AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Am 16. August vor 40 Jahren starb der King of Rock’n’Roll

Im goldenen Käfig

Elvis

1957 kaufte Elvis Presley Graceland am Rande von Memphis und zog mit seinen Eltern ein. 20 Jahre später starb er hier.  | Bild: © Michael Ochs Archives

Ein Besuch in Graceland. 40 Jahre nach dem Tod von Elvis Presley, dem King of Rock ’n’Roll.

Billard-Zimmer mit drapierten, gemusterten Stoffen an Wand und Decke.
 | Bild: Shutterstock

16.08.2017 07:00, Stefan Künzli/AZ, 0 Kommentare

Es war schon gegen Morgen in Graceland. «Schatz, ich gehe jetzt ins Badezimmer und lese dort», sagte Elvis zu seiner Verlobten Ginger Alden. Sie schlief ein. Elvis hatte seinen täglichen Nachtcocktail mit Seconal, Placidyl, Valmid, Tunal und Demerol eingenommen und Nachschub angefordert. Er klagte über Zahnschmerzen und wollte erst wieder um 19 Uhr aufstehen. Als Ginger um 13.30 Uhr aufwachte und ins Badezimmer ging, lag dort Elvis in seinem Erbrochenen am Boden. Die goldene Pyjamahose heruntergezogen. Jede Hilfe kam zu spät. Der King war tot.

Herzinfarkt lautete die offizielle Diagnose. Zweifel an der offiziellen Version führten zu einer Reihe von abstrusen Theorien. Heute ist man sich weitgehend einig, dass Elvis Opfer seines Drogen- und Tablettenkonsums wurde. Allein in seinem Todesjahr soll ihm sein Arzt rund 10'000 Medikamente verschrieben haben. «Er nimmt Pillen, um schlafen zu können. Pillen, um wach zu werden. Pillen, um auf die Toilette gehen zu können, und Pillen, um nicht mehr auf die Toilette gehen zu müssen. Sein Organismus funktioniert nicht, wie der eines normalen Menschen. Die Pillen nehmen ihm die Arbeit ab», schrieben frühere Angestellte im Buch «Elvis – What happened?» kurz vor seinem Ableben.

Dschungelatmosphäre im grünen Jungle Room.
 | Bild: HO

40 Jahre nach seinem Tod erinnert die Stadt Memphis im Bundesstaat Tennessee an den King of Rock ’n’Roll (siehe Box). Hier, in den legendären Sun-Studios an der Union Avenue, wurde er im Juni 1953 entdeckt. Hier lebte er von 1957 bis zu seinem Tod in der Südstaaten-Villa «Graceland» am Rande der Stadt. Hier, in diesem weitläufigen Anwesen, hat sich Elvis sein eigenes Reich geschaffen. Hier herrschte er uneingeschränkt, hier regierte er absolut, hier war er König. Paradox: Superstar Elvis bezog Graceland im Frühling 1957 mit seinen Eltern, um die Fanmassen fernzuhalten. Er schirmte sich von der Aussenwelt hermetisch ab. Heute ist das Anwesen genau das Gegenteil, ein Pilgerort für die Fans. Nur das Weisse Haus in Washington ist noch begehrter. 600000 Besucher sind es pro Jahr, die happige 70 Dollar bezahlen, um einen Einblick in das bizarre Leben des verstorbenen King zu erhaschen. Trotzdem lohnt es sich. Nicht nur für Elvis-Fans.

Die interaktive iPad-Tour führt durch die Wohnräume und Küche des Hauses, durch das im Keller gelegene Billardzimmer mit Bar und den hellgelben Fernsehraum. Kommentare und Geschichten um Elvis reichern den Rundgang an. Mit seiner 57er Magnum soll er immer wieder auf seine Fernseher geschossen haben, wenn ihm das gebotene Programm missfiel. «Wenn er schlechte Laune hatte und jemand Bestimmten im Fernsehen sah oder etwas nicht verstand, musste man damit rechnen, dass er auf den Bildschirm schoss. Er durfte das, er war Elvis», erzählt seine Ex-Frau Priscilla Presley, «wir verschlissen schon so einige Fernsehgeräte. Elvis war kompliziert, aber gleichzeitig auch einfach gestrickt. Fürwahr ein einzigartiger Charakter.»

