AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Altstadt regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

bandXaargau

Ein Hoch auf den musikalischen Nachwuchs

Die Jungs von Yes Sir! spielten Aufgrund eines Missverständnisses mit dem Lichttechniker einen ganz Song in absoluter Dunkelheit – fehlerfrei!  | Bild: Lea Huser

Das Newcomerfestival bandXaargau bewies, dass im Aargau vielversprechende junge Bands am Start sind.

20.03.2017 13:08, guez, 0 Kommentare

Samstagabend kurz vor acht Uhr herrscht im Zofinger Jugendkulturlokal Oxil rege Betriebsamkeit. Während die Mitglieder der Schöftler Schülerband Flying Piranhas vor ihrem Auftritt ein letztes Mal ihre Instrumente stimmen, ist einen Stock höher das Moderations-Duo André Kraut aus Aarburg und Dylan Gonzales aus Erlinsbach an der finalen Hauptprobe, bei der Vereinskoch Marco Schwarzenbach spontan die Rolle des Publikums übernimmt.

25 Nachwuchsmusiker wimmeln am bandXaargau durch das Oxil, dem - erstmals überkantonalen - Nachwuchsfestival, welches von OX Kultur und der Offenen Jugendarbeit Zofingen präsentiert wird. Geben sich die einen steincool, was die Nervosität anbelangt, so ist anderen doch ein kleines Zittern anzusehen, welches gewisse Bands mit einem Bierchen zu stoppen versuchen. Zumindest jene, die bereits Alkohol trinken dürfen.

Erstaunliche Professionalität

Sind die gesamthaft sechs Bands dann aber einmal auf der Bühne, ist von Nervosität spätestens nach dem ersten Song nichts mehr zu merken. Erstaunlich, welche Professionalität die teils noch nicht mal 16 Jahre alten Musikerinnen und Musiker an den Tag legen. Naturgemäss konzentrieren sich die beiden Schülerbands - neben den Flying Piranhas sind auch die 17's aus Schöftland nach Zofingen gereist - auf Coverversionen. Chartssongs, die gefallen, aber auch viele Oldies werden dargeboten. Ob diese auf Wunsch der Schüler gespielt werden oder doch eher des Musiklehrers, der da seine Lieblinge untergebracht hat, lässt sich dabei nicht eruieren.

Eigene Songs im doppelten Sinne lässt danach Ron Corleon auf das Volk nieder. Perfekt vorgetragen, so dass er einem Sido in nichts nachsteht - weder musikalisch noch lyrisch. Klar, sein Urban-Rap ist nicht jedermanns Sache, aber obwohl eigentlich ein Contest, unterstützt man sich beim bandXaargau stets gegenseitig. Man klatscht und feuert an, so dass der Dezibelmesser schon mal mehr die Stimmung im Saal denn die Musik auf der Bühne anzeigt.

Absolute Dunkelheit

Dennis Kiss & The Sleepers leiden anfänglich unter technischen Problemen, sobald man des Sängers Stimme aber richtig wahrnimmt, mögen sie mit ihrem Indie-Rock nicht nur das Publikum, sondern offensichtlich auch sich selber zu überzeugen. Dito bei MC Koralle, ein weiterer Interpret aus dem Hip-Hop-Genre, der im Gegensatz zu Ron Corleon aber schweizerischer, bodenständiger daherkommt. Als Abschluss brettern dann Yes Sir! ihren Punkrock fett und brachial ins Publikum. Und dunkel, denn aufgrund eines Missverständnisses mit dem Lichttechniker dürfen sie nicht nur das Intro in völliger Dunkelheit von sich geben, sondern bleibt das Licht während des ganzen Songs aus. Trotzdem macht das Quartett keinen einzigen Fehler.

Lob und Kritik

Nach dem Auftritt steigt dann der Nervositätspegel wieder, steht doch der Gang zur Jury an, welche die Bands offen und ehrlich lobt und kritisiert. Nicht von oben herab - im Gegenteil: Während die drei Jurymitglieder auf drei billigen Holzstühlen Platz nehmen, dürfen die Bands das bequeme Sofa in Beschlag nehmen. Eine sympathische Geste!

Es ist ein perfekter Abend im Oxil an diesem Samstag. «Die vielen Bandanmeldungen wie auch das Besucheraufkommen bestätigen uns, dass es das Festival auch nach zehn Jahren noch braucht», freut sich Jurymitglied Frank Niklaus. Denn schliesslich soll der Kanton stolz auf seine vielversprechenden Nachwuchsmusiker sein.

