AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Lorde im Interview

«Ich musste raus in die Welt»

 | Bild: Jeff Kravitz/Getty Images

Mit 17 wurde sie weltberühmt. Jetzt doppelt Popsängerin Lorde (20) nach – und straft ihr junges Alter Lügen.

16.06.2017 15:07, Steffen Rüth/AZ, 0 Kommentare

Ella Yelich-O’Connor alias Lorde ist vor vier Jahren mit dem Debütalbum «Pure Heroine» und ihren Hits «Royals» und «Tennis Court» zum gefeierten Star geworden und hat bewiesen, das sich Mainstreampop und intelligente Songs nicht ausschliessen. Mit ihrer zweiten Platte «Melodrama» lässt die erst 20-jährige Neuseeländerin die Hörer offen, ehrlich und musikalisch variantenreich an ihrem eigenen Leben teilhaben. Im Interview beweist sie, dass sie der wohl schlaueste und reflektierteste aller jungen Popstars ist.

Lorde, Sie singen auf Ihrer Single «Green Light» leidenschaftlich darüber, endlich loslaufen zu können. Wohin genau wollen Sie rennen, sobald die Ampel auf Grün schaltet?

Lorde: Den Song habe ich als Motivationshilfe an mich selbst geschrieben, endlich abzuschliessen mit einer Sache und weiterzumachen mit meinem Leben. Das grüne Licht, das ich wollte, war die Freiheit, nicht länger festgezurrt in einer Situation zu stecken, in der ich nicht stecken und mir das Hirn über jemand anderen zermartern wollte.

Können Sie konkreter werden?

Es geht um die herrliche Freiheit nach einer langen Beziehung, genauer gesagt: nach meiner ersten langen Beziehung überhaupt. Ich geniesse es, wieder solo zu sein. Ganz ohne Wirrwarr der eigenen Gefühle.

Leben Sie in New York oder noch in Neuseeland?

Mein erster Wohnsitz ist immer noch Auckland. Ich brauche das Leben dort, die Kleinstadt, die Übersichtlichkeit, meine Familie, meine Freunde. Zuhause ist es egal, ob ich gerade bei den Grammys aufgetreten bin. Meine Freunde dort kennen mich schon fast so lange, wie ich lebe. Sobald ich aus Auckland weg bin, vermisse ich die Leute da sofort tierisch. Zugleich musste ich auch raus in die Welt, um neue Eindrücke zu sammeln. Ich dachte, als ich mit dem Schreiben von «Melodrama» anfing, dass ich ja schon alles erzählt hatte, was mein kleiner Kosmos hergibt. In New York konnte ich massenhaft Erfahrungen anhäufen und zugleich ein bisschen Abstand gewinnen. Ich brauche also definitiv beides, die Grossstadt und die Beschaulichkeit.

Sie haben «Melodrama» nicht nur geschrieben, sondern auch mitproduziert. Warum war Ihnen das wichtig?

Schon bei «Pure Heroine» habe ich gemerkt, dass ich eine starke Meinung in Fragen der Produktion habe. Das ist vor allem eine Sache des Selbstvertrauens. Je älter ich werde, desto sicherer werde ich bei meiner Arbeit und desto mehr traue ich mir zu. Musikproduktion ist ein extrem männlich dominiertes Feld. Es ist viel schwerer, dort mitzumischen als beim Songwriting. Wenn du als Frau im Studio den Mund aufmachst und sagst «Das Schlagzeug will ich aber anders haben», dann blickst du in offene Münder. Aber da musst du durch. Das Album klingt halt nur dann genau so, wie es klingen soll, wenn ich es selber mache.

Manche bezeichnen Sie als «Die Stimme einer Generation». Was beschäftigt Ihre Generation momentan am stärksten?

