AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Wo die heissbegehrten Punkte im Aargau verteilt wurden

Die Neuen machten die Tester sprachlos

Wirtshaus zur Heimat

Nach nur anderthalb Jahren bereits ausgezeichnet: Das Wirtepaar Tim
Munz und Melina Rychener vor ihrem
Wirtshaus zur Heimat, Ehrendingen  | Bild: ARCHIV/ ARDIZZONE

«Gault Millau»: Wer nicht mehr in der neusten Ausgabe des Gastroführers steht – und wer den Kiefer hängen liess

03.10.2017 13:13, Mario Fuchs/AZ, 0 Kommentare

Am Montag ist er erschienen: der «GaultMillau», Ausgabe 2018. Der viel beachtete Gourmetführer listet unter den besten 800 Restaurants der Schweiz dieses Jahr 17 Aargauer Betriebe. Nach dem Urteil der Experten behauptet sich an der Spitze zum wiederholten Mal das Restaurant Usagiyama im Hotel Hasenberg, Widen, mit seinen 16 Punkten. Dahinter folgen mit je 15 Punkten, ebenfalls unverändert, das «Essen’z» in Brugg, das «Rosmarin» in Lenzburg und der «Schlossgarten» in Schöftland. Aufgestiegen ist das Restaurant zum Hirschen in Villigen, das sich neu 14 statt 13 Punkte an die Fassade schrauben darf.

Jeden Tag das Beste geben
Lukas Hürlimann, Vizepräsident von Gastro Aargau, führt mit seiner Familie in Wettingen das Restaurant Freihof. Ohne Punktzahl, dafür mit Auszeichnung der «Gilde». Er betrachtet die «Gault Millau»- Wertung differenziert und sagt: «Eine ‹Gault Millau-Punktzahl ist ein verdientes Lob für Kollegen und Kolleginnen, die sich jeden Tag anstrengen, das Beste zu geben.» Darob dürfe man aber nicht vergessen, dass es viele Betriebe gebe, die «ebenfalls sehr erfolgreich sind und eine Auszeichnung verdient hätten, aber nicht auf der Liste stehen oder stehen wollen.» Denn, so betont Hürlimann: Eine «Gault Millau»-Bewertung habe wie jede Medaille zwei Seiten: «Nur die Vorderseite glänzt. Für die, die absteigen, kann es vernichtend sein.» Im Gegensatz zum vergangenen Jahr, als gleich vier Aargauer Betriebe von der Liste verschwanden und zwei weitere eine tiefere Punktzahl erhielten, gibt es nur zwei «Absteiger»: Je einen Punkt verloren das Hotel Bären in Suhr mit seinem «Bärenstübli» und das Restaurant Mürset in Aarau (beide neu 13).

Hürlimann sagt dazu: «Wer verloren hat, muss den Kopf nicht hängen lassen: Wenn das Restaurant sehr gute Frequenzen hat, wird vieles richtig gemacht. Das ist am Ende des Tages entscheidend.» Mit der «Seebrise» in Birrwil ist zudem ein Restaurant weniger aufgeführt als 2016. Besitzer und Koch Christoph Braschler verliess das Haus Ende 2016 und verkaufte den Betrieb nach 17 erfolgreichen Jahren auf dem Stand von 13 «Gault Millau»- Punkten. Er wechselte vor wenigen Wochen in die Innerschweizer Bergwelt: Seit dem 1. September arbeitet er als Leiter Gastronomie und Berglodge bei den Brunni-Bahnen in Engelberg.

Junge machen Experten sprachlos
Der einzige Neuzugang im Ranking 2018 ist das «Wirtshaus zur Heimat» in Ehrendingen. Das junge Wirtepaar Tim Munz und Melina Rychener hatte den Betrieb im Frühling 2016 übernommen – und fuhr auf Anhieb 13 Punkte ein. «Meine Küche ist sehr weltoffen. So vereint sie sowohl afrikanische wie auch asiatische und französische Elemente», erklärte der bereits zuvor mehrfach ausgezeichnete St. Galler, der sich mit seiner langjährigen Freundin aus dem Fricktal in Baden niedergelassen hat, bei der Eröffnung. Die «Gault Millau»-Experten waren sprachlos: Was die beiden «in Kleinstbesetzung leisten, liess uns die Kiefer hängen», heisst es im Gastroführer. Die Gerichte bauten «eine Brü- cke zwischen Alltag und Gourmetküche». Am gestrigen Ruhetag der «Heimat» konnte die AZ die glücklichen Aufsteiger nicht erreichen.

