AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

«Muusfalle» Olten

Ein Abenteurer in der Mausefalle

André Häfliger führt Regie in der «Muusfalle» im Stadion Kleinholz. 100 bis 120 Mittagessen werden dort täglich serviert, Tendenz steigend.

André Häfliger führt Regie in der «Muusfalle» im Stadion Kleinholz. 100 bis 120 Mittagessen werden dort täglich serviert, Tendenz steigend.  | Bild: Bruno Kissling

André Häfliger heisst der neue Chef des Restaurants «Muusfalle» im Kleinholz. Der Olten-Heimkehrer ist für den EHCO ein Glücksfall.

10.10.2016 09:38, OT/Irène Dietschi, 0 Kommentare

Schwarzes Sport-Shirt, Jeans und darunter Laufschuhe von Puma in auffälligem Gelb: Äusserlich ist dem Mann nicht anzusehen, dass er in der Küche Regie führt. Mehr noch: Dass er ein Drei-Sterne-Koch und zweifacher Kochweltmeister war und eine internationale Managerkarriere hinter sich hat. Seit Anfang Jahr ist André Häfliger Geschäftsführer im Restaurant «Muusfalle» im Kleinholz. Schnellen Schrittes bewegt sich der 60-Jährige zwischen den gut besetzten Tischen, grüsst hier einen Stammgast, klatscht da ein paar Kinderhände, klopft rasch auf unseren Tisch und ist schon wieder in die Küche verschwunden.

Wir sitzen noch beim Essen. Meine Begleiterinnen haben das Schweinsgeschnetzelte mit Trockenreis und Peperoni-Lauchgemüse gewählt, während ich mir das Rindsmedaillon mit Kräuterbutter, Kartoffelgratin und ebenfalls Gemüse munden lasse. Auch ein vegetarisches Menü wird angeboten, überbackener Blumenkohl in einem Reisring. In jedem Menü inbegriffen sind Salat vom Buffet, Suppe und ein Dessert. Es schmeckt ausgezeichnet – um viele Noten exquisiter, als der bescheidene Preis von 20 Franken etwa für das Rindsmedaillon-Menü erwarten liesse. Wie sich das wohl rechnet?

«Wir kochen alles selber»

«Kommen Sie, ich zeig’s Ihnen», sagt André Häfliger, der plötzlich wieder hinter uns gestanden hat und uns jetzt in die Küche winkt. Dort hebt er den Deckel vom Suppentopf, wo sich das Geheimnis offenbart: Gemüse und Abschnitte vom Rind ziehen in einer kräftigen Brühe – die Suppe für den nächsten Tag. «Wir kochen alles selber, wenn möglich bio», erklärt Häfliger. Zurück am Tisch skizziert er auf der Rückseite der Menükarte sein Geschäftsprinzip: Es werden keine teuren Fertigprodukte, sondern ausschliesslich Frischwaren zubereitet und die Abschnitte weiterverwertet. Bezogen auf die Rindsbrühe heisst dies: Statt 20 Franken für industrielle Bouillon auszugeben, kocht Häfliger seine Tagessuppe quasi zum Nulltarif.

Was den Gästen der «Muusfalle» kaum bewusst sein dürfte: André Häfliger war 40 Jahre lang in aller Herren Länder tätig, bevor er Anfang Jahr zu seinen Wurzeln zurückgekehrt ist. Er ist ein Rastloser und ein Tausendsassa, sein Lebenslauf liest sich wie ein Abenteuerroman. Aus drei geschiedenen Ehen hat er fünf Kinder. Die Anfänge waren noch gewöhnlich: Aufgewachsen in Dulliken und Walterswil auf dem grosselterlichen Bauernhof, lernte er Koch in Olten, im damaligen Hotel «Adler» bei Jean und Rita Straub. Nach dem Willen der Eltern sollte er später einen der familieneigenen Gastbetriebe in Walterswil übernehmen, doch der ehrgeizige Jüngling hatte grössere Pläne. Mit 19 schaffte er es in die Schweizer Koch-Nationalmannschaft – und wurde zweimal hintereinander Kochweltmeister.

