AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Die Solidarität unter den Bands greift

Bei zwei Bands hat es sich vorläufig ausgespielt - ihre Übungsräume sind verwüstet, die Instrumente nur noch Schrott. Doch es gibt bereits Rettung.

14.07.2017 11:08, guez, 0 Kommentare

Als Sexy in der späten Freitagnacht direkt aus dem Studio kamen, waren Kraft und Motivation, ihr Instrumentarium im Bandraum richtig zu versorgen, nicht mehr vorhanden. Also stellte der Vierer kurzerhand alles auf den Boden, um es dann einen Tag später so zu platzieren, wie es üblich ist: auf Harassen. Dazu kam es jedoch nicht mehr. Denn der Raum im Zofinger Kindergarten Mühlematt wurde genauso Opfer der Fluten wie folglich auch alle Gitarren, Bässe und Schlagzeuge.

«Der Schaden ist noch nicht bezifferbar», sagt Drummer Pidi Leuenberger und fügt hinzu: «Das Schlimmste sind nicht einmal die kaputten Instrumente, die sind versichert. Viel mehr tut weh, dass auch das ganze Bandarchiv aus Konzertplakaten, Fanbriefen und Zeitungsartikeln der letzten zwanzig Jahre nicht mehr zu gebrauchen ist. Solche Erinnerungen sind mit keiner Versicherung zu ersetzen.» Immerhin: Konzerte müssen keine abgesagt werden. «Der nächste Gig steht im August an, das wird schon irgendwie gehen», ist Leuenberger optimistisch.

Über 30'000 Franken Schaden

Auch Pat'elle traf es deftig. «Wir verzeichnen in unserem Bandraum an der Henzmannstrasse einen Schaden von 30'000 bis 40'000 Franken und müssen vorübergehend einen neuen Übungsraum suchen», sagt Sängerin Jael Anna Fankhauser. Beim Duo war nicht vorwiegend das Wasser der Hauptschuldige. «Wir hatten eine Luftfeuchtigkeit von 85 Prozent, das verträgt die Elektronik nicht», so Fankhauser. So muss sie und ihr musikalischer Partner Patrick Lourenco nun den selbst renovierten Raum wieder zurückbauen und von vorne beginnen. «Da blutet das Musikerherz», erklärt die Sängerin.

Ebenfalls Schrott ist das Rhodes-E-Piano des Musikers Tobias Roderer, welches an der Junkerbifangstrasse versoff. «Im Raum sah es aus wie der Heiternplatz nach drei Tage Festival-Regen», witzelt Roderer leicht sarkastisch. Glück hatten Future Relic. Als das Unwetter begann, waren sie gerade im selben Gebäude und konnten ihre Instrumente noch retten - im Gegensatz zu Teppich und Sofa.

Solidarität unter den Bands

Die anderen regionalen Bands wurden glücklicherweise verschont, wenn sich gewisse auch fragen, weshalb. «Ich denke, die Baustelle vor dem Haus hat uns gerettet», erklärt Thomi Roth, der mit seinen beiden Bands Ephedra und Koenix an der Unteren Brühlstrasse im 3. Untergeschoss (!) eingemietet ist. Kein Tropfen fand den Weg in den Raum. Die zwei Bands fackelten dann auch nicht lange und riefen das Projekt «Bands für Bands» ins Leben. Sie bieten jenen Musikern, die nicht so viel Glück hatten, ihren Bandraum so lange an, bis diese wieder in ihr angestammtes Übungslokal zurückkehren können.

