AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Wende in der Badener Kulturlandschaft

Kulturlokal «Royal» wird doch kein Baustellenbüro

 | Bild: Archiv/AZ

Freude im «Royal»: Das ehemalige Kino und Kulturlokal wird nun doch nicht wie befürchtet in ein Baustellenbüro umfunktioniert. Wie es mit dem «Royal» jetzt weiter geht, ist offen. Die Gespräche zwischen der Besitzerin, Stadt und der Betreibergruppe Kulturhaus «Royal» laufen.

04.08.2017 09:32, AZ/Sabina Galbiati, 0 Kommentare

Der Schock war gross, als im Mai bekannt wurde, dass das Kulturlokal "Royal" im Zuge der Sanierung des angrenzenden Postareals ab 2018 als Baustellenbüro genutzt werden soll. Inzwischen liegt das Baugesuch für das Postareal bei der Stadt auf. Das «Royal» ist jedoch nicht Teil davon. Das Kulturlokal wird nun doch nicht als Baustellenbüro genutzt, wie die Bauherrin Zuriba AG gegenüber dem «SRF Regionaljournal» mitteilt.

Andriu Deflorin von der ehrenamtlichen Betreibergruppe «Kulturhaus Royal» ist sehr erfreut über die gute Nachricht: «Wir haben natürlich grosses Interesse, den kulturellen Betrieb im «Royal» weiter führen zu können», sagt er gegenüber der az. Betreibergruppe, Stadt und Bauherrin führen derzeit Gespräche über mögliche Lösungen für das «Royal». «Die Zukunft des Kulturlokals ist momentan noch offen», sagt Deflorin und fügt an: «Letztlich wird die Besitzerin Zuriba AG entscheiden, wie es mit dem Royal weitergeht.» Vizeammann und Bauvorsteher Markus Schneider (CVP) bestätigt auf Anfrage, dass die Gespräche noch laufen und deshalb noch nichts spruchreif sei.

7000 Unterschriften für «Royal»

Seit 2011 wird das geschichtsträchtige Gebäude kulturell zwischengenutzt. Das Mietverhältnis zwischen der Grundeigentümerin Zuriba AG und der Stadt Baden wurde immer wieder verlängert, sodass die Kulturbetreiber als Untermieter das Royal weiter nutzen konnten. Inzwischen ist aus dem ältesten Kinogebäude des Kantons Aargau ein weit bekannter und beliebter Kulturbetrieb geworden. Deshalb fand der Gründungsverein Royal Baden deutliche Worte, als bekannt wurde, dass aus dem Kulturbetrieb ein Baustellenbüro werden soll: «Die neusten Entwicklungen sind ein Armutszeugnis für die Badener Kulturpolitik», schrieb der Verein in seiner Stellungnahme.

Am 1. Juni, dem 104. Geburtstag des ehemaligen Kinos, demonstrierten rund 400 «Royal»-Sympathisanten ihren Unmut über die geplante Umnutzung und überreichten dem Badener Stadtrat und Kulturvorsteher Erich Obrist (parteilos) eine Petition zum Erhalt des Kulturbetriebs. Rund 7000 Unterschriften waren zusammengekommen. Die Nachricht vom möglichen Ende des Kulturbetriebs im Royal beschäftigt auch die Politik: Mitte Juni reichte eine überparteiliche Gruppe aus Einwohnerräten ein dringliches Postulat «Royal Baden» ein. Unter anderem sollte der Stadtrat prüfen, «ob und unter welchen Bedingungen ein Erwerb der Grundstücksparzelle, auf der sich das ehemalige Kino Royal befindet, im Hinblick auf eine Weiterführung eines Kulturbetriebs Royal im Sinn und Geist der aktuellen Zwischennutzung möglich ist».

Starkes Signal von Bevölkerung und Politiker

Stadtrat Erich Obrist sagt: «Es ist ein sehr erfreulicher Schritt, den die Bauherrschaft nun gemacht hat.» Bereits als er die Petition mit den 7000 Unterschriften entgegennahm, sagte er, dass die Eigentümerin in diesem Gebäude nach der Revitalisierung des Postareals etwas Gutes realisieren wolle. «Ich denke, der eindrückliche Aufmarsch am 1. Juni und das überparteiliche Postulat der Einwohnerräte waren ein starkes Signal an die Bauherrin und haben vermutlich ihren Teil zum jetzigen Entscheid beigetragen.» Was die Zukunft des «Royals» betreffe, so sei er zuversichtlich. Allerdings kann auch Obrist zu dieser Zukunft derzeit noch keine näheren Aussagen machen. Was das dringliche Postulat seitens Politiker betrifft, so sei dieses für die Einwohnerratssitzung am 29. August traktandiert. 