Höhepunkt im Erdgeschoss von Graceland ist der legendäre Jungle Room. Mit seinem grünen Teppich, den exotischen Pflanzen und Tieren ist das Zimmer von Elvis’ Lieblings-Ferienziel Hawaii inspiriert. In dieser einzigartigen Dschungelatmosphäre hat er im Februar und Oktober 1976 seine beiden letzten Alben «From Elvis Presley Boulevard, Memphis, Tennessee» und «Moody Blue» aufgenommen. Die gewaltige Kitsch-Explosion von Graceland bezeugt Elvis’ exzentrische Art, seinen ausgefallenen Geschmack, sein Flair für das Aussergewöhnliche und den Hang zum Opulenten und Übertriebenen.

Die obere Etage ist gesperrt. Ein streng gehütetes Geheimnis. Auch zu seinen Lebzeiten durften sich Gäste nie oben aufhalten. Tochter Lisa Marie Presley hat als Einzige Zugang zum Heiligtum ihres Vaters. Hier soll alles so belassen worden sein, wie es war. Ob das letzte Geheimnis von Elvis je gelüftet wird?

Das gelb dekorierte Fernsehzimmer im Untergeschoss.

 | Bild: Stefan Künzli

Eindrücklich ist auch das Museum mit seinen Goldenen Schallplatten sowie vor allem der Wagenpark mit über 20 Autos und motorisierten Fahrzeugen: Rolls-Royce- und Mercedes-BenzLimousinen, ein 1975er Dino Ferrari, ein 1956er Cadillac Eldorado Cabrio, ein John-Deere-Traktor, der berühmte Stutz Blackhawk sowie natürlich der ikonische Pink Cadillac.

Wer einen VIP-Zuschlag bezahlt, kann auch in die beiden individuell ausgestatteten Elvis-Flugzeuge im Vorgarten steigen. In den kleinen Lockheed Jetstar «Hound Dog II» sowie die extravagantere «Lisa Marie». Sie enthält zwei Wohnzimmer, einen Konferenzraum, ein zweites Wohnzimmer, vergoldete Sicherheitsgurten, Velourslederstühle, lederbezogene Tische und ein mit 24-Karat-Gold besetztes Waschbecken.

Über das Racquetball-Gebäude und den Meditationsgarten gelangt man schliesslich zum Privatgrab von Elvis Presley, wo die Tour endet. An einem Springbrunnen gelegen, erinnert ein Liegestein an Elvis Aaron Presley. Links daneben seine Grossmutter Minnie Mae, rechts sein Vater Vernon und seine Mutter Gladys.

Mit einer Mischung aus Faszination und Grauen verlässt der Besucher die Pilgerstätte Graceland, die längst zu einer hoch kommerziellen Elvis-Fabrik mit Restaurants und Gift-Shops verkommen ist. Die Tour durch Graceland ist aber auch aufschlussreich. Wie kein Zweiter hat Elvis in den 50er-Jahren den gesellschaftlichen Wandel verkörpert. Er führte zusammen, was vorher fein säuberlich getrennt wurde: schwarzer Gospel und Rhythm and Blues und weisser Country. Er hat den Puls einer rebellischen Jugend gespürt, die sich eingeengt fühlt und sich von Konventionen des konservativen Amerika befreien wollte. In einer Zeit der geistigen Erstarrung, der Prüderie und Lustfeindlichkeit erschütterte Elvis das gesellschaftliche Leben in den USA und war der Ur-Knall einer globalen Pop-Kultur. Rock ’n’Roll war mehr als eine neue Kunstform. Er war ein Lebensgefühl.

