AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Fähnlifrässer

Erst die Taxirechnung macht die Sauferei richtig teuer

Taxistand Bahnhof Zofingen

 | Bild: schwe

Taxifahren in der Schweiz ist etwas für Privilegierte. Und für Betrunkene. Zur ersten Kategorie gehöre ich definitiv nicht.

16.11.2017 11:30, schwe, 1 Kommentare

Vor einer Woche war Redaktionsessen angesagt: Ganz zivilisiert ein paar Bierchen stürzen, Fondue essen in der Markthalle (und davor eine Käseplatte, aber das wär dann wieder ein anderes Thema), ein wenig plaudern mit den Kolleginnen und Kollegen, bevor man zeitig wieder den Heimweg antritt - am nächsten Tag wird ja schliesslich gearbeitet.
Kurz vor halb elf befinde ich mich bereits am Bahnhof und siehe da, ein Taxi steht bereit. Das Fleisch ist zwar nicht willig, aber gewiss fähig, die knapp drei Kilometer zu Fuss nach Hause zu schaffen, aber der Geist ist schwach, also steuere ich auf das Taxi zu. Mein Handy klingelt. Kollege Ronnie, der eine halbe Stunde vorher aufgebrochen ist, um den Zug Richtung Süden ins gelobte Land zu erwischen, ist dran. Zug fährt nicht, ist schon gefahren, hat Verspätung, jedenfalls steht kein Zug da. Was nun?

Wieder in die Stadt, meint Ronnie. Na gut, a friend in need is a friend indeed, sage ich mir und wir machen uns auf ins Pub4You. Da legt der neue Barbetreiber eines dieser Pads vor uns auf den Tresen, auf dem man jeden erdenklichen Musikwunsch eintippen und direkt über die Anlage abfeuern kann. Ich tippe wie verrückt das allerexotischste Zeug ein und werde richtiggehend euphorisch: das Ding findet wirklich alles! Inzwischen ist ein weiterer Zug ohne Ronnie Richtung Süden abgefahren. Also gut, dann halt noch ein Allerletztes. Irgendwann ist trotzdem Schluss, wir stehen wieder am Bahnhof, Kollege Ronnie steigt in seinen Zug, der tatsächlich losfährt und ich stehe am Taxistand. Es ist Mitternacht. Alleine auf weiter Flur. Ich rufe ein Taxi, ob Burg- oder Bahnhofstaxi weiss ich nicht mehr. Die Stimme sagt: es kommt gleich jemand. Nach 20 Minuten rufe ich wieder an, denn in meinem Rücken stehen zwei Gestalten, die ganz danach aussehen, wie wenn sie ebenfalls auf ein Taxi warten würden. Es ist sonst nicht so meine Art, aber beim zweiten Telefon bin ich etwas eklig drauf, denn ich will verflucht nochmal einfach nur eines: Heim!

Zehn Minuten später kommt das Taxi. Die Frau hinter dem Steuer ist sichtlich erfreut, einen verwilderten Bartträger mit Bierfahne befördern zu dürfen. Sekunden nach dem Start höre ich leise, aber deutlich einen ganz geilen Apollo 440-Song im Radio. Heute scheint mein musikalischer Glückstag zu sein! Ich stiere eine Weile auf die vielen, bläulich schimmernden Knöpfe, bevor ich beherzt auf denjenigen drücke, den ich für den Lautstärkeregler halte. Ein orkanartiges Rauschen erfüllt das Taxi. Die Lüftung! Natürlich will ich sie sofort wieder ausschalten, aber die Hand der Taxifahrerin fährt dazwischen. So nicht! Es wird nicht an den Geräten herumgefummelt! Die restlichen drei der vier Fahrminuten verbringe ich damit, mit unentwegt und absolut übertrieben unterwürfig zu entschuldigen. Dann hält das Taxi vor unserem Haus. Ich ziehe den Kopf ein und warte auf die redlich verdiente Tracht Prügel. Die Frau sieht mich nur streng an. Dann öffnet sich ihr Gesicht einen Spalt breit und Schallwellen kommen mir entgegen. Ich verstehe «Achtzehnfünfzig». Ich runde aufs nächste Jahrtausend auf – warum, das weiss der Teufel! - und steige aus. Dann fluche ich bestimmt 10 Sekunden lang wüst und laut: «So etwas tu ich mir verdammt noch mal NIIEEE mehr an!»

