AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Kochen mit André Häfliger

Gefüllte Avocado mit Spiegelei und Penne al Pomodoro

Chef André hat eine exotisch-klassische Kombination kreiert. Sieht schön aus, passt in den Sommer und schmeckt herrlich erfrischend.

20.07.2017 10:05, schwe, 0 Kommentare

Gefüllte Avocado (Zutaten für 4 Portionen):

2 Avocados
4 Stück Black Tiger
4 Eier
½ Zehe Knoblauch etwas Petersilie
1 Apfel
1 Orange

Sesamöl, Sojasauce, Kokosmilch, süsse Chilisauce, Wasabi, Essig Salz und Pfeffer, Sesamkörner, geriebener frischer Ingwer

1. Die Avocados längst halbieren und den Kern herausnehmen. Anschließend mit einem Löffel das Fruchtfleisch ausschaben und mit einer Gabel in einer Schüssel zu Brei drücken.

2. Black Tigers halbieren und eine Weile in Sojasauce marinieren.

3. Knoblauch zerkleinern, das Fruchtfleisch der Orange und den Apfel in Würfel schneiden, alles unter den Avocadobrei rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Sesam bestreuen.

4. Ein, zwei Löffel Kokosmilch, Sesamöl, Sojasauce Essig und süsse Chilisauce einrühren, nach Belieben mit Wasabi und geriebenem Ingwer abschmecken.

5. Die Masse in die Avocado-Schalen geben (nicht zu viel Masse, damit das Ei noch genug Platz hat).

6. Black Tigers ganz kurz in heissen Oliveöl andünsten, einige Minuten ziehen lassen und dann auf die Avocado drapieren.

7. Spiegeleier in Bratpfanne braten. Jeweils ein Spiegelei in eine Avocadohälfte geben und mit etwas Petersilie bestreuen.

Penne al Pomodoro

4 Reife Tomaten
1 Bund frischer Basilikum
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüss

1. Stielansatz der Tomaten herausschneiden, übers Kreuz einschneiden und ca. 1 Minute in siedendes Wasser geben, dann in kaltem Wasser abschrecken und häuten.

2. Das Innere der Tomaten rausschneiden und zur Seite stellen, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

3. Das Innere der Tomaten mit etwas Paprika und Salz würzen, dann fein pürieren

4. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Knoblauchzehe hinzugeben (gehackt oder ganz), leicht andünsten und die in Tomatenwürfelchen dazugeben. Weitere zwei Minuten dünsten, dann das pürierte Innere der Tomaten dazu geben und weiterköcheln lassen.

5. Zum Schluss einfach nur mit Salz abschmecken und den Basilikum hinzufügen.

Penne kochen
1. Die Penne in sprudelndes Salzwasser geben. Das Wasser sollte nicht zu viel noch zu wenig gesalzen sein, ein Tipp hier ist, das Wasser abzuschmecken. Angeblich soll das Salz erst hinzugefügt werden, wenn das Wasser bereits kocht, da es sonst länger dauert. Die Nudeln sollten immer in reichlich Salzwasser kochen und sprudelnd kochen können. Die auf den Packungen angegebene Zeit sollte ungefähr eingehalten werden. Ein Penne mit der Gabel aus dem Wasser ziehen und sehen ob es «al dente», d.h. bissfest ist.

2. Abschütten und in die Pfanne zu den Tomaten geben und sautieren. Man könnte auch die Nudeln noch etwas früher abschütten und länger in der Pfanne lassen, sodass die Sauce in die Nudeln zieht. Hierbei aber bitte aufpassen, dass nichts anbrennt und eventuell etwas Nudelwasser (was man aufgehoben hat) oder Olivenöl zugeben.

3. Pasta auf den Teller, nach Geschmack mit frisch geriebenem Parmigiano Reggiano und etwas Basilikum anrichten.

Was die Menge anbelangt, so gehe ich bei den Tomaten sehr nach Gefühl. Der Eine mag es sauciger, der andere etwas öliger. Pasta ist in Italien ja eher eine Vorspeise, sodass im Restaurant so etwa 70 g Nudeln pro Person berechnet werden (60-70 g werden auch bei Diäten immer angegeben). Zuhause, für einen normalen Teller habe ich festgestellt, dass 100 g pro Person eine perfekte Menge ist.

Welcher Wein passt dazu?
Aufgrund des hohen Säuregehaltes der Tomate und wenn man bedenkt, dass es sich hier um ein sommerliches Gericht handelt, passt hier hervorragend ein junger, fruchtiger Weißwein mit möglichst hohem Säuregehalt. Hat man das Glück süditalienische Eiertomaten (San Marzano in der Region Kampanien) zu haben, so könnte man dazu auch einen süditalienischen Weißwein wie einen kampanischen Greco di Tufo oder Fiano di Avellino trinken.

