AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Altstadt regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Nicht, dass es wichtig wäre, aber...

«Mir sind es bitzeli lesbisch»

Tamy und Dominique

27.10.2016 13:29, schwe, 0 Kommentare

Statement from Russen&Berger on Vimeo.

Das haben Dominique Rinderknecht und Tamy Glauser in ihrer Videobotschaft, mit der sie die Schweizer Medien flächendeckend beliefert haben, natürlich nicht gesagt. Andere Frage: Haben sie überhaupt etwas gesagt und falls ja, warum bedeutet es nichts?

Dominique Rinderknecht war mal Miss Schweiz. Tamy Glauser ist ein Model (musste ich leider googlen), das unter der Bezeichnung «androgyn» fungiert, will heissen, sie sieht nicht wahnsinnig weiblich aus. Vertreten werden sie, sofern ich das richtig verstanden haben, von Karina Berger (The Mother of all Misses). 

Die beiden erstgenannten Frauen fummeln sich in letzter Zeit ein bisschen durch Zürichs Clubszene, weshalb (ÜBERRASCHUNG!!) das Gerücht aufkam, die beiden seien ein Paar. Aha. Das war's eigentlich schon, aber offenbar zieht die reichlich unoriginelle Marketing-Strategie doch nicht so gut, wie erhofft. Darum geht das «Lesben-Paar» nun in die Offensive mit einer Videobotschaft. Darin erklären sie in gut einer Minute: Nichts, was wir nicht bereits wissen. Nämlich, dass die Medien berichten, sie seien ein Paar, dass sie wohl schon «es bitzeli verliebt» seien, dass sie «noch nichts definiert» hätten (definiert, ob sie nun lesbisch sind oder nicht? definiert, ob sie nun ein Paar sind oder nicht? Definiert, ob die Lesben-Strategie eine gute Marketing-Idee ist oder nicht?) und dass man sie bitte nicht für Interviews anfragen solle.

Liebe Tamy, liebe Dominique, ihr braucht keine Angst zu haben, wir werden euch ganz bestimmt keine Interviewanfrage schicken! Und fürs nächste Mal (Bitte auch mitlesen, Karina!): ihr müsst uns übrigens auch keine mails mehr schicken, in die ihr einen Videolink kopiert, der zu einem Video führt, in dem ihr uns sagt, dass ihr nichts sagen wollt. 

Fähnlifrässer | Kommentar

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Eine weitere Rock-Legende hat uns freiwillig verlassen Der Endzeitprophet ist verstummt Rocksänger Chris Cornell (52) wurde nach einem Konzert in Detroit tot aufgefunden. Fähnlifrässer 140 Zeichen Form follows Function. Das sagen Designer und es leuchtet ein. Was passiert, wenn das Prinzip vernachlässigt wird, zeigen zahlreiche Designer-Zitronenpressen aus den 80igern, die wohl rattenscharf aussehen, aber höchstens zwei Drittel des verfügbaren Saftes aus der Zitrone pressen. Fähnlifrässer Durchblick durch Blick Es gibt wenige Fragen, auf die der Blick keine Antwort parat hat. Es gibt allerdings auch wenige Antworten im Blick, die konkret etwas mit den Fragen zu tun haben. Fähnlifrässer Kuschelschock Junge Leute tun mir manchmal ein wenig leid. In einer Zeit, in der sich 50-Jährige wie 30-Jährige fühlen und sich anziehen wie 20-Jährige, ist es für die Jugend fast unmöglich geworden, die Alten in irgendeiner Weise zu schockieren. Schon mal etwas von «gender-doing» gehört? Gemüsefrauen und Fleischmänner Männer essen anders als Frauen: Sind dafür Rollenklischees oder evolutionäre Mechanismen verantwortlich? «Jukebox» Bitte auf dem Boden bleiben Von macht- und geldgeilen Bands - und ihren Gegenteilen. Fähnlifrässer Ich kann nicht Ich kann nicht singen. Ich kann nicht Italienisch. Ich kann nicht stricken. Ich kann nicht Schach spielen. Fähnlifrässer zum «Reporter» vom 09.04.2017 auf SRF Das Banalgetikum Am Sonntagabend endlich wieder mal ein Lichtblick am öden Schweizer TV-Himmel: Die Sendung «Reporter» portraitiert den mittlerweile beinahe Kult-Status geniessenden «Cannabis-Apotheker» Manfred Fankhauser. Leider überwiegt am Ende der Sendung beim Betrachter das Gefühl von Ohnmacht und Wut. Fähnlifrässer Dr Bünzli bin ig Nach dem Einkaufen am Freitagnachmittag fahre ich gerne einen Umweg über den Heitern oder an die Wigger. Wenn es das Wetter erlaubt, setze ich mich auf eine Bank, rauche eine Zigarette, trinke eine Cola aus der 3dl Dose und schaue anderen Erdenbewohnern bei dem zu, was sie tun. Schon wieder beklaut worden! Zeitraub Ihnen wird Zeit geklaut! Jeden Tag auf subtile Weise. Beim Pendeln gibt’s eine Störung beim Bahnhof: 25 Minuten weg!
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
23.05.2017 Männer- und Seniorenturnen Aarburg
Sport

19:00 Uhr
19:00 - 22:00 Uhr

Fit bei Sport mit Musik und Spielen, für Senioren ü65, 19.00h -20.15h und Männer ü35, 2015h – 22.00h

Kontakt:
Paul Karrer, Präsident : mailto:paul.karrer@pro-book.ch

Lokalität:
Turnhalle Paradiesli
Bezirksschulhaus
4663 Aarburg

Veranstalter:
Männerturnverein STV
Postfach 5
4663 Aarburg

Trachtenchor Oftringen Zofingen
Anderes

19:30 - 21:30 Uhr

ausser Schulferien. Wir freuen uns über neue Männer/Frauenstimmen,Probelektion jederzeit möglich.

Lokalität:
Wüest
alter Kirchweg 28
4800 Zofingen
kfwuest@hispeed.ch

Veranstalter:
Trachtengruppe

4665 Oftringen

Frauenturnverein STV Rothrist Rothrist
Sport

20:00 - 21:30 Uhr

Frauenturnverein STV Rothrist

Kontakt:
Edith Ott, Tel. 062 794 39 50

Lokalität:
Neue Turnhalle Dörfli 3
Geisshubelweg 8
4852 Rothrist

Veranstalter:
Frauenturnverein
Pilatusweg 27
4852 Rothrist

http://www.tvrothrist.ch/