Knapp dem Tod entgangen

Danach hält Häfliger nichts mehr zu Hause. Er verdingt sich als Privatkoch der saudi-arabischen Königsfamilie Fahd und bereist mit ihr die ganze Welt. Ab 1982 macht er Karriere bei der Hotelkette Holiday Inn in den USA. «Ich bin durch sämtliche Stationen marschiert, bis hinauf zum COO-Posten von Food and Beverage», erzählt er. 1992 kehrt er nach Europa zurück und übernimmt in Thüringen eine zu DDR-Zeiten gegründete Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft. Dort entwickelt er auf 2000 Hektar das Tourismus-Projekt «Ponderosa», eine Wildwest-Stadt um die Thüringer Gemeinde Rosa, wo er ein eigenes Pferdegestüt betreibt. Der Stadt Erfurt hilft er, das Gelände der internationalen Gartenbauausstellung IGA zu einem grossen Garten- und Freizeitpark umzubauen und unter anderem den Kindersender Kika dort anzusiedeln. 2002 entgeht er bei einem Autounfall knapp dem Tod. Zwei Jahre kämpft er, bis er wieder auf den Beinen ist.

«Dann rief Puma», erzählt André Häfliger, der sich als «sportaffin» bezeichnet. Nach einem Kochevent übernimmt er 2011 das gesamte Kantinenmanagement des deutschen Sportartikelkonzerns. Er dreht das Konzept auf links, setzt auf frische Zutaten und Bioprodukte.

Alter Hase hilft Quereinsteiger

Und jetzt also, mit 60 Jahren die «Muusfalle» samt Cateringbetrieben im Oltner Kleinholz. Häfliger hat die Geschäftsführung der EHCO-Gastroabteilung zusammen mit dem gelernten Bauleiter Reto Wollschlegel angetreten – der alte Hase bringt dem Quereinsteiger das Handwerk bei. Vor allem aber hat er in wenigen Monaten frischen Wind und sein ganzes Profiwissen in die «Muusfalle» gebracht, die sich seither wachsender Beliebtheit erfreut. Häfliger bezieht seine Ware von lokalen Lieferanten, viele von ihnen dem EHCO als Sponsoren und Fans zugetan. So könne er Preise erzielen, die für beide Seiten stimmten und dem Kunden zugute kämen. «Im Einkauf liegt der Gewinn», lautet sein Credo. 100 bis 120 Mittagessen werden täglich serviert, Tendenz steigend.

Und wenn jetzt die Saison so richtig startet, wird Häfliger sein Konzept ganz einfach multiplizieren: «Dann werden wir bei den Heimspielen des EHCO dreimal während 15 Minuten Gelegenheit haben, Tausende von Gästen zu versorgen.» Qualitativ hochstehend und zu einem günstigen Preis, versteht sich.

Genuss | Olten

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Dienstag, 28. November 2017, 19.30 Uhr, Stadttheater Olten Sacred Duets Die spanische Sopranistin Nuria Rial und der in Rumänien geborene deutsche Countertenor Valer Sabadus, beide geschätzte Spezialisten für die Musik des Barock, verzaubern das Oltner Publikum mit geistlichen Duetten und Arien. Sonntag, 12. November 2017, 15.00 Uhr, Stadttheater Olten Das verflixte Zauberbuch - Kindermusical ab 5 Jahren Im Zirkus Barbirolli herrscht helle Aufregung. Noch ein Tag bis zur grossen Premiere und der Zirkusdirektor will nun endlich Kunststücke sehen: aber Tänzer, Akrobaten, Clown, Löwenbändiger und alle anderen zittern vor Lampenfieber. Wird wohl zur Generalprobe alles gut gehen? Ins Dorfleben eintauchen beim lustigen Holländer Gasthof Sonne, Uerkheim Es gibt fast nichts Besseres als an einem Sommernachmittag mitten in der Woche auf der Terrasse einer Dorfbeiz zu sitzen. Wenn der Gastgeber dann auch noch ein fröhlicher Holländer ist, gibt es gar nichts Besseres! Wo die heissbegehrten Punkte im Aargau verteilt wurden Die Neuen machten die Tester sprachlos «Gault Millau»: Wer nicht mehr in der neusten Ausgabe des Gastroführers steht – und wer den Kiefer hängen liess «Wissen am Dienstag» Bierslogans Wir trinken sie, aber kennen wir auch deren Werbeslogans? Wir stossen zwölfmal auf Bierparolen an. Karl’s kühne Gassenschau Die Kühnen kommen nach Olten Endlich ist spruchreif, wo Karl’s kühne Gassenschau im nächsten Jahr das Spektakel «Sektor1» zeigen darf: in Olten. Die Kühnen zügeln ihren Sektor1 für die Saison 2018 auf das Areal Olten Südwest. Die Herbst-/Winter-Saison kann beginnen! Volles Programm im Obristhof Konzerte, Veranstaltungen, Märkte und Kurse aller Art: Das Herbst/Winter-Angebot des Freizeitzentrums Obristhof Oftringen verspricht viel Abwechslung, Spannung und Spass. Degen Bier Zofingen Das Unikat aus dem Bierlabor Nach 45 Jahren hat Zofingen wieder eine eigene Brauerei. Per Zufall. In der Produktion überlässt Claude Degen aber nichts dem Zufall. Freitag bis Sonntag, 23.-25. Juni 2017, Altstadt Zofingen Zofinger Altstadt wird Schaufenster der Bio-Branche Am Wochenende vom 23.-25. Juni verwandelt sich die Altstadt von Zofingen wieder in ein schweizweit einzigartiges Genussparadies. Die rund 40‘000 erwarteten Besucher der grössten Schweizer Bio-Messe dürfen sich auf einen riesigen Bio-Verkaufsmarkt mit rund 200 Ausstellern freuen. 06.04. - 10.04.2017, Schützi Olten JKON 2017 Das Spannungsfeld der Werke, die an der 3. JKON Junge Kunst Olten in der Schützi zu sehen sind, könnte breiter kaum sein. 18 Kunstschaffende aus verschiedenen Ecken der Schweiz zeigen Fotos, Installationen, Skulpturen, Malereien und vieles mehr.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
19.11.2017 Naturfreunde Brittnau Brittnau
Anderes