Gastro-Aargau-Vizepräsident Hürlimann sagt, eine gewisse Gästeschicht schaue sich die Liste «immer mit Gwunder an». Aber diese seien «variable Gäste.» Verliere ein Betrieb einen Punkt oder falle er raus, seien sie oft auch weg. Wichtiger sei der Stammgast: «Er ist derjenige, der sich ein objektives Urteil bilden kann und mit seinen Besuchen die Löhne und Kosten bezahlt.» Zudem könne es auch eine Gefahr sein, «auf» «Gault Millau» hinzukochen: «Das kann auch bedeuten, dass man etwas weniger eigen ist, seine Kreativität unter dem Erfolgsdruck einschränkt.» Ein Wirt, eine Wirtin aber mache sich selbstständig, «um selber zu entscheiden, und nicht um sich von einem Gastroführer führen zu lassen.» Für die Newcomer in der «Heimat» Ehrendingen freut er sich deshalb besonders: «Es ist schön, dass ihr Mut so belohnt wird.»

Genuss | Kochen | Kultur

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


4. November bis 17. Dezember 2017, Kunsthaus Zofingen BODENLOS III In der dritten Ausstellung der Reihe BODENLOS dreht sich erneut alles um Kunst und Tanz. Der Schwerpunkt liegt auf dem Thema Kampf. Hierbei geht es nicht um den Kampf mit ei-nem physischen Gegenüber, sondern um die kämpferische Auseinandersetzung mit dem eigenem ICH. 21. Oktober 2017, 14.00 Uhr, Kulturcafé Obristhof, Oftringen «Verdeckt, verspielt, verschachtelt» - Tobias Henzmann im Kulturcafé Obristhof Im Rahmen der Ausstellungsreihe «Kleinformat» zeigt Tobias Henzmann im Kulturcafé Obristhof seine Zeichnungen und Acrylbilder. Kochen mit André Häfliger Osso Buco Gremolata Es muss nicht immer Wild sein im Herbst. Der Klassiker Osso Buco ist einfach zubereitet und ein Traum für verwöhnte Gaumen. Ins Dorfleben eintauchen beim lustigen Holländer Gasthof Sonne, Uerkheim Es gibt fast nichts Besseres als an einem Sommernachmittag mitten in der Woche auf der Terrasse einer Dorfbeiz zu sitzen. Wenn der Gastgeber dann auch noch ein fröhlicher Holländer ist, gibt es gar nichts Besseres! Sonntag, 12. November Vianco Arena Brunegg , 09:00 - 17:00 Uhr 32. Musik-Flohmarkt Brunegg Musikliebhaber aus der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland haben den Anlass über die Jahre zum grössten Musik-Event dieser Art gemacht. Rund 2500 Besucher und über 120 Anbieter treffen sich jeweils in der Vianco Arena. Nach Herzstillstand gestorben Eine Rocklegende weniger – Tom Petty ist tot Der Musiker Tom Petty ist im Alter von 66 Jahren nach einem Herzstillstand gestorben. Er wurde in den 1970er-Jahren durch die Band Tom Petty & the Heartbreakers berühmt. Doppel-Ausstellung von Othmar Döbeli und Walter Schauenberg Zwei Zofinger «Ethnografen» Hand in Hand Es ergab sich bei einer guten Flasche Wein, als vier verrückte Unternehmer und Sammler, welche unterschiedlicher nicht sein könnten, die Idee für ein einzigartiges Zofinger Kultur-Projekt hatten. Rebellische Jugend? Das war einmal! Wo zum Kuckuck sind die Jungen? Oldies wie die Rolling Stones dominieren die Rock-Szene seit Jahrzehnten. Etwas muss da falsch gelaufen sein. Cro: Neues Album - neues Glück «Setze ich die Maske auf, geht der Zirkus los» Der deutsche Rapper Cro über Fremdsein, den Verlust von Normalität und seine verbesserten Texte. Die Hoffnung stirbt zuletzt Aarauer «Barracuda» schliesst im Dezember – warum eigentlich? Die Bar «Barracuda» an der Aarauer Metzgergasse wird Ende Dezember wohl schliessen müssen. Warum, weiss niemand so genau.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
20.10.2017 Mobile Skateanlage Oftringen
Sport

08:00 - 20:00 Uhr «Skateanlage»
17:00 - 21:00 Uhr «Skateanlage»

Auf der Schulanlage Oberfel steht eine mobile Skateanlage. Weitere Infos zum Rahmenprogramm und den Benutzungsregeln und Benutzungszeiten sind auf der Homepage der Jugendarbeit ersichtlich.

