AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
regiolive.tv radioinside.ch regiovereine.ch Heitere ZT-news
AgendaKarte

In diesem Jahr sorgt Dodo für den Song, der alle mitreisst!

Heitere Song wird zur eigentlichen Festivalhymne

Der neue Heitere Song stammt von Dodo.  | Bild: André Albrecht/AZ-Archiv

Auch 2018 gibt es einen Heitere Song aus der Feder eines im August am Zofinger Open Air auftretenden Acts: Diesmal hat der angesagte Solo-Künstler und Produzent Dodo den Steilpass aufgenommen, die unvergleichliche Stimmung am Heitere Open Air in Text und Musik zu verpacken. Und schliesslich war er so angetan von seinem Heitere Song, dass er ihn gleich noch als generischen Festivalsong veröffentlichen wollte!

10.07.2018 11:49, rwi, 0 Kommentare

Nach The Rumours, Kunz und Stiller Has hat sich 2018 Dodo der Aufgabe gewidmet, einen Heitere Song zu schaffen. Inspiriert von der einzigartigen Idee, dass ein Festival jedes Jahr einen eigenen Song erhält, vom multikulturellen Festivalgewühl und dem Mix aus deftigen Beats, verträumten Klängen, feinen Düften, brütender Hitze und eindrücklichen Zeltbauten, hat sich Dodo nach dem Kreativgespräch mit Heitere Mastermind Christoph Bill ans Werk gemacht. Entstanden ist eine stimmungsvolle Hommage ans sommerliche Open-Air-Glück: Dodo singt von einem Besucher, der im Menschenmeer des Heitere Open Air plötzlich seine Traumfrau entdeckt und ihr nach einem Jump inmitten des begeisterten Publikums wieder auf die Beine hilft. Sie küsst ihn – und die Welt steht still, das Glück scheint perfekt. Doch Helga, so der Name der Schönheit, wird in der Strömung der mittanzenden Heitere Fans weggetrieben, verschwindet. Der Heitere Gast macht sich auf die Suche nach seiner Liebe auf den ersten Blick, ruft überall nach ihr, auch auf dem ganzen Zeltplatz. Und so ist der sagenumwobene Ruf entstanden, der auch auf dem Heitere Campingplatz Jahr für Jahr lauthals von Zelt zu Zelt hallt: „Heeelgaaa!“ Alle rufen nach ihr – doch niemand weiss, wer sie ist und wo man sie findet. Immerhin gibt es Hoffnung auf ein Happy End, denn Helga hat ja verraten, wo man sie treffen kann: in der Mitte vor der Lindenbühne, vielleicht just dann, wenn Dodo mit einigen seiner Freunde am Sonntag, 12. August dort auftritt?

Höre Dir hier den neuen Heitere-Song an >>

 «Helga am Heitere» steht – wie übrigens die Heitere-Songs der Vorjahre auch – unter www.heitere.ch/songs gratis zum Download bereit. Dort findest Du auch den gesamten Text zum Mitsingen. Dieser stammt von Dodo und Lo Häberli, die Musik von Dodo und Marco Jeger.

Heitere

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Heitere 2018: Nach der Party folgt die Entsorgung Bier, Würste, Sammler und Schlafende... Nach den feucht-fröhlichen Open-Air-Tagen bleibt bei einer Grossveranstaltung wie dem Heitere Open Air immer viel Abfall zurück. Reto Porter machte sich am Montag morgen früh auf den Weg zum Zofinger Hausgberg, um sich ein Bild zu machen. Und wurde positiv überrascht... Heitere 2018: Kampf gegen Müllhalden 30 Recycling-Coaches zur Sensibilisierung Festival-Besucher wollen nach den Events nur noch eines: möglichst schnell nach Hause. Entsprechend lassen sie immer wieder Tonnen von Müll auf den Zeltplätzen zurück. Um dem entgegen zu wirken rekrutierte Beni Gut, Chef Entsorgung am Heitere Open Air in Zofingen, 30 Recycling-Coaches, welche nach Festival-Schluss die Leute auf dem Festplatz zum sorgsamen Umgang mit dem Müll animierte. Mit Erfolg, wie er Reto Porter im Interview erzählt. Ein Blick in die VIP-Küche am Heitere Open Air 2018 45 kg Kartoffeln und 1 Däne Das Zofinger Heitere Open Air ist bei Künstlern und Sponsoren vor allem auch beliebt wegen seinem schönen VIP-Bereich und der erstklassigen Küche. Dies kann auch das Video-Team von regiolive.ch bestätigen. Grund genug, mal kurz reinzuschauen. James Blunt beendete als letzter Act das Heitere Open Air 2018 Der Charmebolzen zum Schluss Es war noch hell, trotzdem wurden bereits die Feuerzeuge angezündet. Romantik kennt halt keine Tageszeit. Und James Blunt trifft jeden mitten ins Herz. Die deutsche Band Glasperlenspiel sorgte für einen stimmungsmässigen Absturz Glasperlen ohne Glanz Sängerin Carolin Niemczyk konnte mit ihrer Band Glasperlenspiel nicht überzeugen. Dichtestes Gedränge herrschte vor der Lindenbühne, als Hecht ihren Auftritt hinlegten Musikalische Hecht-Sprünge auf dem Heitere Dass Hecht ihr Handwerk beherrschen, kommt nicht von ungefähr. Schliesslich gibts die ja schon rund 20 Jahre. JP Cooper zeigte sich völlig intim und absolut grandios Dreadlocks und Mörderstimme Ursprünglich kommt JP Cooper aus der Indie-Rock-Szene. Wechselte dann aber und verschrieb sich dem Gospel. Nun kombiniert er verschiedene Stilrichtungen. Dodo & Friends waren der perfekte Act für den Sonntag Nachmittag Absolut Spitze Dodo sorgte mit seinen Freunden für eine Granatenstimmung und verwandelten das Open Air Gelände in eine einzige Party-Meile. Der Auftritt von James Gruntz brachte berührende Momente mit sich Bewegen, oder geniessen, oder...? Bei James Gruntz war man nicht sicher, was man will. Tanzen oder Augen zu und geniessen. Beides war möglich. Loco Escrito zeigte sich sympathisch und vor allem energiegeladen «Send ehr ready Heitere??» Der Sunnyboy verzichtete auf jeden Schnickschnack - und den hat er auch nicht nötig.
Neue Artikel werden geladen
zurück