AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Installatives, Interaktives, Malereien und Performances

Poetisch, politisch, interdisziplinär und vieles mehr

Junge Kunst Olten 2018

Das OK der JKON freut sich auf ein wiederum interessiertes Publikum.  | Bild: zvg

Die vierte JKON Junge Kunst Olten deckt ein breites Spektrum ab. 18 Kunstschaffende präsentieren vom 5. bis 8. April ihr Schaffen im Kulturzentrum Schützi in Olten.

27.03.2018 09:47, gam, 0 Kommentare

Poetisch, witzig, experimentell, überraschend – so wird die vierte Ausgabe der JKON Junge Kunst Olten. Werke aus den Disziplinen Malerei, Videokunst, Installation, Skulptur sowie Performances sind vom 5. bis 8. April im Kulturzentrum Schützenmatte zu sehen. 18 Kunstschaffende unter 30 Jahren haben die Selektion geschafft. «Sie schätzen es sehr und fühlen sich geehrt, dabei zu sein. Sie sind engagiert und interessiert bei der Sache», freut sich Tanja Breu. Sie ist dieses Jahr mit Antonella Barone für die Kuration der viertägigen Ausstellung verantwortlich.

Organisiert werden die Ausstellungstage von einem elfköpfigen, ehrenamtlich tätigen Team. Die Betreuung der Kunstschaffenden hat Nadia Bader übernommen, die 2015 selber an der JKON ausstellte. Für sie birgt ihr Engagement für den Kunstnachwuchs Herausforderung und Erfahrungsschatz zugleich. «Die Zusammenarbeit mit anderen Künstlerinnen und Künstler ist bereichernd für meine Sichtweise auf Kunst, auf künstlerisches Arbeiten und zugleich auch auf meine Tätigkeit als Kunstpädagogin und Forscherin.» Nadia Bader und die Kuratorinnen sind sich einig, dass die Teilnahme an dieser Gruppenausstellung eine wertvolle Erfahrung für alle Beteiligten ist. «Jede und Jeder geht das eigene Kunstschaffen in einer persönlichen, einmaligen Art und Weise an», betont Nadia Bader, «doch es gibt immer auch Verwandtschaften und Ähnlichkeiten.» Dies herauszustreichen und die künstlerischen Positionen auf inhaltlicher und medialer Ebene stimmig zu arrangieren, ist das Ziel der Kuration und des OKs. Spielerische, humorvolle, subtile sowie provokative, kritische und politische Arbeiten zu kombinieren und einander entgegenzusetzen sowie Raum zur Interaktion zu schaffen, ist ein weiterer Anspruch der JKON.

Vernissage am 5. April 

Eröffnet wird die JKON mit der Vernissage um 19 Uhr, bei der Kornelia Hui und Nina Carla Hunziker mit je einer Performance aufwarten. Am Freitag stehen die Kunstschaffenden in Werkgesprächen Red und Antwort. «Über die eigene Arbeit zu sprechen und sich dem Dialog mit der Öffentlichkeit zu stellen, ist für die Kunstschaffenden lehrreich und für alle Anwesenden aufschlussreich», betont Tanja Breu. Am Samstagabend führt der Solothurner Slampoet Simon Chen durch die Ausstellung. Kunst und Kulinarik verbindet am Sonntag der Brunch. Bei der anschliessenden Finissage werden Förderpreise verliehen: Ausstellungsplätze im Kunstmuseum Olten, im Kunsthaus Zofingen sowie ein mit 5000 Franken dotierter Bargeldpreis der Hans- und Beatrice-Maurer-Billeter Stiftung sollen den Kunstnachwuchs nachhaltig weiterbringen. 

Eintritt frei, Kollekte. Infos: www.jkon.ch oder www.facebook.com/jungekunstolten

Öffnungszeiten:

Donnerstag: 18.30 Uhr bis 22 Uhr,

Freitag: 16 bis 23 Uhr,

Samstag: 16 bis 23 Uhr,

Sonntag: 11 bis 14 Uhr

Rahmenprogramm:

Donnerstag, 5. April: Vernissage ab 19 Uhr.

Freitag, 6. April: Werkgespräche mit Kunstschaffenden ab 20 Uhr.