Jetzt, eine Woche später, als ich das aufschreibe, wird mir klar, dass ich gar nicht weiss, was genau ich mir nie mehr antun wollte. Am Mittwoch zu viel Bier trinken oder Taxifahren?

Fähnlifrässer

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Kommentare (1)

Klara | am 17.11.2017 um 17:16 Uhr
Lösungsansatz: Weniger saufen und Velofahren.


Fähnlifrässer Porter - immobil Ich bin heute 45 Jahre, zwei Monate und 17 Tage alt. Davon bin ich drei Jahre, 10 Monate und drei Tage Auto gefahren. Das muss reichen! Fähnlifrässer Nur das Verbieten ist noch nicht verboten Fähnlifrässer S.M.A.: Sorry Martin Ain! Stellen Sie sich vor, bei den Swiss Music Awards würde es tatsächlich um Musik gehen. Fähnlifrässer hat den wahren «Plan B» für die SRG KUNG FUcking good! Das wär mein «Plan B» für die SRG, egal, ob es ein Ja oder ein Nein gibt bei der NoBillag-Abstimmung: Stinkbillige Serien aus den 70igern einkaufen. Besonders eine davon ist nämlich schlauer als «Literaturclub», «Sternstunde Philosophie» und «Kulturplatz» zusammen: Kung Fu. Gratis-Verkaufsschulung in Strengelbach Prince of Denn-Air Gehören Sie zum erlauchten Kreis jener, die in der Bäckerei sogar im Samstagmorgen-Stress mit Namen oder gar mit Handschlag begrüsst werden? Fähnlifrässer Mann wählt den Wasserhahn aus Letzten Freitag waren meine Frau und ich in der Ausstellung von Alpnach Küchen in Strengelbach. Mit unserem fröhlichen Küchenbauer Renato sollten wir eine Küche aussuchen. Er hatte uns bereits vorgewarnt: Das kann dauern! Und Ärger geben. Fähnlifrässer Jesses, hier fehlen ja Verkehrshindernisse! Wie merkt man, dass man auf einer Strasse 50 fahren darf? Richtig! Am Schild, auf dem die Zahl 50 steht. Woran erkennt man, dass man sich in einer 30er-Zone befindet? Daran, dass man vor lauter Hindernissen die Strasse nicht mehr sieht. Fähnlifrässer Fröhliches Selbsterschiessungskommando Nach guten Nachrichten muss man bisweilen richtiggehend suchen. Ich habe eine gefunden: 127 Selfie-Tote wurden zwischen März 2014 und Ende 2016 registriert. Da kommt Hoffnung auf! Fähnlifrässer Der langweiligste Opa der Welt Letzten Samstag im Auto mit meiner Frau und einer Bekannten. Ich erwähnte, dass unsere Enkelin das Wochenende bei uns verbringen würde. Die Bekannte fragte: «Und, was macht ihr?». Mir fiel – was so gut wie nie vorkommt - einfach keine Antwort ein. Fähnlifrässer Wo ich bin, ist vorne Lieber Jaguar-Fahrer, eigentlich fände ich es schade, ihr elegantes Auto mit einem sechs Tonnen schweren Schneepflug wegzuräumen. Trotzdem wäre es das Gescheiteste!
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
24.04.2018 Makuladegeneration Zofingen
Anderes

09:00 - 20:00 Uhr «Patienten gesucht»

Gesucht Patienten für Studienteilnahme

Kontakt:
DAO TCM Zofingen, Silvana Fasano-Marrer Tel. 062 212 28 48

Eintritt: kostenlos

Website: www.dao-tcm-ch

Lokalität:
DAO Traditionelle Chinesische Medizin
Hintere Hauptgasse 9
4800 Zofingen
www.dao-tcm.ch
info@dao-tcm.ch

Veranstalter:
DAO Traditionelle Chinesische Medizin
Hintere Hauptgasse 9
4800 Zofingen

www.dao-tcm.ch
info@dao-tcm.ch

Autos & Architektur - Sonderausstellung Safenwil
Ausstellungen/Messen

10:00 - 18:00 Uhr «Autos & Architektur»

Das Classic Center Schweiz wagt einen Blick über den Rand der Classic Car-Szene hinaus und geht der Frage nach, wie das Auto früher das Bauen beeinflusst hat.

