AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Glosse

Inländervorfang

Eine - nicht eingebürgerte - Regenbogenforelle.  | Bild: Wikipedia Commons

Wenn der Journalistenkollege an der Redaktionssitzung die Geschichte der gescheiterten Einbürgerung von Regenbogenforellen ankündigt, dann ist das irritierend und komisch.

23.09.2016 17:47, Ronnie Zumbühl, 1 Kommentare

Man fragt sich dann automatisch, ob die Regenbogenforelle vielleicht den Deutschtest nicht bestanden hat, oder ob sie die Schweizer Gewässer zu wenig kennt. Oder hat sie sich evtl. etwas zuschulden kommen lassen? Hat sie eine ohne Bewilligung eine nautische Veranstaltung organisiert? Nichts dergleichen, klärt der Journalist auf.

Die Regenbogenforelle darf aber nicht in Schweizer Gewässern angesiedelt werden. Rainbow Warrior Lukas Reimann (SVP, St. Gallen) hat mit einer Motion den Bundesrat beauftragt, die Regenbogenforelle in allen dafür geeigneten Gewässern in der Schweiz einzubürgern. Wer nun denkt, Lukas Reimann seien die Schuppen von den Augen gefallen und er sei nun ein Einwanderungsbefürworter, irrt jedoch. «Nachdem diese Spezies seit 130 Jahren in der Schweiz ansässig ist, muss sie akzeptiert und eingebürgert werden», heisst es in der Motion. Die Regenbogenforelle ist also kein «Fremder». Und wenn sogar Österreich die nordamerikanischen Fische «schätzt, hegt und pflegt», wie es in der Motion weiter heisst, dann kann es ja nicht so schlimm sein.

Weiter führt Reimann folgende Argumente ins Feld wie: «Die Regenbogenforelle findet sich mit den geänderten Umweltbedingungen besser zurecht als die Bachforelle, vor allem in kanalisierten Fliessgewässern.» Damit möchte Reimann sagen, dass ausländische Fische besser qualifiziert sind als einheimische. Oder: «Das Zusammenleben mit der Äsche ist zudem unproblematisch, und beide Arten haben praktisch identische Laichzeiten und Gewohnheiten.» Und schliesslich: «Die Regenbogenforelle ist eine Bereicherung der Fauna, und sie ist auch eine Bereicherung für alle, die gerne Fisch essen - probieren Sie es einmal aus.»

Der Bundesrat war nicht dieser Meinung und beantragte die Motion zur Ablehnung. Doris Leuthard: «Eine gute Durchmischung der Gesellschaft und Einwanderung sind, finde ich, nicht per se etwas Schlechtes. Das kann man durchaus auch in Bezug auf die Fische sagen.»  Doch die Regenbogenforelle sei offenbar sehr gefrässig, zitierte sie einen Experten. Reimanns Ratskollegen folgten dem negativen Entscheid des Bundesrats und schickten die Motion mit 70 zu 118 bachab. Unter anderem wird der sogenannte Inländervorrang light mit Omega 3 Fettsäuren herangezogen: Die Konkurrenz für die Bachforelle scheint zu gross.

 

Kommentar | Thema

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Kommentare (1)

Chlais | am 24.09.2016 um 14:37 Uhr
Wenn man den Bach vor lauter Wasser nicht mehr sieht.