Ausgang | Kultur | Thema

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Dienstag, 29. August 2017, 19.30 Uhr youcinema Oftringen Gratis zu André Rieu ins Kino? André Rieu gilt als Walzerkönig schlechthin. Das youcinema bringt sein legendäres Maastricht-Konzert vom vergangenen Juli auf die grosse Kinoleinwand. Wir haben Gratis-Tickets dafür. Die Herbst-/Winter-Saison kann beginnen! Volles Programm im Obristhof Konzerte, Veranstaltungen, Märkte und Kurse aller Art: Das Herbst/Winter-Angebot des Freizeitzentrums Obristhof Oftringen verspricht viel Abwechslung, Spannung und Spass. Am 16. August vor 40 Jahren starb der King of Rock’n’Roll Im goldenen Käfig Ein Besuch in Graceland. 40 Jahre nach dem Tod von Elvis Presley, dem King of Rock ’n’Roll. Circus Monti Wunschlos glücklich dank Zirkuspoesie Der Circus Monti startete mit seinem neuen Programm «dreambox» eine aussichtsreiche Tournee. 25.–27. August 2017, Stadttheater Olten INTERNATIONAL PHOTO FESTIVAL OLTEN Ende August wird in Olten das erste internationale Photo Festival der Schweiz stattfinden. Ins Leben gerufen wird der 3-tägige Event von den Schweizer Fotografen Marco Grob, Paul Merki, ehemals Light + Byte, Creative Director Charles Blunier und Remo Buess. Freitag, 25.August, 20 Uhr, Zofingen, Kirchplatz Musikalisches Feuerwerk mit Blitz und Donner Der zweite Abend des Moonlight Festivals ist voll und ganz der Klassik gewidmet. «Mundart löst bei den Hörern einen Um- und Abschaltimpuls aus» Übernehmen nun wieder die Hobbyrocker? Nach dem Tod von Polo Hofer geht das Mundart-Genre schwierigen Zeiten entgegen. 85-Jährige lässt es weiterhupen Ziviler Ungehorsam im hohen Alter Die Zürichsee-Posse um hupende Schiffe geht in eine neue (Schwimm)-Runde: Eine 85-Jährige in Stäfa protestiert gegen das Hup-Verbot auf ganz sportliche Weise. Zum Tod von Polo Hofer «Sys letschte Stündli» hat geschlagen Der Krebs liess ihm keine Chance: Polo Hofer starb am Samstag im Alter von 72 Jahren. Er verabschiedete sich mit einer selbst verfassten Todesanzeige: «Tschou zäme, es isch schön gsy!» Neues aus der regionalen Musikküche Rock it like Ephedra! Den Zofinger Stoner-Rocker Ephedra Faulheit vorzuwerfen, wäre frech. Denn zwei Monate nach ihrem letzten Video, haben sie für den Song «Barstool Philosophy» bereits ein weiteres editiert – und dieses rockt!
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
18.08.2017 Näh- und Werkatelier Zofingen
Anderes

08:30 - 11:30 Uhr «Näh- und Werkatelier»

Nähen, stricken, häkeln, basteln, werken. Es treffen sich handwerksbegeisterte Menschen aus allen Nationalitäten - mit oder ohne Vorkenntnisse.

Eintritt: Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder Fr. 5.00

Website: www.integrationsnetz.ch

Lokalität:
Metzgerenzunft
Rathausgasse 2
4800 Zofingen
www.integrationsnetz.ch
kontakt@integrationsnetz.ch

Veranstalter:
Integrationsnetz Region Zofingen
Postfach 903
4800 Zofingen

Kulturcafé Obristhof Oftringen
Anderes

08:30 - 11:00 Uhr

Allgemeiner Cafébetrieb, Kleinkultur und Kleinkunst im Kleinformat. Musik- und Kleinkunstevents siehe www.obristhof.ch

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Märchenstadt Zofingen Zofingen
Theater/Varieté

17:30 - 18:15 Uhr «Märchenstadt Zofingen»

Märchen für Kinder und Erwachsene werden frei erzählt in verschiedenen "Piazza"-Läden.

Kontakt:
079 652 16 54

Eintritt: Kollekte

Website: www.piazza-zofingen.ch und www.märchenspinnereien.ch und Th. Wüthrich, Märlisuppe, Lenzburg

Lokalität:
Piazza-Studio
Vordere Hauptgasse 43
4800 Zofingen
www.piazza-zofingen.ch
altstadt@piazza-zofingen.ch

Veranstalter:
PIAZZA - pro innovative aktivitäten zur zofinger altstadt
Postfach 1024
4800 Zofingen
T 079 102 69 33
www.piazza-zofingen.ch

LAIS Sursee
Kurse/Vorträge

19:00 - 22:00 Uhr «LAIS»

Modul über natürliches Lernen und Entscheiden.

Website: http://www.lais-institut.ch/

Lokalität:
Freiraum Stadt Sursee
Geuenseestrasse 2b
6210 Sursee

Veranstalter:
Freiraum Stadt Sursee
Geuenseestrasse 2b
6210 Sursee

Power of Love Zofingen
Anderes

20:00 - 22:00 Uhr «Freitag, 18. August 2017»

Lobpreis- und Heilungsabend

Kontakt:
Marco Hofmann office@connect-zofingen.ch

Eintritt: Eintritt frei, Kollekte

Website: www.connect-zofingen.ch

Lokalität:
CONNECT Zofingen
Im Rank 4
4800 Zofingen
www.connect-zofingen.ch
office@connect-zofingen.ch

Veranstalter:
CONNECT Zofingen
Im Rank 4
4800 Zofingen

www.connect-zofingen.ch
office@connect-zofingen.ch