09:00 - 17:00 Uhr «Fröschengülle Brittnau»

Fröschengülle Brittnau, offen für jedermann, Konsumationsbetrieb

Kontakt:
Heinz Ott, 062 794 39 50

Website: www.naturfreunde-brittnau.ch

Lokalität:
Fröschengülle

4805 Brittnau

Veranstalter:
Naturfreunde

4805 Brittnau

BODENLOS III und Schweizer Tanzpreise (BAK) Zofingen
Ausstellungen/Messen

11:00 - 17:00 Uhr «Ausstellung»

Susanne Lemberg und Manuela Hartel zeigen Arbeiten zum Thema Tanz. Im Kabinett ist die Sonderausstellung Schweizer Tanzpreise und Fotos von Antonello&Montesi und Gregory Batardon zu sehen.

Eintritt: frei/Kollekte

Website: www.kunsthauszofingen.ch

Lokalität:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen
T 062 751 48 29
www.kunsthauszofingen.ch

Kunstausstellung Martin Ziegelmüller, Malerei Rothrist
Ausstellungen/Messen

11:00 - 18:00 Uhr

Führung durch den Künstler von 11:30 - 12:00 Uhr und anschliessend Apéro bis 14:00 Uhr. Öffnungszeit Ausstellung 11:00 - 18:00 Uhr.

Kontakt:
Willi und Elisabeth Hofer, Tel. 062 794 24 52

Lokalität:
KuKu - Kunst und Kultur
Bernstrasse 281
4852 Rothrist

Veranstalter:
Kunst und Kultur (KuKu) in der alten Spinnerei
Bernstrasse 281
4852 Rothrist

Dagmerseller Kerzenziehen Dagmersellen
Anderes

13:00 - 19:00 Uhr «Kerzenziehen»

Mit grosser Freude öffnen wir die Tore der Kessi Scheune in Dagmersellen wieder und laden Sie herzlich zum Kerzenziehen ein.Geniessen sie ein paar ruhige vorweihnachtliche Stunden

Lokalität:
Kessi Scheune
Kreuzbergstrasse 4
6252 Dagmersellen

Veranstalter:
Volkshochschule Dagmersellen
Kirchstrasse 3
6252 Dagmersellen
T 062 748 31 17
www.vhsdagmersellen.ch

Öffentliches Eislaufen in der Eishalle Sursee Sursee
Sport

13:15 - 16:30 Uhr «öffentliches Eislaufen»

Website: http://www.sursee.ch

Lokalität:
Eishalle Sursee
Moosgasse 3
6210 Sursee

Veranstalter:
Eishalle Sursee
Moosgasse 3
6210 Sursee

Kerzenziehen mit farbigem Wachs Zofingen
Anderes

14:00 - 17:00 Uhr «Kerzenziehen»

Kreative Freizeit im Spittelhof-Wöschhüsli - beliebt bei gross und klein! Heute mit Kafistube der Pfadi Zofige.