Kontakt:
Emil Frey Classics AG - 062 788 79 20 - info@emilfreyclassics.ch

Eintritt: •Einzeleintritt CHF 10.00 - Kinder CHF 5.00

Website: https://www.emilfreyclassics.ch/sonderausstellung-autos-und-architektur/

Lokalität:
Classic Center Schweiz
Bahnhofplatz 2
5745 Safenwil

Veranstalter:
Emil Frey Classics AG
Bahnhofplatz 2
5745 Safenwil

www.emilfreyclassics.ch
info@emilfreyclassics.ch

Frust oder Lust? Zärtlichkeit und Sexualität Langenthal
Kurse/Vorträge

17:00 - 18:00 Uhr «Frust oder Lust? Zärtlich»

Dr. med. Wilf Gasser ist seit gut 20 Jahren in der Paar- und Sexualtherapie tätig und hat mit diesem Hintergrund eine hilfreiche Art entwickelt, das Thema Sexualität offen anzusprechen.

Eintritt: Keine

Website: https://klinik-sgm.ch

Lokalität:
Klinik SGM Langenthal, 3. Stock, Saal «Rubin»
Weissensteinstrasse 30
4900 Langenthal
https://klinik-sgm.ch/kontakt.html
Sana.Siva@klinik-sgm.ch

Veranstalter:
Klinik SGM Langenthal
Weissensteinstrasse 30
4900 Langenthal

https://klinik-sgm.ch/klinik-sgm/events-fachanlaesse
Sana.Siva@klinik-sgm.ch

Running Support Basiskurs 1 Sursee
Sport

17:45 - 18:45 Uhr «Basiskurs 1»

Website: https://www.running-support.ch/

Lokalität:
Running Support: Teresa Brinkel
Badrain 7
6210 Sursee

Veranstalter:
Running Support: Teresa Brinkel
Badrain 7
6210 Sursee

Mentaltraining im Golf Oberkirch LU
Kurse/Vorträge

18:30 - 21:30 Uhr «Mentaltraining im Golf»

Website: http://www.golfparks.ch/

Lokalität:
Golfpark Oberkirch
Am Hofbach 1
6208 Oberkirch LU

Veranstalter:
Golfpark Oberkirch
Am Hofbach 1
6208 Oberkirch LU

Männer- und Seniorenturnen Aarburg
Sport

19:00 - 22:00 Uhr «Männer- u. Seniorenturnen»

Fitness und Kondition dank Sport mit Musik und Spielen, für Senioren ü65 19.00-20.15h, für Männer ü35 20.15-22.00h

Kontakt:
Paul Karrer, Präsident paul.karrer@bluewin.ch

Website: www.mtv.pcaarburg.ch

Lokalität:
Turnhalle Paradiesli
Bezirksschulhaus
4663 Aarburg

Veranstalter:
Männerturnverein STV
Postfach 5
4663 Aarburg

Stricken...was die Nadel hält! Oftringen
Anderes

19:00 - 21:30 Uhr

Nehmen Sie Ihre Strickwaren und gute Laune mit! Für Mann und Frau jeglichen Alters!

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch/stricken-was-die-nadel-halt

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Frauenturnverein alte Sektion Zofingen Zofingen
Anderes

19:15 - 20:15 Uhr «Gesundheitsturnen ab 50 J»

Gesundheitsturnen ab 50 J. Kontakt:Y.Jung 062 751 64 40

Lokalität:
Stadtsaal-Turnhalle
Weiherstrasse 2
4800 Zofingen

Veranstalter:
Frauenturnverein Alte Sektion

4800 Zofingen

Trachtenchor Oftringen Oftringen
Anderes

19:30 - 21:30 Uhr

Ausser in den Schulferien. Probelektion jederzeit möglich Freuen uns auf neue Männer/ Frauen Stimmen

Lokalität:
Mehrzweckhalle
Grubenweg 20
4665 Oftringen

Veranstalter:
Trachtengruppe

4665 Oftringen

Frauenturnverein STV Rothrist
Sport

20:00 - 21:30 Uhr

Frauenturnverein STV, Fitness und Koordination, Freude an der Beweglickeit

Kontakt:
Edith Ott / 062 794 39 50

Lokalität:
Neue Turnhalle Dörfli 3
Geisshubelweg 8
4852 Rothrist

Veranstalter:
Frauenturnverein
Pilatusweg 27
4852 Rothrist

http://www.tvrothrist.ch/