Kochen

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


«Veganes Rindfleisch-Filet in Stücken» oder einfach «Väse»? So (k)ein Käse Veganer Käse darf nicht Käse heissen, haben die höchsten Richter der EU gestern entschieden. Haben die nichts Wichtigeres zu tun? Eine Polemik. Kochen mit André Häfliger Andrés Lachstatar mit Spargelsalat und Rösti Zeit, ein paar leckere Wintervorräte anzulegen Zucchettichutney Was im Herbst zuviel im Garten liegt, kriegt ‘ne Abreibung und landet im Glas. Das herrliche Zucchettichutney passt perfekt zu Käse, geräuchertem Fleisch, Fisch oder zu Grilladen…oder zu Raclette und Gschwellte. Also zu fast allem. Schärli kocht Gut Pasta-Paella mit Poulet Alles kommt aus einer Pfanne und hat alles drin, was man braucht – genau wie ein gutes Open Air. Die Zutaten sind die Bands, die unsere Pasta-Paella zu einem Hochgenuss kommen lassen. Nun schwingen auch Sie den Kochlöffel und tanzen mit… Warum Chia-Samen, wenn es doch Schweizer Leinsamen gibt? Wie gesund ist Super-Food? Goji-Beeren, Chia-Samen oder Moringa-Blätter sollen wahre Wunder für unsere Gesundheit bewirken, so die Werbebotschaft. Die Wissenschaft bezweifelt dieses Versprechen. Könnte man gäbig vor dem Fernseher essen, muss man aber nicht Frühlingsrollen einmal anders Die bekannte asiatische Vorspeise wird heute mit 4 eher unorthodoxen Füllungen versehen und sorgt für ein erfrischendes Frühlingserwachen. «De Buume» wird Gilde-Mitglied «Für eine Top-Leistung braucht es ein starkes Team» Mit einem festlichen Fünfgang-Diner wurde die Aufnahme des Wikoner Wirtes Hannes Baumann in die «Gilde etablierter Gastronomen» gefeiert. So reagieren die besten Köche der Region auf den Suizid des Waadtländer Starkochs Violier «Auf diesem Niveau ist der Druck brutal» Was macht den Kochberuf so hart? Wie geht man als Sternekoch mit dem täglichen Druck um? regiolive.tv hat die überregional bekannten Köche Hannes Baumann, Walter Gloor und André Häfliger besucht und ebenso interessante wie beunruhigende Einsichten erhalten. Üben Sie doch schon mal das Weihnachtsmenu! Die royale Entenbrust Gerichte mit Geflügel sind zu Weihnachten sehr beliebt. Einfacher als der Gänsebraten oder ein gefüllter Uhu ist die Ente, die man relativ schnell und unkompliziert zubereiten kann. Das Beste an unserem Rezept ist natürlich die krosse Haut, die bei der Entenbrust besondere Beachtung verdient. promi2cook Karin Vogt und Ritschi – die Galerie Die Brittnauerin Karin Vogt und der Mundartsänger Ritschi versuchten, die Jury mit einem Rindshuft-Plätzli an grüner Pfeffersauce, überbackenen Kartoffeln und Bohnenbündchen zu überzeugen. ZT-Redaktor Raphael Nadler hat sie dabei mit der Kamera beobachtet.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
18.08.2017 Näh- und Werkatelier Zofingen
Anderes

08:30 - 11:30 Uhr «Näh- und Werkatelier»

Nähen, stricken, häkeln, basteln, werken. Es treffen sich handwerksbegeisterte Menschen aus allen Nationalitäten - mit oder ohne Vorkenntnisse.

Eintritt: Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder Fr. 5.00

Website: www.integrationsnetz.ch

Lokalität:
Metzgerenzunft
Rathausgasse 2
4800 Zofingen
www.integrationsnetz.ch
kontakt@integrationsnetz.ch

Veranstalter:
Integrationsnetz Region Zofingen
Postfach 903
4800 Zofingen

Kulturcafé Obristhof Oftringen
Anderes

08:30 - 11:00 Uhr

Allgemeiner Cafébetrieb, Kleinkultur und Kleinkunst im Kleinformat. Musik- und Kleinkunstevents siehe www.obristhof.ch

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Märchenstadt Zofingen Zofingen
Theater/Varieté

17:30 - 18:15 Uhr «Märchenstadt Zofingen»

Märchen für Kinder und Erwachsene werden frei erzählt in verschiedenen "Piazza"-Läden.

Kontakt:
079 652 16 54

Eintritt: Kollekte

Website: www.piazza-zofingen.ch und www.märchenspinnereien.ch und Th. Wüthrich, Märlisuppe, Lenzburg

Lokalität:
Piazza-Studio
Vordere Hauptgasse 43
4800 Zofingen
www.piazza-zofingen.ch
altstadt@piazza-zofingen.ch

Veranstalter:
PIAZZA - pro innovative aktivitäten zur zofinger altstadt
Postfach 1024
4800 Zofingen
T 079 102 69 33
www.piazza-zofingen.ch

LAIS Sursee
Kurse/Vorträge

19:00 - 22:00 Uhr «LAIS»

Modul über natürliches Lernen und Entscheiden.

Website: http://www.lais-institut.ch/

Lokalität:
Freiraum Stadt Sursee
Geuenseestrasse 2b
6210 Sursee

Veranstalter:
Freiraum Stadt Sursee
Geuenseestrasse 2b
6210 Sursee

Power of Love Zofingen
Anderes

20:00 - 22:00 Uhr «Freitag, 18. August 2017»

Lobpreis- und Heilungsabend

Kontakt:
Marco Hofmann office@connect-zofingen.ch

Eintritt: Eintritt frei, Kollekte

Website: www.connect-zofingen.ch

Lokalität:
CONNECT Zofingen
Im Rank 4
4800 Zofingen
www.connect-zofingen.ch
office@connect-zofingen.ch

Veranstalter:
CONNECT Zofingen
Im Rank 4
4800 Zofingen

www.connect-zofingen.ch
office@connect-zofingen.ch