AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Bekanntgabe von Lösung und Gewinnern

Kreative Schweizer im Quiz

Auch der Robidog ist eine Schweizer Erfindung.  | Bild: Wikipedia Commons

In unserem letzten Magazin stellten wir zwölf Fragen rund um wichtige Erfindungen aus der Schweiz. Eine grosse Anzahl an richtigen Lösungen erreichte die Redaktion. Wir geben nun sowohl Lösung als auch Gewinner bekannt.

20.04.2015 10:42, guez, 0 Kommentare

Wer alle Fragen richtig gelöst hat erhielt den Ausdruck «Haeufchen weg». Unter den richtigen Einsendungen wurden folgende Gewinner/innen ausgelost:

 

1. Preis 1 Gutschein des Gewerbevereins Zofingen im Wert von 100 Franken: Rosmarie Widmer, Safenwil

2. Preis 4x Gratis-Eintritte ins you cinema Oftringen im Wert von 70 Franken: Daniel Frey, Zofingen

3. Preis 1 limitiertes DAB+-Radio DB62Q von Radio Inside im Wert von 49 Franken: Matthias Korbl, Zofingen

 

Wir danken unseren Sponsoren Gewerbeverein Zofingen, you cinema Oftringen und Radio Inside.

1. Johann Heinrich Rahn war 1659 verantwortlich für das… …Pluszeichen «+» (K) …Minuszeichen «-» (L) …Divisionszeichen «÷» (H)
Der Mathematiker aus Winterthur hat in seiner «Teutschen Algebra» erstmals das Divisionszeichen in gedruckter Form eingeführt.
2. Welche Organisation wurde ursprünglich nicht von einem Schweizer gegründet? Das Grüne Kreuz (A) Das Blaue Kreuz (I) Das Rote Kreuz (E)
Das Rote Kreuz ist bekanntlich eine Errungenschaft aus dem 19. Jahrhundert des Schweizers Henry Dunant und wurde in Genf gegründet. Das Blaue Kreuz stammt ebenfalls aus Genf und wurde vom waadtländischen freikirchlichen Pfarrer Louis-Lucien Rochat ins Leben gerufen. Das Internationale Grüne Kreuz wurde indes am 18. April 1993 in Kyoto von Michael Gorbatschow gegründet – hat jedoch seinen Hauptsitz in der Schweiz. Natürlich in Genf…
3. Willy Müller, der 1992 in Zollikon starb, erfand den auf kommunikativer Ebene wichtigen Telefonbeantworter. Wann war das? 1948 (N) 1938 (E) 1958 (S)
Der «Telephonograph» wurde bereits 1938 erfunden, jedoch erst vier Jahre später vom Reichspostzentralamt unter der Bezeichnung «Ipsophon» zugelassen.
4. Täglich haben wir mit jenem Produkt Kontakt, welches mithilfe dem von Jakob Degen in den Jahren 1816 bis 1820 erfundenen «Guillochiergerät» produziert wird. Um was handelt es sich? Banknote (U) Brot (S) Radio (P)
Das «Guillochen-Gravier-» oder «Guillochiergerät» ist ein Verfahren, bei dem man fälschungssicher und beidseitig Banknoten drucken kann. Es machte den Druck von komplizierten wellenförmigen Linienmustern (Guillochen) möglich. Diese Erfindung ist noch heute Grundlage des Banknoten- und Wertpapierdrucks zahlreicher Länder.