Wende in der Badener Kulturlandschaft Kulturlokal «Royal» wird doch kein Baustellenbüro Freude im «Royal»: Das ehemalige Kino und Kulturlokal wird nun doch nicht wie befürchtet in ein Baustellenbüro umfunktioniert. Wie es mit dem «Royal» jetzt weiter geht, ist offen. Die Gespräche zwischen der Besitzerin, Stadt und der Betreibergruppe Kulturhaus «Royal» laufen. «Mundart löst bei den Hörern einen Um- und Abschaltimpuls aus» Übernehmen nun wieder die Hobbyrocker? Nach dem Tod von Polo Hofer geht das Mundart-Genre schwierigen Zeiten entgegen. 85-Jährige lässt es weiterhupen Ziviler Ungehorsam im hohen Alter Die Zürichsee-Posse um hupende Schiffe geht in eine neue (Schwimm)-Runde: Eine 85-Jährige in Stäfa protestiert gegen das Hup-Verbot auf ganz sportliche Weise. Weshalb Pedro Lenz als Jugendlicher alle Hofer-Texte transkribierte Mut zur Normalität der Sprache Schriftsteller und «Nordwestschweiz»-Redaktor Pedro Lenz über Polo Hofer, der ihn ermutigt hat, Geschichten in verständlicher Umgangssprache zu erzählen. Zum Tod von Polo Hofer «Sys letschte Stündli» hat geschlagen Der Krebs liess ihm keine Chance: Polo Hofer starb am Samstag im Alter von 72 Jahren. Er verabschiedete sich mit einer selbst verfassten Todesanzeige: «Tschou zäme, es isch schön gsy!» «Bsetzistei» Wie es vom Ufer aus hupt, so hupt es zurück Redaktor guez über eine Lärmklage, die sich am Schluss als Eigentor herausstellt. Die Solidarität unter den Bands greift Bei zwei Bands hat es sich vorläufig ausgespielt - ihre Übungsräume sind verwüstet, die Instrumente nur noch Schrott. Doch es gibt bereits Rettung. Open Airs in der Schweiz Die romantische Phase ist vorbei Die Konzertbranche wird umgepflügt. Festivals werden zu reinen Geldmaschinen. Die Musik spielt eine Nebenrolle. Subventionskürzungen Das Nordportal ist das erste Sparopfer Der Badener Stadtrat kündigt dem national bekannten Konzertlokal den Vertrag und spart damit über 200‘000 Franken. Der Aargau schwitzt – und sucht Abkühlung Es wird noch heisser! Zum Sommerbeginn steigen die Temperaturen auf hochsommerliche Werte. Ein Ende der Hitzewelle ist vorerst nicht in Sicht – im Gegenteil. Die Warnung von Meteo Schweiz gilt noch bis mindestens Freitag.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
17.08.2017 Kaffi-Treff Alterssiedlung Sagimatt Vordemwald
Anderes

09:00 - 12:00 Uhr «Kaffi-Treff»

Der Sennhofverein bietet Treffpunkt für Alt und Jung

Eintritt: Kostenlos

Website: www.sennhof.ch

Lokalität:
Annexe Sagimatt
Sagigass
4803 Vordemwald

Veranstalter:
Pflegeheim Sennhof AG
Alte St. Urbanstrasse 1
4803 Vordemwald
T 062 745 08 08
www.psv-sennhof.ch

Mittagstisch im Obristhof Oftringen
Anderes

12:00 - 14:00 Uhr

Für Schülerinnen und Kinder aus der Region, Anmeldung erforderlich unter buero@obristhof.ch

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Eltern-Kind-Treff Müüslinest Strengelbach
Anderes

15:00 - 17:00 Uhr «offener Spielplatz»

offener Spielplatz für Eltern mit ihren Kindern. (nur bei schönem Wetter)

Kontakt:
muesli-nest@fmgz.ch / C.Wittwer 062 535 43 91

Eintritt: gratis

Website: www.fmgz.ch/muesli-nest

Lokalität:
Freie Missionsgemeinde (FMG)
Wiggerweg 4
4802 Strengelbach

Veranstalter:
FMG Region Zofingen
Wiggerweg 4
4802 Strengelbach
T 062 751 41 66
www.fmgz.ch

Kinderkleiderbörse am Thutplatz Zofingen
Anderes

15:30 - 17:30 Uhr

Kinderkleider, Badeartikel, Babyartikel, Rollerblades, Velo, Helme, Schuhe, Spielsachen, Bücher, Autositze.

Kontakt:
R.Läderach 062 751 15 83/C.Giannelli 062 751 80 42

Website: www.kinderkleiderboerse1.jimdo.com

Lokalität:
Thutplatz
Thutplatz
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kinderkleiderbörse beim Thutplatz
Hintere Hauptgasse 21
4800 Zofingen

Kinderkleiderbörse am Thutplatz Zofingen
Anderes

15:30 - 17:30 Uhr

Kinderkleider, Schuhe, Babyartikel, Velos, Helme, Autositze, Roller Blades, Spiele, Bücher, Sicherheitsdecken.