Auf dem ersten Album habe ich immer über «wir» gesungen, über ein Uns, bestehend aus meinen Freunden und mir. «Melodrama» dreht sich vielmehr um das Ich, um meine ganz eigenen Erfahrungen. Gut möglich, dass ich damit ein untypischer Fall bin. Denn die Leute sind ja politisch und sozial viel interessierter und engagierter als noch vor zwei, drei Jahren. Sie wollen verstehen, was da vor sich geht. Stell dir vor: Einige meiner Freunde lesen sogar wieder Zeitung.

Sie auch?

Ich habe gar nicht erst mit dem Zeitunglesen aufgehört (lacht). Informiert zu sein, finde ich total wichtig.

In den Songs «Green Light» und «Liability» geht es um Einsamkeit. Mögen Sie es, allein zu sein?

Ja. Ich bin ein kommunikativer Mensch, aber ich mache trotzdem vieles, was mich beschäftigt, mit mir allein aus. In «Liability» geht es insbesondere darum, mich selbst zu mögen. Wenn alle um dich herum immer so «Hey, ich will deine Freundin sein» oder «Hey, lass uns zusammen abhängen, weil ich dich so cool finde» drauf sind, du selbst aber gar nicht genau weisst, ob du selbst gern mit dir befreundet sein möchtest — dieses Gefühl habe ich versucht, dort zu beschreiben. Das klingt jetzt deprimierend, ist es aber gar nicht.

Fällt es Ihnen inzwischen leichter, sich selbst zu mögen?

Ich denke schon. Das war eine der Sachen, in denen ich besser geworden bin. Wenn du 17 bist, neigst du dazu, dich selbst fertigzumachen, von dir selbst zu denken «Ach, Ella, was willst Du denn, so toll bist du doch gar nicht». Je älter ich werde, desto mehr realisiere ich, wer ich bin. Ich habe mich gütlich in der Erkenntnis eingerichtet, dass ich ziemlich singulär bin.

Einzigartig ist auch Ihr Gesangsstil. Eine so tiefe Stimme wie die ihre ist selten in der kommerziellen Popmusik. Warum eigentlich?

Pop liebt und fetischisiert Jugendlichkeit. Die meisten Leute mögen es halt, wenn ein Mädchen superjung und unschuldig und hoch singt.

Nervt das?

Vielleicht kann ich ja dazu beitragen, dass Pop offener wird und nicht immer so mädchenhaft klingt. Ich hatte immer schon eine tiefe Stimme, und ich mag meine Stimme ganz gern. Ich singe auch jetzt nicht betont tief, um herauszustechen oder um besonders wenig jung zu wirken. Ich singe da eher nach Gefühl.

Sie haben eine tiefe Stimme und eine alte Seele. War der 7. November 2016, also der Tag, an dem Sie 20 wurden, der glücklichste Ihres Lebens?

Na, der glücklichste war es nicht, ich dachte nur «endlich!». So vom Kopf her war es wirklich höchste Zeit, kein Teenager mehr zu sein, diese Phase hinter mir zu lassen.

Benehmen Sie sich trotzdem hin und wieder wie ein Teenager?

Ja klar, ich stehe auf den ganzen Scheiss. Ich gehe gerne einen trinken, gammle zu Hause rum, penne ewig lange, gucke Netflix leer und brate mich am Strand. Ein bisschen bin ich immer noch Teenager. Meine Freunde behaupten allerdings trotzdem, ich sei eine 200 Jahre alte Hexe, und ich glaube, damit haben sie auch recht.

Lorde Melodrama. Universal. Ab 16. Juni.

