AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Altstadt regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Samstag, 22. April 2017, 21 Uhr, Bärenkeller Aarburg

Eine höchst individuelle Klangsprache

 | Bild: zVg

Im altehrwürdigen Metier des Klaviertrios haben die drei jungen Musiker von Stahlwerk ihren eigenen Weg gefunden. Dieser führt sie seit 2013 durch die Schweizer Klubs und Konzertlokale.

18.04.2017 09:11, guez, 0 Kommentare

Wer angesichts des Bandnamens an eine Metal-Formation oder eine Industrial- Rockband denkt, irrt. Im Sound von Stahlwerk vermengen sich Einflüsse aus Jazz, Klassik, Minimal-Music und Pop zu einer höchst individuellen Klangsprache.

Die Stücke stammen aus der Feder des Basler Pianisten Dominic Stahl. Stahl absolvierte eine klassische Klavierausbildung in Luzern, bevor er sich in weiteren Studien vermehrt dem Jazz zuwandte. Im Berner Schlagzeuger Tobias Schmid und im Tessiner Bassisten Francesco Rezzonico fand Dominic Stahl an der Jazz-Schule Basel musikalische Mitstreiter und verwandte Geister. Gemeinsam entwickelte das Trio den Klangkosmos Stahlwerk.

Nun folgt mit «Grund» das erste Studio-Album der Band. Die neun Stücke der Platte bilden einen Querschnitt durch das bisherige musikalische Schaffen des Trios. Es ist eine Musik im stetigen Fluss. Melodische Linien und komplexe rhythmische Patterns überlagern sich, gewinnen an Form um sich in einer ekstatischen Steigerung wieder aufzulösen. Stahlwerk schicken ihre Themen auf weite Reisen durch verschiedene musikalische Gefilde, über dynamische Hügel und träumerische Landstriche. Für die Zuhörenden treten die feingliedrig kristallinen Strukturen in den Hintergrund, man lauscht den Themen nach und freut sich über ihre Wiederkehr, lässt sich durch die Verdichtung der Grooves berauschen oder gerät in den kontemplativen Sog in sich kreisender Patterns.

Zuweilen schert die Band aus den klaren Mustern ihrer Stücke aus und tritt in das freie improvisierte Zusammenspiel. Durch das langjährige gemeinsame Musizieren haben sich Stahlwerk die Freiheit geschaffen, über den komplexen Aufbau ihrer Stücke zu variieren, und ergründen auf diesem Weg ihre Musik stets neu. Gerade in jener Verbindung von kompositorischer Strenge und lustvoller spontaner Interaktion liegt die Einzigartigkeit dieses Stahlwerks.

Aarburg | Ausgang | Konzert

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Donnerstag, 27. April 2017, 19 Uhr, Oxil Zofingen Australischer Kult Spontan konnte OX Kultur die australischen Rat Columns aus Perth für das Zofinger Oxil engagieren, die zurzeit auf grosser Europatour sind. Als Support amtieren die Zofinger Hakomi. 05.05.2017, 20:00 Uhr. Kulturcafé Obristhof Der Virtuose zwischen den Stühlen Dieter Bornschlegel zählte in den frühen Siebzigern als Mitglied von Bands wie Guru Guru, Atlantis oder Ramesh zu den Pionieren deutscher Rockmusik. Seit damals bereichert, der von Kritikern hochgeschätzte Gitarrist, die Musiklandschaft und ließ sich stilistisch nie festnageln. Samstag, 29. April 2017, 21 Uhr, Oxil Zofingen Psychedelische Klänge und dichte Sound-Teppiche Mit Shankara Andy Bole und Bob Hedger alias Ukko kommen am kommenden Samstag zwei Legenden der psychedelischen Musik ins Zofinger Oxil. Samstag, 29. April 2017, 21 Uhr, Bärenkeller Aarburg It's fuzzy! Rauchende Amps, brechende Drumsticks und reissende Saiten – dies verspricht der Auftritt der Bell Baronets im Aarburger Bärenkeller. Ausstellung von David Petrig im Obristhof Kleine, feine Momente Am Samstag, 29. April, um 14.00 Uhr eröffnet David Petrig seine Ausstellung «Kleine, feine Momente» im Rahmen der Ausstellungsreihe «Kleinformat» im Kulturcafé Obristhof. Der Lenzburger zeigt die bis jetzt persönlichsten Fotografien. Die Ausstellung dauert bis am 27. Mai 2017. 23. Open Air Gränichen Ephedra rocken im Moortal Eine erste Tranche Bands hat das Open Air Gränichen im März bereits veröffentlicht. Jetzt kommen weitere hinzu – dabei auch eine aus Zofingen. Samstag, 13. Mai 2017, 21 Uhr, Musigburg Aarburg Vorsicht Verwechslungsgefahr Die Depeche-Mode-Coverband Forced to Mode ist eine der besten – mittlerweile hat sie über fünfzig Titel aller Dekaden am Start. Wir verlosen Gratis-Tickets dafür. Zeitzeugen berichten vom legendären Stones-Auftritt im Hallenstadion Höllenspektakel im Hallenstadion Der Auftritt der Rolling Stones am 24. April 1967 im Hallenstadion Zürich war das erste grosse Rockkonzert in der Schweiz. Es endete im Chaos und gilt heute als Auftakt der Jugend-Revolten in der zweiten Hälfte der 60er-Jahre. Zeitzeugen erinnern sich. VON STEFAN KÜNZLI bandXaargau Ein Hoch auf den musikalischen Nachwuchs Das Newcomerfestival bandXaargau bewies, dass im Aargau vielversprechende junge Bands am Start sind. Ein Künstler feiert Das clowneske Reich des Ron Dideldum Der Künstler feiert seinen Geburtstag mit einem «Apéroisum Delirium», einer Dreifachausstellung und einer Installation.
Neue Artikel werden geladen
zurück