Kontakt:
Jugendarbeit Oftringen, 062 789 82 33, Zürichstrasse 32, 4665 Oftringen

Eintritt: Gratis

Website: www.jugendarbeit-oftringen.ch

Lokalität:
Schulanlage Oberfeld
Kirchstrasse 4
4665 Oftringen

Veranstalter:
Offene Jugendarbeit Oftringen
Zürichstrasse 32
4665 Oftringen

jwww.jugendarbeit-oftringen.ch

Kulturcafé Obristhof Oftringen
Anderes

08:30 - 11:00 Uhr

Allgemeiner Cafébetrieb, Kleinkultur und Kleinkunst im Kleinformat. Musik- und Kleinkunstevents siehe www.obristhof.ch

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Literaturtage Zofingen 2017 Zofingen
Anderes

18:00 - 21:00 Uhr «Eröffnung»

Zu Gast ist im Jubiläumsjahr sind Autoren aus Frankreich. Die Literaturtage Zofingen übernehmen das jeweilige Gastland der Frankfurter Buchmesse.

Kontakt:
Tina Sigerist, korrelingua@bluewin.ch, 062 751 49 00

Website: www.literaturtagezofingen.ch

Lokalität:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen

Veranstalter:
Zofinger Literaturtage
Kirchplatz 14
4800 Zofingen
T 062 751 13 05
www.literaturtage.ch
info@literaturtagezofingen.ch

Literaturtage Zofingen 2017 Zofingen
Anderes

18:00 - 21:00 Uhr

Zu Gast ist im Jubiläumsjahr sind Autoren aus Frankreich. Die Literaturtage Zofingen übernehmen das jeweilige Gastland der Frankfurter Buchmesse.

Kontakt:
Tina Sigerist, korrelingua@bluewin.ch, 062 751 49 00

Website: www.literaturtagezofingen.ch

Lokalität:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen

Veranstalter:
Zofinger Literaturtage
Kirchplatz 14
4800 Zofingen
T 062 751 13 05
www.literaturtage.ch
info@literaturtagezofingen.ch

Schnupperkurs Karate Zofingen
Sport

18:00 - 19:00 Uhr «Schnupperkurs Karate»

Die Karateschule AS Zofingen organisiert einen Schnupperkurs für Kinder ab sechs Jahren, Jugend/Junioren und Karate ab 30 Jahren.

Kontakt:
Dusko Stakic

Lokalität:
Bezirksschule (Turnhalle unten)
Rebbergstrasse 19
4800 Zofingen

Veranstalter:
Karateschule AS Zofingen, Dusko Stakic
Luthernmatte 10
6244 Nebikon

www.karateschule-as-altishofen.ch
karate.as.altishofen@gmx.ch

Raclette-Plausch Kommende Reiden Reiden
Anderes

18:00 - 23:55 Uhr «Raclette-Plausch»

Es können von drei verschiedenen Käse-Sorten ausgewählt oder sogar alle zusammen genossen werden. Zum Kaffee versüssen feine Torten- und Kuchenstücke den Abend.

Kontakt:
Sonja Tschopp matscho@bluewin.ch 076 374 48 00

Eintritt: Keiner

Lokalität:
Kommende
Kommende
6260 Reiden

Veranstalter:
Polysportgruppe Reiden

6260 Reiden

Eröffnung und Apéro Literaturtage Zofingen Zofingen
Anderes

18:00 - 20:30 Uhr «Literaturtage Zofingen»

Die 10. Ausgabe der Literaturtage widmet sich Gastland Frankreich und der französischsprachigen Literatur.

Kontakt:
michael.flueckiger@gmx.ch

Eintritt: kostenlos

Website: www.literaturtagezofingen.ch

Lokalität:
Bürgersaal Rathaus
Rathausgasse 4
4800 Zofingen

Veranstalter:
Zofinger Literaturtage
Kirchplatz 14
4800 Zofingen
T 062 751 13 05
www.literaturtage.ch
info@literaturtagezofingen.ch

Sprachencafé Italienisch Zofingen
Kurse/Vorträge

18:30 - 19:45 Uhr

An der Mühletalstrasse 8 ungezwungen in gemütlicher Runde in italienischer Sprache aktuelle Themen diskutieren.