Kultur | Musik

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Die Herbst-/Winter-Saison kann beginnen! Volles Programm im Obristhof Konzerte, Veranstaltungen, Märkte und Kurse aller Art: Das Herbst/Winter-Angebot des Freizeitzentrums Obristhof Oftringen verspricht viel Abwechslung, Spannung und Spass. Am 16. August vor 40 Jahren starb der King of Rock’n’Roll Im goldenen Käfig Ein Besuch in Graceland. 40 Jahre nach dem Tod von Elvis Presley, dem King of Rock ’n’Roll. Reto Porter auf Recherche am Super Tuesday Wo waren Sie im Sommer '69? Den Auftakt der Heitere-Woche machten am Super Tuesday unsere aargauer Geheimwaffe Seven und der kanadische Superstar Bryan Adams. Reto Porter hat sich vor dem Konzert unter das Publikum gemischt und ein paar dumme Fragen gestellt. Bryan Adams at its best So geht Rock’n’Roll! Bei Bryan Adams war beides da: die bei Seven vermisste Publikumseuphorie – aber leider auch der nicht benötigte Regen. Wende in der Badener Kulturlandschaft Kulturlokal «Royal» wird doch kein Baustellenbüro Freude im «Royal»: Das ehemalige Kino und Kulturlokal wird nun doch nicht wie befürchtet in ein Baustellenbüro umfunktioniert. Wie es mit dem «Royal» jetzt weiter geht, ist offen. Die Gespräche zwischen der Besitzerin, Stadt und der Betreibergruppe Kulturhaus «Royal» laufen. Heitere-Song 2017 «Chomm mer tanze wie d’Ching um ne Linde!» Das Heitere Open Air setzt seine Tradition fort und hat auch dieses Jahr einen Heitere-Song veröffentlicht, der von niemandem Geringerem als Stiller Has stammt. 25.–27. August 2017, Stadttheater Olten INTERNATIONAL PHOTO FESTIVAL OLTEN Ende August wird in Olten das erste internationale Photo Festival der Schweiz stattfinden. Ins Leben gerufen wird der 3-tägige Event von den Schweizer Fotografen Marco Grob, Paul Merki, ehemals Light + Byte, Creative Director Charles Blunier und Remo Buess. «Mundart löst bei den Hörern einen Um- und Abschaltimpuls aus» Übernehmen nun wieder die Hobbyrocker? Nach dem Tod von Polo Hofer geht das Mundart-Genre schwierigen Zeiten entgegen. 08. August, Heitere Zofingen, SUPER TUESDAY feat. Bryan Adams und Seven «Bryan Adams und ich sind ähnlich musikvernarrt» Der Aargauer Soul-Funker Seven tritt mit brandneuem Album «4Colors» im Gepäck am 8. August mit Bryan Adams am «Super Tuesday» auf dem Heitere auf. Weshalb Pedro Lenz als Jugendlicher alle Hofer-Texte transkribierte Mut zur Normalität der Sprache Schriftsteller und «Nordwestschweiz»-Redaktor Pedro Lenz über Polo Hofer, der ihn ermutigt hat, Geschichten in verständlicher Umgangssprache zu erzählen.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
22.08.2017 Nordic-Walking-Treff Rothrist
Sport

08:30 - 10:00 Uhr

Auskunft erteilen Evi Wülser, Tel. 062 794 16 89 und Vreni Kunz, Tel. 062 794 05 85

Kontakt:
Evi Wülser / Vreni Kunz

Lokalität:
Wasserreservoir

4852 Rothrist

Veranstalter:
SATUS Rothrist

4852 Rothrist

www.satus-rothrist.ch

Walkinggruppe Zofingen Zofingen
Sport

08:30 - 09:45 Uhr «Walking Nordic-Walking»

Walking, Nordic Walking Treff für jedermann/frau die sich gerne in der Natur bewegen. In Zusammenarbeit mit der Pro Senectute. Auskunft Sylvia Geiser, Tel. 062 797 28 87

Kontakt:
Geiser Sylvia, Tel. 062 797 28 87

Lokalität:
Heitern Parkplatz Hirschpark
Im Schürli 8
4800 Zofingen

Veranstalter:
Walkinggruppe Zofingen
Neue Bühnenbergstrasse 38
4665 Oftringen
T Sylvia Geiser

Kulturcafé Obristhof Oftringen
Anderes

08:30 - 11:00 Uhr

Allgemeiner Cafébetrieb, Kleinkultur und Kleinkunst im Kleinformat. Musik- und Kleinkunstevents siehe www.obristhof.ch

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Kinderkleiderbörse am Thutplatz Zofingen
Anderes

09:00 - 11:00 Uhr
14:30 - 16:30 Uhr

Kinderkleider, Badeartikel, Babyartikel, Rollerblades, Velo, Helme, Schuhe, Spielsachen, Bücher, Autositze.