Elvis Grab

Pilgerort für Fans: Das Grab von Elvis im Garten.
 | Bild: Keystone

Elvis war der erste Superstar der Pop- und Rockkultur. Aber auch das erste Versuchskaninchen, das erste Opfer der Pop-Industrie. In Graceland riegelte er sich hermetisch von der Aussenwelt ab. Es war ein goldener Käfig. Die Tour macht deutlich, wie weit sich Elvis, der ehemalige Lastwagenfahrer, von seiner Basis und dem Puls der Zeit entfernt hat. Schon Ende der 60er-Jahre. Mit der Hippie-Kultur konnte Elvis gar nichts anfangen und warnte Präsident Richard Nixon in einem Brief vor Drogen, freier Liebe und Feminismus. Vor den Auswüchsen jener Gegenkultur, die er einst anführte. Er soll sich sogar als FBI-Agent beworben haben.

Das erste grosse Popidol ist Opfer seines Ruhms geworden. Es hat ihn zu einem anderen Menschen gemacht. Elvis hat sich aber nicht nur von seinen Fans entfernt, sondern zuletzt auch von der Realität und vom Leben. Zurück bleibt Mitleid.

Kultur | Musik

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Die Highland-Games finden dieses Jahr in Wolfwil statt. Nebst den Spielen werden weitere mittelalterliche Aktivitäten geboten Schottische Spiele zu Mittelalterzeiten Tanzen, gute Musik und coole Drinks Die Beachbar lädt zur Openair Salsa Night Am Freitag 20. Juli und Freitag 10. August verwandelt sich die Beachbar wieder in eine total karibische Atmosphäre. Die traditionellen Salsa Nights warten auf die Gäste. Dann heisst es wieder, ab auf die Tanzfläche und feiern. Den Besuchern wurde am 22. New Orleans meets in Zofingen (NOMZ) gehörig eingeheizt. Und das lag nicht nur am Wetter. Die Musik fegte durch die Altstadt Zofingen liegt im US Bundesstaat Louisiana. Zumindest könnte man das meinen, wenn das NOMZ stattfindet. Das musikalische Feeling New Orleans' schwebt seit über zwei Jahrzehnten einmal im Jahr durch die Gassen und begeistert die Massen. Am 5. Juli heisst es in Zofingen wieder «Zapfenstreich» – da wird in den Altstadtgassen gefeiert. Das Kinderfest steht vor der Tür Der Zapfenstreich ist der Auftakt zum Kinderfest vom Freitag, 6. Juli. An diesem Tag gehört Zofingen den Kindern. Sie dürfen sich auf Corina Friderich von der Buchhandlung Mattmann als Kinderfestrednerin freuen, aber auch auf den Umzug und das Gefecht, die Vorführungen und Spiele sowie die traditionellen Wurstweggen. Magic Night am Mittwoch, 8. August, 17 Uhr, Heiternplatz Zofingen «Niemand lebt nur auf der Sonnenseite» Mit über 50 Millionen verkauften Platten und Hits wie «I’m Outta Love» oder «Paid My Dues» hat sich Anastacia ihren Platz im Pop-Olymp längst erobert. Nun beehrt sie erstmals auch den Zofinger Hausberg. Hirzenberg Festival Zofingen Nicht Mainstream. Einzigartig. Was braucht es, um einen von Musik geprägten Event auf höchstem Niveau in einer Kleinstadt wie Zofingen zu etablieren? Antworten von Yolanda Senn Ammann, der Präsidentin des Vereins Hirzenberg Festival, und dem künstlerischen Leiter, Dieter Ammann. Schötz Am Festumzug des Zentralschweizerischen Jodlerfestes nahmen 55 Gruppierungen teil. Brauchtum und Tradition verbindet Unter dem Motto «Zyt för Frönde!» wurde die 62. Ausgabe des Zentralschweizerischen Jodlerfestes drei Tage lang ausgetragen. Den Abschluss fand der Anlass mit dem grossen Festumzug «Bruuchtom ond Tradition verbendet», der viel Abwechslung bot. «Wir haben einen guten Mix» Das Städtlifäscht verspricht gute Unterhaltung Am Samstag lockt ein abwechslungsreiches Programm die Leute ins Städtli. Auf drei Bühnen spielen verschiedene Formationen. 20 Bars und Stände sorgen für das leibliche Wohl. Ein Highlight: Kunz singt mit Kindern und Jugendchören. Abschiedskonzert der Jodler vom Heitere Ein letztes Mal «luege und lose» Die «Jodler vom Heitere» gaben ihr Abschiedskonzert und trösteten das Publikum mit bleibenden Erinnerungen. 23. Villa-Dörfli Cruising Night Seit 1995 ein Dauerbrenner mit Magnetwirkung Die 23. Villa-Dörfli-Cruising-Night-Party hat auch nach über zwei Jahrzehnten nichts vom Glanz und von ihrer Anziehungskraft verloren.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
17.07.2018 Schaufensterausstellung "COMIX" Zofingen
Ausstellungen/Messen

