AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Glosse

Inländervorfang

Eine - nicht eingebürgerte - Regenbogenforelle.  | Bild: Wikipedia Commons

Wenn der Journalistenkollege an der Redaktionssitzung die Geschichte der gescheiterten Einbürgerung von Regenbogenforellen ankündigt, dann ist das irritierend und komisch.

23.09.2016 17:47, Ronnie Zumbühl, 1 Kommentare

Man fragt sich dann automatisch, ob die Regenbogenforelle vielleicht den Deutschtest nicht bestanden hat, oder ob sie die Schweizer Gewässer zu wenig kennt. Oder hat sie sich evtl. etwas zuschulden kommen lassen? Hat sie eine ohne Bewilligung eine nautische Veranstaltung organisiert? Nichts dergleichen, klärt der Journalist auf.

Die Regenbogenforelle darf aber nicht in Schweizer Gewässern angesiedelt werden. Rainbow Warrior Lukas Reimann (SVP, St. Gallen) hat mit einer Motion den Bundesrat beauftragt, die Regenbogenforelle in allen dafür geeigneten Gewässern in der Schweiz einzubürgern. Wer nun denkt, Lukas Reimann seien die Schuppen von den Augen gefallen und er sei nun ein Einwanderungsbefürworter, irrt jedoch. «Nachdem diese Spezies seit 130 Jahren in der Schweiz ansässig ist, muss sie akzeptiert und eingebürgert werden», heisst es in der Motion. Die Regenbogenforelle ist also kein «Fremder». Und wenn sogar Österreich die nordamerikanischen Fische «schätzt, hegt und pflegt», wie es in der Motion weiter heisst, dann kann es ja nicht so schlimm sein.

Weiter führt Reimann folgende Argumente ins Feld wie: «Die Regenbogenforelle findet sich mit den geänderten Umweltbedingungen besser zurecht als die Bachforelle, vor allem in kanalisierten Fliessgewässern.» Damit möchte Reimann sagen, dass ausländische Fische besser qualifiziert sind als einheimische. Oder: «Das Zusammenleben mit der Äsche ist zudem unproblematisch, und beide Arten haben praktisch identische Laichzeiten und Gewohnheiten.» Und schliesslich: «Die Regenbogenforelle ist eine Bereicherung der Fauna, und sie ist auch eine Bereicherung für alle, die gerne Fisch essen - probieren Sie es einmal aus.»

Der Bundesrat war nicht dieser Meinung und beantragte die Motion zur Ablehnung. Doris Leuthard: «Eine gute Durchmischung der Gesellschaft und Einwanderung sind, finde ich, nicht per se etwas Schlechtes. Das kann man durchaus auch in Bezug auf die Fische sagen.»  Doch die Regenbogenforelle sei offenbar sehr gefrässig, zitierte sie einen Experten. Reimanns Ratskollegen folgten dem negativen Entscheid des Bundesrats und schickten die Motion mit 70 zu 118 bachab. Unter anderem wird der sogenannte Inländervorrang light mit Omega 3 Fettsäuren herangezogen: Die Konkurrenz für die Bachforelle scheint zu gross.

 

Kommentar | Thema

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Kommentare (1)

Chlais | am 24.09.2016 um 14:37 Uhr
Wenn man den Bach vor lauter Wasser nicht mehr sieht.


Alle Jahre wieder - S' Buudenässe (3/5) Gasthof Linde, Mühlethal: «Wir sind nicht so gerne gesehen» Das Weihnachtsessen hat auch heute noch einen hohen Stellenwert in den meisten Betrieben. Wir wollten von fünf Betrieben aus der Region wissen, wie sie mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Weihnachten feiern. Alle Jahre wieder «S Buudenässe» (1/5) Das Weihnachtsessen hat auch heute noch einen hohen Stellenwert in den meisten Betrieben. Wir wollten von fünf Betrieben aus der Region wissen, wie sie mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Weihnachten feiern. Bei Kunz precision AG wird gemessen – und zwar in höchster Präzision Zum Messen gern Präzision steht bei einem Zofinger Unternehmer an vorderster Stelle: Ernst Kunz sorgt mit seinem Team weltweit dafür, dass Maschinen immer genauer arbeiten. Als Schweizer Musiker im Ausland Erfolg haben - geht das? Die Nische macht’s Pop-Export Wer als Musiker im Ausland durchstarten will machts besser wie Eluveitie oder Querkopf Faber`. Rebellische Jugend? Das war einmal! Wo zum Kuckuck sind die Jungen? Oldies wie die Rolling Stones dominieren die Rock-Szene seit Jahrzehnten. Etwas muss da falsch gelaufen sein. Am Dienstag Abend wird wieder einmal «das beste iPhone aller Zeiten» vorgestellt Das Vermächtnis von Steve Jobs Das erste iPhone hat die Welt nachhaltig verändert. Heute Abend wird der Konzern das neuste Modell vorstellen. Wird damit auch die nächste Smartphone-Revolution eingeläutet? Drei Jahrzehnte Kanal K Rebellen an den Reglern Der einstige Störsender Kanal K feiert am Samstag seinen 30. Geburtstag. Wie es überhaupt so weit kommen konnte. Es begab sich einst in Frankreich… Paradise City Nizza Aerosmith, Guns N’Roses und AC/DC an einem Abend im intimen Rahmen für 43 Euro erleben? Das ist in Nizza möglich. Oder etwa doch nicht? Wende in der Badener Kulturlandschaft Kulturlokal «Royal» wird doch kein Baustellenbüro Freude im «Royal»: Das ehemalige Kino und Kulturlokal wird nun doch nicht wie befürchtet in ein Baustellenbüro umfunktioniert. Wie es mit dem «Royal» jetzt weiter geht, ist offen. Die Gespräche zwischen der Besitzerin, Stadt und der Betreibergruppe Kulturhaus «Royal» laufen. «Mundart löst bei den Hörern einen Um- und Abschaltimpuls aus» Übernehmen nun wieder die Hobbyrocker? Nach dem Tod von Polo Hofer geht das Mundart-Genre schwierigen Zeiten entgegen.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
21.02.2018 Autos & Architektur - Sonderausstellung Safenwil
Ausstellungen/Messen

10:00 - 18:00 Uhr «Autos & Architektur»

Das Classic Center Schweiz wagt einen Blick über den Rand der Classic Car-Szene hinaus und geht der Frage nach, wie das Auto früher das Bauen beeinflusst hat.

