AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Altstadt regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Der Mann für alle Bühnen

Dominik Muheim (24): Seit seinem doppelten Schweizer Meistertitel erhält der Poetry-Slammer viel mehr Anfragen.  | Bild: Marvin Ruppert

Er ist Schweizer Doppelmeister im Poetry Slam, macht Kabarett, Musik und unterrichtet Primarschüler. Terminstress? Kein Problem, sagt Dominik Muheim

11.04.2017 09:43, Corina Gall/AZ, 0 Kommentare

«Ich bin eines Tages spontan an einen Slam herangelaufen und war begeistert», erinnert sich Dominik Muheim an jenen Tag zurück, als die Idee in ihm keimte. «Ich habe es danach selbst ausprobiert – und bin gescheitert.» Das war 2011. Ein Jahr und mehrere Auftritte auf Deutschschweizer Bühnen später war der Basler bereits Schweizer U-20-Meister. Und seit vergangenem März darf er sich gar zweifacher Schweizer Poetry-Slam-Meister nennen, er gewann sowohl den Einzel- als auch den Teamwettbewerb.

Der 24-Jährige unterrichtet zurzeit eine erste Klasse im Baselland. Seine Schüler sind noch zu klein, um zu verstehen, was ihr Lehrer da genau auf der Bühne macht. Eine Reaktion kam jedoch aus den Reihen: «Sie, Herr Muheim, ich ha Sie im Heftli gseh.» Muheim liebt auch seinen anderen Arbeitsort: «Die Bühne hat mich schon immer angezogen. Ob ich mit der Schule ein Theaterstück besuchte oder Bands auf der Bühne sah. Bald wollte ich mich selbst auf die Bühne wagen.»

Während sich viele SlammerInnen aufgrund ihrer Leidenschaft zum Schreiben auf die Bühne stellen, war das bei Muheim umgekehrt: «Ich war damals mit unterschiedlichen Bandprojekten unterwegs. Erst mit der Zeit habe ich eine Leidenschaft fürs Schreiben entwickelt. Und diese Leidenschaft wurde immer grösser.» Seine Texte sind witzig, haben aber auch Tiefgang. Hört Muheim anderen Slammern zu, bevorzugt er jene Texte, die ihn in eine andere Welt mitnehmen. «Wenn ich sechs Minuten einfach weg bin, das mag ich am liebsten.»

Plötzlich reingerutscht

Vor zwei Jahren folgte dann der nächste Schritt: sein erstes Solo-Programm. Muheim war auf die Oltner Kabarettcastings aufmerksam gemacht worden. Er meldete sich spontan an und gewann. Das Preisgeld betrug 10000 Schweizer Franken und war an die Bedingung geknüpft, dass er es in ein eigenes Programm investiert. «Ich bin da plötzlich so reingerutscht, weshalb ich am Anfang noch etwas überfordert war. Das dabei entstandene Programm ‹Plötzlich zmitzt drin› erzählt vom Erwachsenwerden und den Tücken, die junge Menschen dabei begleiten.»

Begleitet wird der diplomierte Primarlehrer dabei von Musiker und Kindergartenfreund Sanjiv Channa. Das Pensum als Primarlehrer hat Muheim längst reduziert. Seine Texte schreibt er seit neuestem in seinem eigenen Atelier mit Blick auf den Rhein.

Die Auswirkungen seines Schweizer Meistertitels spürt Muheim schon jetzt: «Die Medien werden aufmerksamer und interessieren sich allgemein immer stärker für Poetry Slam. Das ist gut.» Die gesteigerte Aufmerksamkeit habe bei ihm zu mehr Anfragen geführt.

Auffallend ist, dass viele Kleinkünstler durch Auftritte an Slams bekannt wurden und heute von Bühne zu Bühne touren. Poetry Slam ist ein gutes Sprungbrett. Es bietet perfekte Rahmenbedingungen, um Bühnenerfahrung zu sammeln. Muheim meint dazu: «Ich hab mir das damals nicht überlegt. Ich habe erst mit der Zeit gemerkt, dass sich vieles daraus entwickelt und neue Dinge entstehen können.»