08:00 - 23:00 Uhr «Schaufensterausstellung »

Kontakt:
Kunsthaus Zofingen

Eintritt: freier Eintritt

Website: www.kunsthauszofingen.ch

Lokalität:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen
T 062 751 48 29
www.kunsthauszofingen.ch

Schaufensterausstellung Sommerfenster Zofingen Zofingen
Ausstellungen/Messen

08:00 - 22:00 Uhr «Sommerfenster»

ARAMIS NAARRO (*1991) ist der diesjährige JKON-Preisträger für das Sommerfenster im Kunsthaus

Kontakt:
Kunsthaus Zofingen, Zofingen

Eintritt: Freier Eintritt

Website: www.kunsthauszofingen.ch

Lokalität:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen
T 062 751 48 29
www.kunsthauszofingen.ch

Nordic-Walking-Treff Rothrist
Sport

08:30 - 10:00 Uhr

Fit mit Nordic Walking, Treff in Rothrist Wasserreservoir 08:30-10:00 Uhr

Kontakt:
Evi Wülser 062 794 16 89 Vreni Kunz 062 794 05 85

Lokalität:
Wasserreservoir

4852 Rothrist

Veranstalter:
SATUS Rothrist

4852 Rothrist

www.satus-rothrist.ch

Nordic Walking Treff Zofingen
Sport

08:30 - 09:45 Uhr «Nordic Walking Treff»

Outdoor Fitness mit Stöcken

Kontakt:
Norma Meier, Tel. 079 351 31 49

Lokalität:
Heitern Parkplatz Hirschpark
Im Schürli 8
4800 Zofingen

Veranstalter:
Walkinggruppe Zofingen
Neue Bühnenbergstrasse 38
4665 Oftringen
T Sylvia Geiser

Zäme unterwägs Vordemwald Vordemwald
Anderes

13:30 - 17:30 Uhr

Senioren treffen sich bei der Turnhalle zu einer rund zweistündigen Wanderung oder einer Fahrt mit dem Velo. Wanderer und Velofahrer treffen sich danach zur gemeinsamen Einkehr.

Kontakt:
Bruno Schärer, mail@zaeme-unterwaegs.ch

Website: www.zaeme-unterwaegs.ch

Lokalität:
Parkplatz Turnhalle
Langenthalerstrasse
4803 Vordemwald

Veranstalter:
Senioren-Wandergruppe Vordemwald
Fischerweg 52
4665 Oftringen

www.zaeme-unterwaegs.ch
brunoschaerer@starnet.ch

Männer- und Seniorenturnen Aarburg
Sport

19:00 - 22:00 Uhr «Männer- u. Seniorenturnen»

Fitness und Kondition dank Sport mit Musik und Spielen, für Senioren ü65 19.00-20.15h, für Männer ü35 20.15-22.00h

Kontakt:
Paul Karrer, Präsident paul.karrer@bluewin.ch

Website: www.mtv.pcaarburg.ch

Lokalität:
Turnhalle Paradiesli
Bezirksschulhaus
4663 Aarburg

Veranstalter:
Männerturnverein STV
Postfach 5
4663 Aarburg

Suffocation (USA) Aarburg
Konzerte

20:00 - 23:30 Uhr

Suffocation ist eine 1990 gegründete Death-Metal-Band aus New York. Sie war eine der ersten Bands, die Death Metal mit New York Hardcore und Grindcore vermischten.