Kontakt:
Emil Frey Classics AG - 062 788 79 20 - info@emilfreyclassics.ch

Eintritt: •Einzeleintritt CHF 10.00 - Kinder CHF 5.00

Website: https://www.emilfreyclassics.ch/sonderausstellung-autos-und-architektur/

Lokalität:
Classic Center Schweiz
Bahnhofplatz 2
5745 Safenwil

Veranstalter:
Emil Frey Classics AG
Bahnhofplatz 2
5745 Safenwil

www.emilfreyclassics.ch
info@emilfreyclassics.ch

Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs Oftringen
Kurse/Vorträge

13:30 - 17:15 Uhr

Im Workshop lernt ihr Kind Konflikt- und Gewaltsituationen schnell zu entschärfen. Für den Notfall eignet es sich kindergerechte Selbstverteidigungstechniken an und tankt viel Selbstvertrauen.

Kontakt:
Verein Schule & Elternhaus Oftringen, oftringen@schule-elternhaus.ch

Eintritt: Kindergärtner CHF 100.- / Schüler CHF 150.-

Lokalität:
Turnhalle Schulhaus Oberfeld 1
Zürichstrasse 32
4665 Oftringen

Veranstalter:
Verein S&E Oftringen
Neue Bühnenbergstrasse 21
4665 Oftringen

www.schule-elternhaus.ch
oftringen@schule-elternhaus.ch

Sprachencafé Englisch Zofingen
Kurse/Vorträge

18:30 - 19:45 Uhr

An der Mühletalstrasse 8 ungezwungen in gemütlicher Runde in englischer Sprache aktuelle Themen diskutieren.

Eintritt: CHF 20.00 inkl. Getränk

Website: www.bwzofingen.ch

Lokalität:
Café Bäckerei Wälchli
Mühlethalstrasse 8
4800 Zofingen

Veranstalter:
Berufs- und Weiterbildung Zofingen
Strengelbacherstrasse 27 (BZZ)
4800 Zofingen
T 062 745 56 01
www.bwzofingen.ch

Hair Olten
Theater/Varieté

19:30 - 22:00 Uhr

«The American Tribal Love-Rock Musical» feierte 1966 als Off-Broadway-Inszenierung seine Uraufführung und gilt bis heute als Meilenstein des Musiktheaters.

Kontakt:
Stadttheater Olten

Eintritt: CHF 70.00, CHF 60.00, CHF 50.00

Website: www.stadttheater-olten.ch/de/hair-_content---1--1037--173.html

Lokalität:
Stadttheater Olten
Froburgstrasse 3
4603 Olten

Veranstalter:
Stadttheater Olten
Frohburgstrasse 1
4600 Olten

www.stadttheater-olten.ch

Zukunft ohne Wirtschaftswachstum Oftringen
Kurse/Vorträge

19:30 - 21:30 Uhr «Referat»

Dr. Irmi Seidl, Dozentin für ökologische Ökonomik, stellt Ideen vor für einen Wandel der Gesellschaft, die nicht auf Wachstum angewiesen ist und trotzdem gut leben kann.

Kontakt:
hansschuepbach@bluewin.ch

Eintritt: Eintritt frei, Kollekte

Lokalität:
Ortsmuseum Alter Löwen
Dorfstrasse 29
4665 Oftringen

Veranstalter:
Volkshochschule Region Zofingen (vhs)
Ackerstrasse 15
4800 Zofingen
T Tel. 062 752 52 00

Im Reich der Lichter - Multimediavortrag Nottwil
Anderes

19:30 - 21:40 Uhr «Im Reich der Lichter»

Über 50 Mal reiste der Schweizer Berufsfotograf und Abenteurer in den Norden Europas und erlebte die grandiose Natur von Island, Grönland und Norwegen in all ihren Facetten.

Kontakt:
www.explora.ch

Eintritt: 28

Website: www.explora.ch

Lokalität:
SPZ Schweizer Paraplegiker Zentrum
Guido A. Zäch Strasse 1
6207 Nottwil

Veranstalter:
Explora Events
Hirschengraben 49
6003 Luzern

www.explora.ch
presse@explora.ch

STV Polysportgruppe Reiden Reiden
Sport

20:00 - 21:00 Uhr «FIT-SPASS-FUN»

FIT-SPASS-FUN Pilates, Aerobic/Bodytonic, Tanz, für Kräftigung und Ausdauer

Kontakt:
Gisela Kissling, Oberdorfstrasse 36, 6260 Reiden 079 441 95 93

Lokalität:
Dreifachturnhalle Johanniter
Johanniterstrasse
6260 Reiden

Veranstalter:
Polysportgruppe Reiden

6260 Reiden

Fitnessgruppe Zofingen
Sport

20:30 - 22:00 Uhr

Abwechslungsreiches Turnen für Frauen

Kontakt:
Esther Weber

Website: tvzofingen.ch

Lokalität:
BZZ, Halle 6
Strengelbacherstrasse
4800 Zofingen

Veranstalter:
TV Zofingen

4800 Zofingen

tvzofingen.ch