5. Dass Albert Hoffmann LSD erfunden hat, ist bekannt. Weniger klar ist vielen, für was LSD eigentlich die Abkürzung ist. Nämlich für was? Lysergsäurediethylaxid (O) Lysergsäurediethylatid (C) Lysergsäurediethylamid (F)
Es handelt sich um ein chemisch hergestelltes Derivat der Lysergsäure, die als Mutterkornalkaloid natürlich vorkommt und ist die Abkürzung für Lysergsäurediethylamid, also Antwort 1.
6. Ernst Constam und Jack Ettinger eröffneten 1934 den zuvor patentierten ersten Bügelskilift. Wo? Am Bolgen bei Davos (C) Am Chantarella bei St. Moritz (S) An der Pfingstegg bei Grindelwald (H)
Der Lift wurde am 23. Dezember 1934 am Bolgen bei Davos in Betrieb genommen und am darauffolgenden Tag offiziell eröffnet.
7. Wer entwickelte ein bekanntes Getränk? Roberto Cinzan (N) Johann Jacob Schweppe (H) Pierre-André Granin (R)
Es war der aus Deutschland stammende Schweizer Uhrmacher und Silberschmied (!) Johann Jacob Schweppe, der ab 1780 (!!) ein Verfahren ebtwickelte, bei dem Wasser sich mit Kohlensäure versetzen lässt. Herauskam das Getränk, logisch!, Schweppes…
8. Und wer erfand die Tafelschokolade? François-Louis Caillier (E) Philippe Suchard (G) Rodolphe Lindt (A)
Es war 1819 als François-Louis Caillier die grandiose Idee zur Tafelschokolade hatte. Rodolphe Lindt erfand dafür die Conchier-Maschine zur Schokoladeherstellung und Philippe Suchard ein Mélangeur zur Vermengung von Zucker und Kakaopulver zur Schokoladeherstellung.
9. Nach was oder wem wurde der in der Schweiz erfundene STEWI, an den Millionen ihre nasse Wäsche hängen, benannt? Stehende Wäsche-Installation (U) Walter Steiner Winterthur (N) Ständer-Einrichtung für Wasch-Ingredenzien (G)
Erfunden hats der Walter Steiner aus Winterthur…. Eh voilà: Antwort (N) ist richtig!
10. Die Welt wäre ohne Robidog zweifellos einiges beschissener. Doch ist die grüne Hundekot-Sammelstelle so alt gar nicht. Wann wurde das Patent des Firmengründers und Erfinders Joseph Rosenast in der Schweiz zum Patent angemeldet? 1986 (Z) 1981 (W) 1991 (O)
Der erste Prototyp entstand 1980 aus Pavatex. Nachdem dieser weiterentwickelt wurde meldete Rosenast ihn 1981 in der Schweiz zum Patent an, 1982 folgte dann Europa.
11. Welche der folgenden Schriftarten wurde nicht von einem Schweizer entworfen? Geneva (E) Haettenschweiler (S) Frutiger (I)
Frutiger entstammt der Feder von Adrian Frutiger aus Interlaken, Haettenschweiler von Walter «Haetti» Friedrich Haettenschweiler aus Zug. Geneva jedoch wurde von einem US-amerikanischen Team entworfen.
12. Wie hiess das 1951 vom polnischen Immigranten Stefan Kudelski auf den Markt gebrachte tragbare Tonbandgerät? Ensi (E) Zwilag (N) Nagra (G)
Zwar versteht man unter Nagra mittlerweile ja etwas ganz anderes. Beim Tonbandgerät leitete sich Nagra aber von einer Form des polnischen Verbs «nagrywac» (aufnehmen) her.