Kontakt:
R.Läderach 062 751 15 83/C.Giannelli 062 751 80 42

Website: www.kinderkleiderboerse1.jimdo.com

Lokalität:
Thutplatz
Thutplatz
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kinderkleiderbörse beim Thutplatz
Hintere Hauptgasse 21
4800 Zofingen

Kinderkleiderbörse am Thutplatz Zofingen
Anderes

09:00 - 11:00 Uhr
14:30 - 16:30 Uhr

Kinderkleider, Schuhe, Babyartikel, Velos, Helme, Autositze, Roller Blades, Spiele, Bücher, Sicherheitsdecken.

Kontakt:
R.Läderach 062 751 15 83/C.Giannelli 062 751 80 42

Website: www.kinderkleiderboerse1.jimdo.com

Lokalität:
Thutplatz
Thutplatz
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kinderkleiderbörse beim Thutplatz
Hintere Hauptgasse 21
4800 Zofingen

Walking, Nordic Walking Brittnau
Sport

09:00 - 10:00 Uhr

Eintritt: keiner

Lokalität:
Fröschengülle

4805 Brittnau

Veranstalter:
Brittnauer Seniorentribüne
Rosenweg 4
4805 Brittnau

Pro-Senectute-Turnen für Seniorinnen Rothrist
Sport

14:00 - 15:00 Uhr

Fitness und Gymnastik für Frauen ab 60 Jahren. Auskunft erteilt S. Steiner, Telefon 062 794 22 26, oder S. Dünki, Telefon 062 797 68 04.

Lokalität:
Spielhalle, Neue Turnhalle Dörfli 3
Geisshubelweg 8
4852 Rothrist

Veranstalter:
Pro Senectute

4852 Rothrist

Sonderausstellung Zofingen
Ausstellungen/Messen

14:00 - 18:00 Uhr

Die Sonderausstellung zum 20. Kunstmarkt ist in der Galerie Pitsch Geissbühler. Treue Künstler des Kunstmarktes sowie bekannte Künstler der Region zeigen ihre Werke.

Eintritt: Eintritt frei. Herzlich Willkommen!

Website: www.galerie-rahmenatelier.ch

Lokalität:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen

Veranstalter:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen
T 062 752 00 00
www.galerie-rahmenatelier.ch

Begegnungscafé «zwüscheHalt» Zofingen
Anderes

14:30 - 17:00 Uhr «zwüscheHALT»

Die gemütliche Kaffee-Ecke für den Zwischenhalt im Alltag.

Kontakt:
Beat Maurer/beat.maurer@ref-zofingen.ch/0627450095

Website: www.ref-zofingen.ch

Lokalität:
Reformiertes Kirchgemeindehaus
Hintere Hauptgasse 19
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kirchkreis Zofingen-Mühlethal
Hintere Hauptgasse 19
4800 Zofingen

www.ref-zofingen.ch
beat.maurer@ref-zofingen.ch

Märchenstadt Zofingen Zofingen
Theater/Varieté

17:30 - 18:15 Uhr «Märchenstadt Zofingen»

Märchen für Kinder und Erwachsene werden frei erzählt in verschiedenen "Piazza"-Läden.