Kontakt:
Ronald Url, info@musigburg.ch

Eintritt: Fr. 35.00 - Fr. 40.00

Website: www.musigburg.ch/events

Lokalität:
Musigburg
Bahnhofstrasse 50
4663 Aarburg

Veranstalter:
Musigburg / Roland Url

4663 Aarburg
T 079 541 03 50
ro_url@bluewin.ch

18.07.2018 Walking-Nordic-Walking Treff Murgenthal
Sport

08:30 - 10:00 Uhr «Walking-TREFF»

Auskunft erteilt Vreni Plüss Tel. 062 926 28 69

Lokalität:
Waldhaus Vordemwald
Kirchstrasse
4853 Murgenthal

Veranstalter:
Walking-Gruppe Murgenthal
STV Murgenthal
4853 Murgenthal

Kinderkleiderbörse am Thutplatz Zofingen
Anderes

13:30 - 15:30 Uhr

Kinderkleider, Schuhe, Babyartikel, Velos, Roller Blades, Fussballschuhe, Spiele, Bücher.

Kontakt:
R.Läderach 062 751 15 83/C.Giannelli 062 751 80 42

Website: www.kinderkleiderboerse1.jimdo.com

Lokalität:
Thutplatz
Thutplatz
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kinderkleiderbörse beim Thutplatz
Hintere Hauptgasse 21
4800 Zofingen

Brocki beim Pulverturm Zofingen
Anderes

14:00 - 16:00 Uhr

Verkauf von Geschirr, Haushaltswaren, Kleidern sowie Büchern und vielem mehr.

Kontakt:
Laura Kost 062 751 06 35

Website: laura.kost@swissonline.ch

Lokalität:
Brockenstube des Gemeinnützigen Frauenvereins
Obere Promenade 11
4800 Zofingen

Veranstalter:
Gemeinnütziger Frauenverein

4800 Zofingen

Café Spirit Zofingen
Anderes

14:00 - 16:30 Uhr «Café Spirit»

Der Café-Treff im Grünen

Kontakt:
Gunnar Wichers, 062 751 14 33

Website: www.emk-zofingen.ch

Lokalität:
Evangelisch-methodistische Kirche (EMK)
Sälistrasse 2
4800 Zofingen

Veranstalter:
Evangelisch-methodistische Kirche
Sälistrasse 2
4800 Zofingen

www.emk-zofingen.ch

19.07.2018 Kaffi-Treff Alterssiedlung Sagimatt Vordemwald
Anderes

09:00 - 12:00 Uhr «Kaffi-Treff»

Der Sennhofverein bietet Treffpunkt für Alt und Jung

Eintritt: Kostenlos

Website: www.sennhof.ch

Lokalität:
Annexe Sagimatt
Sagigass
4803 Vordemwald

Veranstalter:
Pflegeheim Sennhof AG
Alte St. Urbanstrasse 1
4803 Vordemwald
T 062 745 08 08
www.psv-sennhof.ch

Walkinggruppe Zofingen Zofingen
Sport

19:00 - 20:15 Uhr «Walking Nordic-Walking»

Walking und Nordic Walking. Bewegung in der freien Natur. Auskunft Sylvia Geiser, Tel. 062 797 28 87