Kontakt:
R.Läderach 062 751 15 83/C.Giannelli 062 751 80 42

Website: www.kinderkleiderboerse1.jimdo.com

Lokalität:
Thutplatz
Thutplatz
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kinderkleiderbörse beim Thutplatz
Hintere Hauptgasse 21
4800 Zofingen

Märchenstadt Zofingen Zofingen
Theater/Varieté

17:30 - 18:15 Uhr «Märchenstadt Zofingen»

Märchen für Kinder und Erwachsene werden frei erzählt in verschiedenen "Piazza"-Läden.

Kontakt:
079 652 16 54

Eintritt: Kollekte

Website: www.piazza-zofingen.ch und www.märchenspinnereien.ch und Th. Wüthrich, Märlisuppe, Lenzburg

Lokalität:
Piazza-Studio
Vordere Hauptgasse 43
4800 Zofingen
www.piazza-zofingen.ch
altstadt@piazza-zofingen.ch

Veranstalter:
PIAZZA - pro innovative aktivitäten zur zofinger altstadt
Postfach 1024
4800 Zofingen
T 079 102 69 33
www.piazza-zofingen.ch

Sommerabend Vordemwald
Anderes

18:30 - 20:00 Uhr

Sommerabend im Schloss Café. Mit dem Sennhofverein und Unterhaltung durch die Schleipfe Schlyffer

Kontakt:
info@sennhof.ch

Eintritt: Kostenlos

Website: www.sennhof.ch

Lokalität:
Pflegeheim Sennhof
Alte St. Urbanstrasse 1
4803 Vordemwald

Veranstalter:
Pflegeheim Sennhof AG
Alte St. Urbanstrasse 1
4803 Vordemwald
T 062 745 08 08
www.psv-sennhof.ch

STV Küngoldingen Männer Oftringen
Sport

18:30 - 21:40 Uhr

Turnen mit Spass und Mass für aktive Männer. Wir turnen in zwei Gruppen je nach persönlichem Bedürfnis. Easy von 18:30 - 20:00 und Power von 19:55 bis 21:40.

Kontakt:
Christoph Röcker, christoph.roecker@stv-kuengoldingen.ch

Website: www.stv-kuengoldingen.ch

Lokalität:
Turnhalle Sonnmatt
Dahlienweg 12
4665 Oftringen

Veranstalter:
STV Küngoldingen Männer

4665 Oftringen

Walkinggruppe Zofingen Zofingen
Sport

19:00 - 20:15 Uhr «Walking Nordic-Walking»

Bewegung in der freien Natur. Walking und Nordic Walking. Auskunft Sylvia Geiser, Tel. 062 797 28 87

Kontakt:
Geiser Sylvia, Tel. 062 797 28 87

Eintritt: 5.-

Lokalität:
Forsthaus Baan
Bottenwilerstrasse 27
4800 Zofingen

Veranstalter:
Walkinggruppe Zofingen
Neue Bühnenbergstrasse 38
4665 Oftringen
T Sylvia Geiser

Frauenturnverein Zofingen Zofingen
Sport

19:15 - 20:45 Uhr

Bewegung, Spiel und Spass mit Gleichgesinnten. Frauenturnverein "neue Sektion" Zofingen

Kontakt:
Daniela Spinelli 062 751 92 45

Lokalität:
Bezirksturnhalle
Rebbergstrasse 4
4800 Zofingen

Veranstalter:
Frauenturnverein Neue Sektion

4800 Zofingen

Fitness 60+ Männerriege Zofingen Zofingen
Sport

19:30 - 20:30 Uhr

Fitness mit kompetenten Leiterinnen. Offen für alle Männer ab 60. Anschliessend Faustball.

Lokalität:
Stadtsaal-Turnhalle
Weiherstrasse 2
4800 Zofingen

Veranstalter:
Männerriege TV Zofingen
Haselweg 8
4800 Zofingen
T 062 752 18 08