Kontakt:
079 652 16 54

Eintritt: Kollekte

Website: www.piazza-zofingen.ch und www.märchenspinnereien.ch und Th. Wüthrich, Märlisuppe, Lenzburg

Lokalität:
Piazza-Studio
Vordere Hauptgasse 43
4800 Zofingen
www.piazza-zofingen.ch
altstadt@piazza-zofingen.ch

Veranstalter:
PIAZZA - pro innovative aktivitäten zur zofinger altstadt
Postfach 1024
4800 Zofingen
T 079 102 69 33
www.piazza-zofingen.ch

Abendcafé: Dalleweyler Muliörgeler Sursee
Konzerte

18:00 - 21:00 Uhr «Dalleweyler Muliörgeler»

Abendcafé im Alterszentrum St. Martin: Dalleweyler Muliörgeler.

Website: http://alterszentrum-sursee.ch/

Lokalität:
Alterszentrum St. Martin
St.Martinsgrund 9
6210 Sursee

Veranstalter:
Alterszentrum St.Martin
St. Martins-Grund 9
6210 Sursee

Miteinander - Integrationsnetz Region Zofingen Safenwil
Anderes

19:00 - 21:00 Uhr «Atemweg»

Wir begehen zusammen den Atemweg. Migrantinnen und Migranten, Schweizerinnen und Schweizer, Mitglieder und Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!

Kontakt:
Integrationsnetz Region Zofingen

Eintritt: Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder Fr. 5.00

Website: www.integrationsnetz.ch

Lokalität:
Schützenhaus Safenwil
Sodhubelweg
5745 Safenwil

Veranstalter:
Integrationsnetz Region Zofingen
Postfach 903
4800 Zofingen

Männer- und Seniorenturnen Aarburg
Sport

19:00 - 22:00 Uhr

Fit bei Sport mit Musik und Spielen, für Senioren ü65 19.00-20.15h, für Männer ü35 20.15-22.00h

Kontakt:
Paul Karrer, Präsident paul.karrer@pro-book.ch

Website: www.mtv.pcaarburg.ch

Lokalität:
Turnhalle Paradiesli
Bezirksschulhaus
4663 Aarburg

Veranstalter:
Männerturnverein STV
Postfach 5
4663 Aarburg

Frauenturnverein alte Sektion Zofingen Zofingen
Anderes

19:15 - 20:15 Uhr «Gesundheitsturnen ab 50»

Gesundheitsturnen ab 50 Jahren. Auskunft erteilt Yvonne Jung, Telefon 062 751 64 40.

Kontakt:
Yvonne Jung, lothar.jung@solnet.ch

Lokalität:
Stadtsaal-Turnhalle
Weiherstrasse 2
4800 Zofingen

Veranstalter:
Frauenturnverein Alte Sektion

4800 Zofingen

Trachtenchor Oftringen Oftringen
Anderes

19:30 - 21:30 Uhr

Ausser in den Schulferien. Probelektion jederzeit möglich Freuen uns auf neue Männer/ Frauen Stimmen

Lokalität:
Mehrzweckhalle
Grubenweg 20
4665 Oftringen

Veranstalter:
Trachtengruppe

4665 Oftringen

Schnupper-Probe Projekt Jubiläumschor Rothrist
Anderes

19:30 - 22:00 Uhr

Der Männerchor Rothrist lädt zum Mitsingen ein. Benutze die Gelegenheit im Jubiläumschor mitzusingen. Auftritt anl. Jubiläumsfeier vom 30. September. Auskunft Tel. 079 435 69 49

Website: Männerchor Rothrist

Lokalität:
Schulhaus Dörfli (Musiklokal)

4852 Rothrist

Veranstalter:
Männerchor Rothrist

4852 Rothrist

Frauentrunverein STV Rothrist Rothrist
Sport

20:00 - 21:30 Uhr «Turnen»

Kontakt:
Edith Ott, Tel. 062 794 39 50

Lokalität:
Neue Turnhalle Dörfli 3
Geisshubelweg 8
4852 Rothrist

Veranstalter:
Frauenturnverein
Pilatusweg 27
4852 Rothrist

http://www.tvrothrist.ch/