Magazin | Quiz | Spiel & Spass | Wettbewerb

Teilnehmen

Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


«Die Region im Fokus» Rot und eckig – wo steht denn dieses Haus? Im Bilderwettbewerb «Die Region im Fokus» suchen wir dieses Mal den Standort eines doch recht auffälligen Hauses. Wissen Sie, wo es steht? «Wissen am Dienstag» Hitze Auch wenn wir zurzeit eine Hitzewelle erleben – unsere zwölf ganz heissen Fragen zeigen, dass das Thermometer durchaus auch noch mehr steigen kann! «Wissen am Dienstag» «E.T. – Der Ausserirdische» Vor 35 Jahren kam «E.T. – Der Ausserirdische» in die Kinos. Dazu haben wir zwölf extraterrestrische Fragen. «Wissen am Dienstag» Die Färöer-Inseln Am Freitag spielt die Schweizer Fussball-Nati gegen die Färöer-Inseln. Zeit, zwölf Fragen über die Inselgruppe auszukicken. «Wissen am Dienstag» Christa Rigozzi Christa Rigozzi co-moderiert mit Jonas Projer neu die Sendung «Arena/Reporter». Wir fragen uns zwölfmal durch ihr Leben. «Wissen am Dienstag» Grunge is dead Nach dem Tod von Chris Cornell ist nicht mehr viel übrig vom ursprünglichen «Grunge-Chef-Personal». Zeit für eine Rückschau in 12 Kapiteln. «Wissen am Dienstag» The Hoff Am 1. Juni feiert der neue Baywatch-Film mit Dwayne Johnson in der Rolle des Mitch Buchannon und Gap-Model Kelly Rohrbach als C. J. Parker in der Schweiz Premiere. Grund genug für 12 Fragen zum kultigen Hauptdarsteller der heissesten TV-Serie des letzten Jahrhunderts. «Wissen am Dienstag» Die Rolling Stones in Zürich 1967 Heute Dienstag wurde bekannt, dass im Herbst die Rolling Stones nach Zürich kommen. Wir rocken 12 Fragen über ihren ersten Auftritt im Jahr 1967. «Wissen am Dienstag» MS 2017 Nächste Woche wird das neue Schiff der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersee (SGV) getauft. Wir haben zwölf Fragen dazu an Bord. «Wissen am Dienstag» Mount Everest Der Extrembergsteiger Ueli Steck verstarb am Sonntag in der Nähe des Mount Everest. Wir haben zwölf Fragen zum höchsten Berg der Erde.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
25.06.2017 30. Aargauer Kantonalschützenfest Zofingen
Sport

08:00 - 17:00 Uhr «Tag der Jugend»

Das Aargauer Kantonalschützenfest wird 2017 im Bezirk Zofingen ausgetragen. Der Grossanlass hat sein Festzentrum in der Mehrzweckhalle Zofingen (BZZ). Der offizielle Tag findet in Strengelbach statt.

Kontakt:
Chef Kommunikation: Adrian Uhlmann, adrian.uhlmann@agksf2017.ch

Eintritt: Der Eintritt ist frei

Website: www.agksf2017.ch

Lokalität:
Zofingen
Heitern
4800 Zofingen
www.agksf2017.xh
adrian.uhlmann@agksf2017.ch

Veranstalter:
OK Aargauer Kantonalschützenfest
Bezirk Zofingen
4800 Zofingen

www.agksf2017.xh
adrian.uhlmann@agksf2017.ch

Interkulturelles Fussballturnier Sursee
Sport

08:00 - 18:00 Uhr «Interkulturelles Turnier»

Website: https://www.shoqeria-sursee.ch/

Lokalität:
Schulhaus Alt St. Georg
Bahnhofstrasse 8
6210 Sursee

Veranstalter:
Schweizerisch-Kosovarischer Verein Sursee
Dägersteinstrasse 1
6210 Sursee

Naturfreunde Brittnau Brittnau
Anderes

09:00 - 17:00 Uhr «Fröschengülle»

Konsumationsbetrieb, offen für Jedermann

Kontakt:
Heinz Ott, 062 794 39 50

Lokalität:
Fröschengülle

4805 Brittnau

Veranstalter:
Naturfreunde

4805 Brittnau

Begegnungsfest Sursee Sursee
Partys/Feste

12:00 - 16:30 Uhr «Begegnungsfest Sursee»

Fingerfood aus aller Welt.

Website: http://www.lu.ch/verwaltung/GSD/gsd_projekte_themen/Aktionswoche_Asyl

Lokalität:
Kloster Sursee
Beim Kloster
6210 Sursee

Veranstalter:
Dienststelle Asyl- und Flüchtlingswesen
Gibraltarstrasse 3
6002 Luzern