Kontakt:
Geiser Sylvia, Tel. 062 797 28 87

Eintritt: 5.-

Lokalität:
Heitern Parkplatz Hirschpark
Im Schürli 8
4800 Zofingen

Veranstalter:
Walkinggruppe Zofingen
Neue Bühnenbergstrasse 38
4665 Oftringen
T Sylvia Geiser

Laufträff Brittnau Brittnau
Sport

19:00 - 20:00 Uhr «Laufträff»

Turnplatz, Joggen und Nordic Walking im Brittnauer Wald. Auskunft Lotti Graber 062 751 69 65

Kontakt:
Lotti Graber

Lokalität:
Brittnauer Wald
Hintere Breite 12
4805 Brittnau

Veranstalter:
Laufgruppe Brittnau
Lotti Graber
4805 Brittnau
T 062 751 69 65

Männerriege Satus Rothrist Rothrist
Sport

20:15 - 21:45 Uhr «Sport»

Fitness, Spiel und Spass für Männer die sich gerne Bewegen. Ausser in den Schulferien.

Kontakt:
bruno.barnetta@bluewin.ch

Website: www.satus-rothrist.ch

Lokalität:
Turnhalle Breiten

4852 Rothrist

Veranstalter:
SATUS Rothrist

4852 Rothrist

www.satus-rothrist.ch

20.07.2018 Senioren Plauschjassen Vordemwald
Anderes

13:30 - 18:00 Uhr

Plauschjassen. Organisiert durch Jassklub Obenabe

Lokalität:
Restaurant untere Säge
Zofingerstrasse 2
4803 Vordemwald

Veranstalter:
Müller Anita
Tulpenweg 2
4852 Rothrist

Bibliothek geöffnet Rothrist
Anderes

16:00 - 19:00 Uhr

Die Schul- und Gemeindebibliothek ist heute geöffnet.

Kontakt:
Schul- und Gemeindebibliothek Rothrist, 062 794 13 36

Website: www.bibliothek-rothrist.ch

Lokalität:
Schul- und Gemeindebibliothek Rothrist
Bachweg 18
4852 Rothrist
www.bibliothek-rothrist.ch
info@bibliothek-rothrist.ch

Veranstalter:
Schul- und Gemeindebibliothek Rothrist
Bachweg 18
4852 Rothrist
T 062 794 13 36
www.bibliothek-rothrist.ch
info@bibliothek-rothrist.ch

Neopyhtenbekämpfung im Wald Glashütten
Anderes

18:30 - 20:30 Uhr «Neophyten-Bekämpfung»

anschliessend gemütliches Beisammensein mit Imbiss.

Eintritt: keiner

Lokalität:
Kirche Glashütten
Parkplatz beim Weiher
4856 Glashütten

Veranstalter:
Ortsbürgergemeinde Murgenthal
Landstrasse 3
4856 Glashütten

21.07.2018 Gruebe-Brocki Brittnau
Anderes

10:00 - 11:30 Uhr
14:00 - 16:30 Uhr

Brocki des Gemeinnützigen Frauenvereins

Lokalität:
Multisammelstelle
Feld
4805 Brittnau

Veranstalter:
Gemeinnütziger Frauenverein Brittnau

4805 Brittnau

öffentliche Stadtführung Sursee Sursee
Kurse/Vorträge

14:00 Uhr «öffentliche Stadtführung»

Website: http://www.sursee.ch/

Lokalität:
Stadt
Sursee
6210 Sursee

Veranstalter:
Stadtverwaltung Sursee
Centralstrasse 9
6210 Sursee

Everdance® 60+ Zofingen
Sport

16:00 - 16:55 Uhr

Tanzen zu Standardtanzschritten, kein Tanzpartner benötigt.

