AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Altstadt regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Reich werden mit dem Fähnlifrässer

Goldbarren im Briefkasten

Gold

Gestern hatte ich eine gute Idee: Ich wartete im Freien darauf, dass aus einem der Flugzeuge, die unser Haus überflogen, ein Sack voller Geld rausfallen und auf meiner Terrasse landen würde.

14.12.2016 15:31, schwe, 0 Kommentare

Leider wartete ich aus mir unverständlichen Gründen vergeblich auf den Sack Geld. Nach einer halben Stunde verlor ich die Geduld, nahm den Lift ins Parterre und ging nachsehen, ob in meinem Milchkästchen zufällig jemand einen Barren Gold deponiert hatte. Leider auch nichts! Ich fuhr also wieder nach oben und rief meine Beraterin bei der NAB an. Ob zufällig jemand versehentlich fünf Millionen auf mein Konto überwiesen habe? Die Beraterin lachte etwas irritiert und verneinte meine Frage und meinte, solche Zufälle kämen doch ziemlich selten vor. So etwas wollte ich natürlich nicht hören, zog Jacke und Schuhe an und machte mich nach Zofingen auf, wo ich mich zum Juweliergeschäft Affolter begab, um nachzuschauen, ob zufällig ein 18-karätiger Diamant vor der Türe liege. Hätte ja sein können, dass jemand einen solchen gleich nach dem Kauf verloren hatte. Leider lag da nichts von Wert am Boden, darum steckte ich hundert Meter weiter meine EC-Karte in den Bancomat und hoffte, dass anstelle der hundert Franken, die ich gewählt hatte, versehentlich 100‘000 Franken rauskämen. Hätte ja sein können, dass der Computer der Bank eine Störung hat… Leider nichts! Vielleicht sollte ich dem Glück etwas zielgerichteter hinterherjagen, dachte ich mir und kaufte zu diesem Zweck am Bahnhofkiosk die Bilanz-Ausgabe mit den 200 reichsten Schweizern drin. Wieder Zuhause begann ich, die Reichsten der Reihe nach anzurufen um nachzufragen, ob es möglich wäre, mir ein paar Millionen zu vererben. Die Reichsten wären ja nicht die Reichsten, wenn sie gleichzeitig auch die Grosszügigsten wären, also auch hier keine Ausbeute. Langsam gingen mir die Ideen aus, wie ich sehr schnell und ohne jeden Aufwand reich werden könnte.

Wahrscheinlich halten Sie mich nun für komplett verblödet. Wie sonst kann man auf Ereignisse hoffen, deren Eintreten dermassen unwahrscheinlich ist? Sowas würden intelligente Leute niemals tun. Andere Frage: Wie viele Millionen sind im Jackpot und wie viele dieser Lottoscheine haben Sie bereits ausgefüllt? 

Fähnlifrässer

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Fähnlifrässer 140 Zeichen Form follows Function. Das sagen Designer und es leuchtet ein. Was passiert, wenn das Prinzip vernachlässigt wird, zeigen zahlreiche Designer-Zitronenpressen aus den 80igern, die wohl rattenscharf aussehen, aber höchstens zwei Drittel des verfügbaren Saftes aus der Zitrone pressen. Fähnlifrässer Durchblick durch Blick Es gibt wenige Fragen, auf die der Blick keine Antwort parat hat. Es gibt allerdings auch wenige Antworten im Blick, die konkret etwas mit den Fragen zu tun haben. Fähnlifrässer Kuschelschock Junge Leute tun mir manchmal ein wenig leid. In einer Zeit, in der sich 50-Jährige wie 30-Jährige fühlen und sich anziehen wie 20-Jährige, ist es für die Jugend fast unmöglich geworden, die Alten in irgendeiner Weise zu schockieren. Fähnlifrässer Ich kann nicht Ich kann nicht singen. Ich kann nicht Italienisch. Ich kann nicht stricken. Ich kann nicht Schach spielen. Fähnlifrässer zum «Reporter» vom 09.04.2017 auf SRF Das Banalgetikum Am Sonntagabend endlich wieder mal ein Lichtblick am öden Schweizer TV-Himmel: Die Sendung «Reporter» portraitiert den mittlerweile beinahe Kult-Status geniessenden «Cannabis-Apotheker» Manfred Fankhauser. Leider überwiegt am Ende der Sendung beim Betrachter das Gefühl von Ohnmacht und Wut. Fähnlifrässer Dr Bünzli bin ig Nach dem Einkaufen am Freitagnachmittag fahre ich gerne einen Umweg über den Heitern oder an die Wigger. Wenn es das Wetter erlaubt, setze ich mich auf eine Bank, rauche eine Zigarette, trinke eine Cola aus der 3dl Dose und schaue anderen Erdenbewohnern bei dem zu, was sie tun. Fähnlifrässer BOOOOM-BOX! Musik dient mir seit jeher als Speichermedium. In meinem Hirn werden mit jedem Song Jahrzahlen, Stimmungen, Menschen, Gespräche, Farben, Orte und sogar Gerüche gespeichert. Fähnlifrässer Brother Love vs. Depeche Mode Viele der musikalischen Gäste, die unsere Freunde vom Radio Inside zum Interview empfangen, sind mir gänzlich unbekannt. Der junge, blonde Wuschelkopf, der sich kürzlich an der hauseigenen «Wall of Fame» verewigte, war es auch. Fähnlifrässer Entköppelt Er hat mich sehr zum Lachen gebracht, der Mann, der mir am Telefon ein «einmalig gutes Angebot» für ein Weltwoche-Abo gemacht hat. Der Schluss des Verkaufsgesprächs ist leider in die Hose gegangen. Meine Schuld! Fähnlifrässer Eine Drei und elf Nullen Mit richtig grossen Zahlen ist es so eine Sache: Das Hirn nimmt sie zur Kenntnis, aber der Verstand kann sie nicht begreifen.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
23.05.2017 Männer- und Seniorenturnen Aarburg
Sport

19:00 Uhr
19:00 - 22:00 Uhr

Fit bei Sport mit Musik und Spielen, für Senioren ü65, 19.00h -20.15h und Männer ü35, 2015h – 22.00h

Kontakt:
Paul Karrer, Präsident : mailto:paul.karrer@pro-book.ch

Lokalität:
Turnhalle Paradiesli
Bezirksschulhaus
4663 Aarburg

Veranstalter:
Männerturnverein STV
Postfach 5
4663 Aarburg

Trachtenchor Oftringen Zofingen
Anderes

19:30 - 21:30 Uhr

ausser Schulferien. Wir freuen uns über neue Männer/Frauenstimmen,Probelektion jederzeit möglich.

Lokalität:
Wüest
alter Kirchweg 28
4800 Zofingen
kfwuest@hispeed.ch

Veranstalter:
Trachtengruppe

4665 Oftringen

Frauenturnverein STV Rothrist Rothrist
Sport

20:00 - 21:30 Uhr

Frauenturnverein STV Rothrist

Kontakt:
Edith Ott, Tel. 062 794 39 50

Lokalität:
Neue Turnhalle Dörfli 3
Geisshubelweg 8
4852 Rothrist

Veranstalter:
Frauenturnverein
Pilatusweg 27
4852 Rothrist

http://www.tvrothrist.ch/