Eintritt: CHF 20.00 inkl. Getränk

Website: www.bwzofingen.ch

Lokalität:
Café Bäckerei Wälchli
Mühlethalstrasse 8
4800 Zofingen

Veranstalter:
Berufs- und Weiterbildung Zofingen
Strengelbacherstrasse 27 (BZZ)
4800 Zofingen
T 062 745 56 01
www.bwzofingen.ch

DAS ZELT: Michael Mittermeier - Wild Aarau
Theater/Varieté

20:00 - 22:30 Uhr

Der Vorkämpfer der deutschen Stand Up Comedy hat diesmal mehr als eine Überlebenstaktik im Gepäck für unsere Zivilisation, die unaufhaltsam verwildert. Gesetzlos, gerissen, genial.

Kontakt:
DAS ZELT AG - T: 0848 000 300

Eintritt: CHF 62.00/ 75.00 / 88.00

Website: www.daszelt.ch

Lokalität:
DAS ZELT – Chapiteau PostFinance - Schachen
Allmendweg
5000 Aarau
www.daszelt.ch
info@daszelt.ch

Veranstalter:
Das Zelt
Leonhardsgraben 34
4051 Basel

www.daszelt.ch
info@daszelt.ch

Power of Love Zofingen
Anderes

20:00 - 22:00 Uhr «Freitag, 20. Oktober 2017»

Lobpreis- und Heilungsabend

Kontakt:
Marco Hofmann office@connect-zofingen.ch

Eintritt: Eintritt frei, Kollekte

Website: www.connect-zofingen.ch

Lokalität:
CONNECT Zofingen
Im Rank 4
4800 Zofingen
www.connect-zofingen.ch
office@connect-zofingen.ch

Veranstalter:
CONNECT Zofingen
Im Rank 4
4800 Zofingen

www.connect-zofingen.ch
office@connect-zofingen.ch

Soorser Comedy Täg - Bröckelmann & Jantz Sursee
Theater/Varieté

20:00 - 22:00 Uhr «Comedy»

Mit viel Schalk, Humor und schauspielerischem Können nehmen sich die beiden Fragen des Alltags zu Herzen und bieten den Zuschauern beste Unterhaltung am familiären „Chuchitisch“.

Eintritt: 43.-/45.-

Website: www.comedysursee.ch

Lokalität:
Stadttheater
Theaterstrasse 5
6210 Sursee

Veranstalter:
Verein Soorser Comedy Täg
Postfach
6210 Sursee

www.comedysursee.ch

Vortrag, Dr. Pirmin Meier Zofingen
Kurse/Vorträge

20:00 - 21:30 Uhr «Vortrag von Dr. P. Meier»

Vortragsthema: Klaus von Flüe, das Zaunrecht und der Habsburger Eremitenprivileg

Kontakt:
Historische Vereinigung Zofingen

Eintritt: kein, am Schluss Topfkollekte

Lokalität:
Hotel-Restaurant Raben
Vordere Hauptgasse 5
4800 Zofingen

Veranstalter:
Historische Vereinigung Zofingen
c/o Postfach 402, Präsident: A. Schriber, lic. phil.
4800 Zofingen

40+inForm Rothrist
Sport

20:00 - 21:30 Uhr «40+inForm»

Fitnesslektion im MTV Rothrist

Kontakt:
robaer.43@bluewin.ch

Lokalität:
Neue Turnhalle Dörfli 3
Geisshubelweg 8
4852 Rothrist

Veranstalter:
Männerturnverein Rothrist
Packerweg 25
4852 Rothrist
T 062 794 19 84
www.tvrothrist.ch/maennerturnverein

Carles Nguela Kölliken
Anderes

20:15 - 22:15 Uhr

Im letzten Programm erzählte Charles Nguela mitreissend, witzig, charmant, ohne Scheuklappen und politisch nicht immer ganz korrekt vom ganz normalen täglichen Wahnsinn eines optimal Pigmentierten

Kontakt:
www.charles-nguela.com

Eintritt: 25/15.-

Website: www.spaektrum.ch

Lokalität:
Aula Mittelstufenschulhaus Kölliken
Berggasse 4
5742 Kölliken
www.spaektrum.ch
info@spaektrum.ch

Veranstalter:
Kulturverein Späktrum Kölliken
Postfach
5742 Kölliken

www.spaektrum.ch