungen und Spiele sowie die traditionellen Wurstweggen. Gute Musik bis gut gelaunte Leute Impressionen Städtlifäscht 2018
Neue Artikel werden geladen
zurück