Kontakt:
Shalom Rachel, 079 595 77 18, shalomrachel@gmx.ch

Eintritt: 6 x Fr. 90--/ einzelne Lekt. Fr. 20.--

Website: www.shalomrachel.jimdo.com

Lokalität:
Kath. Kirchgemeinde / Chi-Rho
Mühlethalstrasse 13a
4800 Zofingen

Veranstalter:
Shalom rachel
Sägetstrasse 9
4802 Strengelbach

www.shalomrachel.jimdo.om
shalomrachel@feldenkrais.ch

22.07.2018 23.07.2018 Nordic Walking-Treff Rothrist
Sport

08:30 - 10:00 Uhr

Auskunft : Marianne Schürch 062 794 16 48

Kontakt:
h.r.wuelser@gmx.ch

Lokalität:
Wasserreservoir

4852 Rothrist

Veranstalter:
SATUS Rothrist

4852 Rothrist

www.satus-rothrist.ch

Nordic Walking Treff Strengelbach
Sport

08:30 - 09:45 Uhr «Nordic Walking Treff»

Nordic Walking heisst Bewegung, mehr Energie, Lebensfreude, Kraft und Ausdauer

Kontakt:
Anita Staub 079 515 10 43

Lokalität:
Parkplatz Vita Parcours
Waldrainweg 5
4802 Strengelbach

Veranstalter:
Nordic Walking Gruppe
Waldrainweg 5
4802 Strengelbach

marlise.liebi@swissonline.ch

Montagsjass 2018 Aarburg
Anderes

14:00 - 17:00 Uhr «Jassen»

Einzelschieber mit zugelostem Partner. Jassart: französischen Karten

Kontakt:
Kissling Walter

Lokalität:
Hotel Krone
Bahnhofstrasse 52
4663 Aarburg

Veranstalter:
Hotel Krone
Bahnhofstrasse 52
4663 Aarburg

Flamencotanz Unterricht Zofingen
Kurse/Vorträge

18:15 - 19:15 Uhr «Anfängerkurs»

Flamencotanz Kurse für alle tanzbegeisterte Frauen und Männer jeden Alters

Kontakt:
www.flamencolarubia.ch

Eintritt: Fr. 22.--/Lekt.

Website: www.flamencolarubia.ch

Lokalität:
Katharina Serradill
Rotfarbstrasse 2
4800 Zofingen
www.flamencolarubia.ch
kontakt@flamencolarubia.ch

Veranstalter:
katharina serradilla
in den ziegelhöfen 45
4054

www.flamencolarubia.ch
kontakt@flamencolarubia.ch

Swiss Lauftreff Reiden Reiden
Sport

19:00 - 20:00 Uhr «Swiss Lauftreff Reiden»

Laufen und Walking in der freien Natur in verschiedenen Gruppen vom Anfänger bis zum Wettkampfläufer.

Kontakt:
Gregor Zimmerli, 062 758 52 92

Lokalität:
Schulhaus Pestalozzi

6260 Reiden

Veranstalter:
Swiss Lauftreff

6260 Reiden

www.swisslauftreff.ch

Walking-Nordic-Walking Treff Murgenthal
Sport

19:00 - 21:30 Uhr «Walking-TREFF»

Auskunft erteilt: Vreni Plüss Tel. 062 926 28 69

Lokalität:
Waldhaus Vordemwald
Kirchstrasse
4853 Murgenthal

Veranstalter:
Walking-Gruppe Murgenthal
STV Murgenthal
4853 Murgenthal

Flamencotanz Unterricht
Kurse/Vorträge

20:30 - 21:30 Uhr «Anfänger Flamencotanzkurs»

Anfänger Tanzkurs jeweils am Montagabend. Flamenco hält dich beweglich im Geist und Körper. Probiers einfach mal aus.

Kontakt:
www.flamencolarubia.ch

Eintritt: Fr. 22.--/Lekt.

Website: www.flamencolarubia.ch

Lokalität:
Katharina Serradill
in den Ziegelhöfen 45
4054
www.flamencolarubia.ch
kontakt@flamencolarubia.ch

Veranstalter:
katharina serradilla
in den ziegelhöfen 45
4054

www.flamencolarubia.ch
kontakt@flamencolarubia.ch

24.07.2018