Stellt sich die Frage, ob er nicht bald den Überblick über all seine Tätigkeiten zu verlieren droht. Nebst Poetry-Slam-Auftritten, seinem Solo-Programm und verschiedenen Bandprojekten tritt Muheim auch mit den Siegern der letzten vier Jahre der Oltner Kabarettcastings unter dem Namen «Die Sieger» auf. «Immer das Gleiche zu machen, würde mich langweilen. Sobald man die Komfortzone verlässt, beginnen neue Abenteuer. So kann ich mich weiterentwickeln.»

«Ich schätze den Druck»

Der dichte Terminkalender müsse kein Nachteil sein, findet Muheim. «Ich schätze den Druck. Wenn ich wenig Zeit habe, arbeite ich viel intensiver und konzentrierter.» Das halte den Basler auch davon ab, auszuufern.

Seine Vielseitigkeit schöpft Muheim in seinem Programm aus. «Plötzlich zmitzt drin» ist kein reines Kabarettprogramm, aber auch kein reines Theaterstück. «Es hat von allem etwas drin», erklärt Muheim. «So versuche ich, das Publikum immer wieder zu überraschen.»

Bühne | Kultur

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Zofiscope 74 Mitmachaktion und künstlerische Selbstreflexion Das Kunsthaus Zofingen spürt dem Zeitgeist eines einzigartigen Gesellschaftsexperiments nach. Samstag, 29. April 2017, 21 Uhr, Bärenkeller Aarburg It's fuzzy! Rauchende Amps, brechende Drumsticks und reissende Saiten – dies verspricht der Auftritt der Bell Baronets im Aarburger Bärenkeller. Ausstellung von David Petrig im Obristhof Kleine, feine Momente Am Samstag, 29. April, um 14.00 Uhr eröffnet David Petrig seine Ausstellung «Kleine, feine Momente» im Rahmen der Ausstellungsreihe «Kleinformat» im Kulturcafé Obristhof. Der Lenzburger zeigt die bis jetzt persönlichsten Fotografien. Die Ausstellung dauert bis am 27. Mai 2017. Schon mal etwas von «gender-doing» gehört? Gemüsefrauen und Fleischmänner Männer essen anders als Frauen: Sind dafür Rollenklischees oder evolutionäre Mechanismen verantwortlich? «Jukebox» Bitte auf dem Boden bleiben Von macht- und geldgeilen Bands - und ihren Gegenteilen. Interview mit Damian Lynn «Dazwischen wird man wohl erwachsen» Damian Lynn setzt mit seinem zweiten Album zu einem grossen Karrieresprung an. Der Krienser im Gespräch über seine Ambitionen, falsche Sicherheiten – und die Vorteile, eine Bühne ganz alleine zu bestreiten 06.04. - 10.04.2017, Schützi Olten JKON 2017 Das Spannungsfeld der Werke, die an der 3. JKON Junge Kunst Olten in der Schützi zu sehen sind, könnte breiter kaum sein. 18 Kunstschaffende aus verschiedenen Ecken der Schweiz zeigen Fotos, Installationen, Skulpturen, Malereien und vieles mehr. Zeitzeugen berichten vom legendären Stones-Auftritt im Hallenstadion Höllenspektakel im Hallenstadion Der Auftritt der Rolling Stones am 24. April 1967 im Hallenstadion Zürich war das erste grosse Rockkonzert in der Schweiz. Es endete im Chaos und gilt heute als Auftakt der Jugend-Revolten in der zweiten Hälfte der 60er-Jahre. Zeitzeugen erinnern sich. VON STEFAN KÜNZLI Schweizer Musikmarkt Musikumsätze lassen aufhorchen Die Schweizer Musikbranche legt wieder zu. Antreiber ist das Streaming – und ein alter Tonträger. Podium zur Ausstellung «Ich nicht ich» Zwischen Selbstinszenierung und Selbstnormierung Das Podium zur Ausstellung «Ich nicht ich» im Kunsthaus enthüllt Grenzen der Selfiekultur.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
28.04.2017 Näh- und Werkatelier Zofingen
Anderes

08:30 - 11:30 Uhr «Näh- und Werkatelier»

Nähen, stricken, häkeln, basteln, werken. Es treffen sich handwerksbegeisterte Menschen aus allen Nationalitäten - mit oder ohne Vorkenntnisse.