Kultur | Musik | Thema

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Weshalb Pedro Lenz als Jugendlicher alle Hofer-Texte transkribierte Mut zur Normalität der Sprache Schriftsteller und «Nordwestschweiz»-Redaktor Pedro Lenz über Polo Hofer, der ihn ermutigt hat, Geschichten in verständlicher Umgangssprache zu erzählen. Zum Tod von Polo Hofer «Sys letschte Stündli» hat geschlagen Der Krebs liess ihm keine Chance: Polo Hofer starb am Samstag im Alter von 72 Jahren. Er verabschiedete sich mit einer selbst verfassten Todesanzeige: «Tschou zäme, es isch schön gsy!» Neues aus der regionalen Musikküche Rock it like Ephedra! Den Zofinger Stoner-Rocker Ephedra Faulheit vorzuwerfen, wäre frech. Denn zwei Monate nach ihrem letzten Video, haben sie für den Song «Barstool Philosophy» bereits ein weiteres editiert – und dieses rockt! «Bsetzistei» Wie es vom Ufer aus hupt, so hupt es zurück Redaktor guez über eine Lärmklage, die sich am Schluss als Eigentor herausstellt. Er wurde fast 100 Jahre alt - seine Designs werden noch viel länger leben Der Mann, der Maschinen ein Gesicht gab Das Vitra Design Museum zeigt, wie der Italiener Ettore Sottsass (1917–2017) unseren Alltag geprägt hat. Sommer hinter dem Oxil Die Sommerbar-Tankstelle löscht den Durst Das OXIL löscht auch während des Sommers den kulturellen Durst. Die Offene Kinder- und Jugendarbeit Zofingen (OJAZ) und engagierte Jugendliche betreiben während den Sommermonaten bei der alten Tankstelle hinter dem Lokal eine Sommerbar. Freitag, 28. Juli 17, 20.00 Uhr, PALASS Zofingen ABELIA SAXOPHONE ENSEMBLE Acht Saxophonisten aus den besten Bläserklassen der Konservatorien von Grossbritannien. Open Airs in der Schweiz Die romantische Phase ist vorbei Die Konzertbranche wird umgepflügt. Festivals werden zu reinen Geldmaschinen. Die Musik spielt eine Nebenrolle. Lust auf Kunst? Malen mit einer Profikünstlerin Im Zofinger Piazza-Studio werden Sommer-Malkurse für Anfänger und Fortgeschrittene mit Rosa Lorenzo angeboten. Interview mit Seven «Ich bin ein Kontrollfreak» Der Schweizer Sänger Seven über seinen grossen Durchbruch in Deutschland und sein Album «4Colours»
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
27.07.2017 Schaufensterausstellung Zofingen
Ausstellungen/Messen

08:00 - 22:00 Uhr

Kunst für den Frieden. Werke von Salam Ahmad, Eva Borner, Ishita Chakraborty, Lionel Keller

Kontakt:
Kunsthaus Zofingen

Eintritt: frei

Website: kunsthauszofingen.ch

Lokalität:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen
T 062 751 48 29
www.kunsthauszofingen.ch

Kaffi-Treff Alterssiedlung Sagimatt Vordemwald
Anderes

09:00 - 12:00 Uhr «Kaffi-Treff»

Der Sennhofverein bietet Treffpunkt für Alt und Jung

Eintritt: Kostenlos

Website: www.sennhof.ch

Lokalität:
Annexe Sagimatt
Sagigass
4803 Vordemwald

Veranstalter:
Pflegeheim Sennhof AG
Alte St. Urbanstrasse 1
4803 Vordemwald
T 062 745 08 08
www.psv-sennhof.ch

Kinderkleiderbörse am Thutplatz Zofingen
Anderes

13:30 - 15:30 Uhr

Kinderkleider, Badeartikel, Babyartikel, Rollerblades, Velo, Helme, Schuhe, Spielsachen, Bücher, Autositze.

Kontakt:
R.Läderach 062 751 15 83/C.Giannelli 062 751 80 42

Website: www.kinderkleiderboerse1.jimdo.com

Lokalität:
Thutplatz
Thutplatz
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kinderkleiderbörse beim Thutplatz
Hintere Hauptgasse 21
4800 Zofingen

Sushi à discretion Sursee
Anderes

17:30 - 22:00 Uhr «Sushi à discretion»

Sushi à discretion im Sushi Planet Kaiten.

Website: http://www.kaiten.ch/

Lokalität:
Kaiten Sushi-Bar
Mühleplatz 6
6210 Sursee

Veranstalter:
Kaiten Sushi-Bar
Mühleplatz 6
6210 Sursee

Sommerabend Vordemwald
Anderes

18:30 - 20:00 Uhr

Sommerabend im Schloss Café. Schlagerabend mit Yvonne Suter, Schafisheim

Kontakt:
info@sennhof.ch

Eintritt: Kostenlos

Website: www.sennhof.ch

Lokalität:
Pflegeheim Sennhof
Alte St. Urbanstrasse 1
4803 Vordemwald

Veranstalter:
Pflegeheim Sennhof AG
Alte St. Urbanstrasse 1
4803 Vordemwald
T 062 745 08 08
www.psv-sennhof.ch

Walkinggruppe Zofingen Zofingen
Sport

19:00 - 20:15 Uhr «Walking Nordic-Walking»

Bewegung in der freien Natur. Walking und Nordic Walking. Auskunft Sylvia Geiser, Tel 062 797 28 87

Kontakt:
Geiser Sylvia, Tel. 062 797 28 87

Eintritt: 5

Lokalität:
Heitern Parkplatz Hirschpark
Im Schürli 8
4800 Zofingen

Veranstalter:
Walkinggruppe Zofingen
Neue Bühnenbergstrasse 38
4665 Oftringen
T Sylvia Geiser

Strick-Café Rothrist
Anderes

19:00 - 21:30 Uhr

Stricken in gemütlicher Runde

Lokalität:
Wohn- und Pflegezentrum Luegenacher
Sennhofweg 12
4852 Rothrist

Veranstalter:
A. M. Gerber
Chaletweg 42
4852 Rothrist
T 076 339 48 52
gerbera@hispeed.ch