Kontakt:
info@spittelhof.ch

Website: www.spittelhof.ch

Lokalität:
Freizeitanlage Spittelhof
Strengelbacherstrasse 29
4800 Zofingen

Veranstalter:
Freizeitanlage Spittelhof
Strengelbacherstrasse 29
4800 Zofingen

www.spittelhof.ch

Sonderausstellung: Samichlaus & Co. Rothrist
Ausstellungen/Messen

14:00 - 17:00 Uhr «Vernissage Ausstellung»

Eröffnung der Sonderausstellung:"Samichlaus & Co. Aus der Sammlung von Evelyne Gasser Lenzburg. Vernissage: Einführung Evelyne Gasser Musik mit Chris Regez und Martina Meier, Country-Christmas Songs

Website: www.rothrist.ch

Lokalität:
Heimatmuseum Rothrist
Bachweg 18
4852 Rothrist
www.rothrist.ch
heimatmuseum@rothrist.ch

Veranstalter:
Museumskommission

4852 Rothrist

Ausstellung R. Hatzung/R. Süess Zofingen
Ausstellungen/Messen

14:00 - 16:30 Uhr

Die Augsburgerin Rebekka Hatzung wohnt in Dagmersellen. Sie zeigt Raumwelten. Von Robert Süess, Dagmersellen, sind figürliche Werke zu sehen. Die Ausstellung dauert bis am 20.1.2018.

Eintritt: Eintritt frei

Website: www.galerie-rahmenatelier.ch

Lokalität:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen

Veranstalter:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen
T 062 752 00 00
www.galerie-rahmenatelier.ch

Spielnachmittag Zofingen
Anderes

14:30 - 16:30 Uhr «Spielnachmittag»

Unter der Anleitung des Teams der Ludothek Zofingen können Kinder ab dem Kindergartenalter neue und bekannte Brettspiele kostenlos ausprobieren.

Kontakt:
Beat Maurer/beat.maurer@ref-zofingen.ch/0627450095

Website: www.ref-zofingen.ch

Lokalität:
Reformiertes Kirchgemeindehaus
Hintere Hauptgasse 19
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kirchkreis Zofingen-Mühlethal
Hintere Hauptgasse 19
4800 Zofingen

www.ref-zofingen.ch
beat.maurer@ref-zofingen.ch

Ausstellungen und Museumscafé geöffnet Oftringen
Ausstellungen/Messen

15:00 - 17:00 Uhr

Website: www.museum-oftringen.ch

Lokalität:
Ortsmuseum Alter Löwen
Dorfstrasse 29
4665 Oftringen

Veranstalter:
Museumskommission

4665 Oftringen

Konzert Chor Glory Voices Aarburg
Konzerte

17:00 - 18:30 Uhr «Konzert Chor Glory Voices»

Die GLORY VOICES bestehen aus 20 Sängerinnen und Sänger jeden Alters. Unter der Chorleiterin Sabine Da Cunha singen wir Lieder aus verschiedenen Stilrichtungen wie Gospel, Pop und Musik aus aller Welt

Kontakt:
Dina Hüsler, info@glory-voices.ch

Eintritt: Kollekte

Website: https://web.glory-voices.ch/

Lokalität:
Gasthof Bären
Städtchen 16
4663 Aarburg

Veranstalter:
Glory Voices
Im Füler 3
4616 Kappel SO

https://web.glory-voices.ch/
info@glory-voices.ch

Der andere Blick eines reisenden Oberaargauers Oberbipp
Anderes

17:00 - 19:00 Uhr «Lesung und Klaviermusik»

Literarisch-musikalischer Anlass mit dem Oberbipper Marc Sahli. Seine Kurzgeschichten aus aller Welt werden musikalisch von der Pianistin Svetlana Artemenko umrahmt. Mit Apéro.

Kontakt:
Pfarramt Oberbipp und Marc P Sahli

Eintritt: Frei. Kollekte.

Lokalität:
Pfarrscheune
Herrengasse 1
4538 Oberbipp

Veranstalter:
Kirchgemeinde Oberbipp
Herrengasse 1
4538 Oberbipp