Konzert | Oxil | Zofingen

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Freitag, 31. März 2017, 20 Uhr, Oxil Zofingen Abgefahrene Liveshow mit einzigartiger Optik – gratis! Stahlmann sind nicht nur aufgrund ihrer uniquen Optik längst ein Markenzeichen in der deutschen Rockszene. Für ihr Zofinger Konzert verlosen wir Gratis-Tickets. Sonntag, 26. März 17.00 Uhr, Türöffnung 16.30 Uhr, Palass Zofingen Chansons Madécasses (Mondrian Ensemble) In dem Programm «Chansons madécasses» des Mondrian Ensemble treffen die Liederzyklen «Chansons madécasses» von Maurice Ravel und die «Trois chansons de Bilitis» von Claude Debussy aufeinander. Freitag, 24. März, 21 Uhr, Oxil Zofingen Die Meister des Schweizer Live-Dubs Dub Spencer & Trance Hill laden im Oxil mit ihrem neuen Album «Deep Dive Dub» zum Tanz. 29. und 30. März, 20:00 Uhr, Stadtsaal Zofingen Mummenschanz Seit über vier Jahrzehnten begeistern MUMMENSCHANZ mit ihrer wortlosen, aber äusserst poetischen Kunst das Publikum auf der ganzen Welt. Aktuell sind MUMMENSCHANZ mit der neuen Bühnenshow «you & me» auf grosser Schweizer Tournee. Für die Show am 29.03. im Zofinger Stadtsaal verlosen wir 1x2 Tickets. Freitag 24.03.2017, 21.00 Uhr, Bärechäller Aarburg Schneekönig Die Band Schneekoenig entwickelt sich konsequent weiter: Vom Funk- und Fusion-Sound der Anfangszeit über Breakbeats und House-Grooves der Nullerjahre nun neu in Richtung Souljazz, der heimlichen Liebe von Jürg Schneebeli. Samstag, 18. März, 17 Uhr (Vernissage), Galerie Pitsch Geissbühler, Zofingen Dean Williams Der Maler Dean Williams lebt und arbeitet in Rothrist. Er ist Grafiker und hat seine eigene Werbeagentur, aber im Vordergrund seiner Tätigkeit steht die Malerei. Podium zur Ausstellung «Ich nicht ich» Zwischen Selbstinszenierung und Selbstnormierung Das Podium zur Ausstellung «Ich nicht ich» im Kunsthaus enthüllt Grenzen der Selfiekultur. Ein Künstler feiert Das clowneske Reich des Ron Dideldum Der Künstler feiert seinen Geburtstag mit einem «Apéroisum Delirium», einer Dreifachausstellung und einer Installation. «The Strong One» Den Fuzz als DNA im Blut Die Bell Baronets haben ihr Debütalbum am Start und gehen dabei zurück in die 60er- und 70er-Jahre. Exklusiv auf Grossleinwand Rammstein kommen nach Oftringen und Olten Der Konzertfilm «Rammstein: Paris» setzt neue Massstäbe, was die Konzertübertragung auf Grossleinwand betrifft. Der Film wird nur am 23. und 24. März in ausgewählten Kinos in der Schweiz gezeigt, darunter im youcinema in Oftringen und im Palace in Olten.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
24.03.2017 Ungarn und seine Weine Rothrist
Kurse/Vorträge

20:00 - 22:00 Uhr

Die Weinhändlerin Urania Balatoni aus Brittnau stellt Ihnen an diesem Abend die ungarische Weinkultur vor. Geniessen Sie dazu selbst zubereitete ungarische Apéro-Spezialitäten. Anmeldung erwünscht.

Kontakt:
Bibliothek Rothrist, Tel. 062 794 13 36, bibliothek@rothrist.ch

Eintritt: Fr. 20.--

Website: www.bibliothek-rothrist.ch

Lokalität:
Schul- und Gemeindebibliothek Rothrist
Bachweg 18
4852 Rothrist
www.bibliothek-rothrist.ch
info@bibliothek-rothrist.ch

Veranstalter:
Schul- und Gemeindebibliothek Rothrist
Bachweg 18
4852 Rothrist
T 062 794 13 36
www.bibliothek-rothrist.ch
info@bibliothek-rothrist.ch

40+inForm Rothrist
Sport

20:00 - 21:30 Uhr «40+inForm»

Fitness-Lektion im Männerturnverein für Männer an 40.

Kontakt:
robaer.43@bluewin.ch

Lokalität:
Neue Turnhalle Dörfli 3
Geisshubelweg 8
4852 Rothrist

Veranstalter:
Männerturnverein Rothrist
Packerweg 25
4852 Rothrist
T 062 794 19 84
www.tvrothrist.ch/maennerturnverein

"Alles erfunde" Walterswil SO
Theater/Varieté

20:00 - 22:30 Uhr «Theatervorstellung»

Lustspiel in 3 Akten von Charles Lewinsky mit den Theaterfans Walterswil

Kontakt:
hans.koolen@theaterfans.ch

Eintritt: CHF 16.00

Website: www.theaterfans.ch

Lokalität:
MZH
Engelbergstrasse
5746 Walterswil SO
www.theaterfans.ch
hans.koolen@theaterfans.ch

Veranstalter:
Theaterfans Walterswil und Umgebung
Hüttenmattstr. 2
5746 Walterswil SO
T 079 453 12 48
www.theaterfans.ch