Samstag, 7. April: Werkgespräche mit Kunstschaffenden ab 16 Uhr, Satirische Führung mit Slampoet Simon Chen um 20 Uhr.

Sonntag, 8. April: Brunch ab 11 Uhr, Finissage mit Förderpreisverleihung um 13.30 Uhr.

Kunst | Olten

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Kultureller Treffpunkt für alle Kunstinteressierten Die Altstadt wird von Kunst beherrscht Am Samstag, 18. August findet in der Zofinger Altstadt der 21. Kunstmarkt Zofingen statt. Von 9 bis 18 Uhr zeigen Künstlerinnen und Künstler aus der Region und aus allen Teilen der Schweiz ihre Werke. 4. Street Food Festival Olten @ Begegnungszone Olten Kulinarische Weltreise durch 55 Stände Der Trend zu internationalen Speisen mit frisch zubereiteten Kreationen ist - seit dem Startschuss 2015, zur Streetfood Festival Kultur - in der Schweiz nicht mehr aus der Gastronomie-Landschaft weg zu denken. Das aller erste Festival der Tour fand 2015 auf der Begegnungszone in Olten statt. Ausstellung neoscope 18 noch bis 10. Juni im Kunsthaus Zofingen Filme und Archivmaterial von zofiscope 1974 Im Herbst 2017 fand der Auftakt zur dreiteiligen Ausstellungsreihe neoscope statt, die nun in die zweite Runde geht. Am Samstag, 5. Mai, um 17 Uhr, findet die Vernissage statt. Neue Ausstellung in der Galerie Geissbühler Die Einführung erfolgt durch Kulturjournalistin Madeleine Schüpfer, Olten, An der Vernissage wird ein Apéro offeriert. Die Galerie befindet sich an der Bärengasse 6 in Zofingen. Die 50er Jahre kommen zurück - mit einem Event der Extraklasse Let's Rock'n'Roll! Am Samstag, 21. April, ab 10 Uhr startet die erste Ausgabe des 50's Rocket in der Mehrzweckhalle in Zofingen. Sein 14. Album «KombiNation» wird am 14. April getauft Ein Bligg in die Zukunft Der Meistererzähler ist zurück! Auf seinem neuen Album «KombiNation» lässt Bligg seiner legendären Fabulierlust, Erzählkunst und musikalischen Kombinierfreude wieder freien Lauf. Stadttheater Olten: A Cappella Night am Freitag, 23. März, 19.30 Uhr Von Mozart über Mercury bis zum Mann-Sein Das Schweizer Männerquintett Bliss, die als beste weibliche A-Cappella-Popband Europas geltenden Medlz aus Dresden sowie die Senkrechtstarter Onair aus Berlin: Zusammen sorgen sie im Stadttheater Olten für eine A Cappella Night der Sonderklasse. Stadttheater Olten: Aschenbrödel, Sonntag, 18. März Ein Klassiker aus der Märchenwelt Aschenbrödel gehört zu den bekanntesten Märchenfiguren. Die Geschichte um die geplagte Stieftochter, die am Ende vom Prinzen auserwählt wird, kommt am Sonntag, 18. März, ins Stadttheater Olten. Komödiantische «Soirée Classique» mit Igudesman & Joo im Stadttheater Olten Wenn das Konzert mit den Zugaben beginnt Sie verbinden Humor mit klassischer Musik auf höchstem Niveau: Violinist Aleksey Igudesman und Pianist Hyung-ki Joo. In ihrer Soirée Classique "Play it again", am 14. März im Stadttheater Olten, widmen sie sich unter anderem Werken von Rossini und Tschaikowsky. Dienstag, 23. Januar, 19.30 Uhr, im Stadttheater Olten Besonderheiten aus Mozarts und Schuberts Schaffen Nur fünf Violinkonzerte schrieb Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert komponierte lediglich drei Werke für Soloinstrument und Orchester. Zwei dieser Raritäten sind unter anderem am Dienstag, 23. Januar, im Stadttheater Olten zu hören, gespielt vom französischen Violinisten Renaud Capuçon und den Festival Strings Lucerne.
Neue Artikel werden geladen
zurück