Eintritt: Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder Fr. 5.00

Website: www.integrationsnetz.ch

Lokalität:
Metzgerenzunft
Rathausgasse 2
4800 Zofingen
www.integrationsnetz.ch
kontakt@integrationsnetz.ch

Veranstalter:
Integrationsnetz Region Zofingen
Postfach 903
4800 Zofingen

Kulturcafé Obristhof Oftringen
Anderes

08:30 - 11:00 Uhr

allgmeiner Cafébetrieb, Kleinkultur und Kleinkunst im Kleinformat. Musik- und Kleinkunstevents siehe www.obristhof.ch

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Schnuppertag der Musikschule Zofingen Zofingen
Konzerte

08:45 - 09:45 Uhr

An der Vorstellung "Rhythmus ist Alles - Alles ist Rhythmus" werden die Instrumente der Musikschule vorgestellt.

Kontakt:
Gabriela Meyer, gabriela.meyer@schulezofingen.ch, 062 752 64 77

Website: www.musikschulezofingen.ch

Lokalität:
Stadtsaal
Weiherstrasse 2
4800 Zofingen

Veranstalter:
Musikschule
General Guisan-Strasse 10A / Friedau
4800 Zofingen
T 062 752 64 77

Ausstellung Willi Müller-Brittnau und Beat Hofer Zofingen
Ausstellungen/Messen

14:00 - 18:00 Uhr

von Müller-Brittnau sind Werke aus allen Schaffensperioden zu sehen. Beat Hofer, Rothrist, überrascht einmal mehr mit seinen kreativen Malereien und Monotypen.

Eintritt: Eintritt frei

Website: www.galerie-rahmenatelier.ch

Lokalität:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen

Veranstalter:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen
T 062 752 00 00
www.galerie-rahmenatelier.ch

Schnuppertag der Musikschule Zofingen Zofingen
Konzerte

18:15 - 19:30 Uhr «Instrumentenparcours»

Instrumentenparcours - alle Instrumente der Musikschule Zofingen können ausprobiert werden

Kontakt:
Gabriela Meyer, 062 752 64 77

Website: www.musikschulezofingen.ch

Lokalität:
Aula der Gemeindeschule

4800 Zofingen

Veranstalter:
Musikschule
General Guisan-Strasse 10A / Friedau
4800 Zofingen
T 062 752 64 77

Sprachencafé Italienisch Zofingen
Kurse/Vorträge

18:30 - 19:45 Uhr

Ungezwungen in gemütlicher Runde in italienischer Sprache aktuelle Themen diskutieren.

Kontakt:
weiterbildung@bwzofingen.ch

Eintritt: CHF 20.-- inkl. ein Getränk

Website: www.bwzofingen.ch

Lokalität:
Café Bäckerei Wälchli
Mühlethalstrasse 8
4800 Zofingen

Veranstalter:
Berufs- und Weiterbildung Zofingen
Strengelbacherstrasse 27 (BZZ)
4800 Zofingen
T 062 745 56 01
www.bwzofingen.ch

Nostalgiekino Zofingen
Anderes

19:30 - 22:00 Uhr «Kino»

Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten

Eintritt: 20.00 h

Website: www.palass.ch

Lokalität:
KulturPalass
Pfistergasse 54
4800 Zofingen
www.palass.ch

Veranstalter:
Nostalgiekino
Pfistergasse 54
4800 Zofingen

www.palass.ch
UrsRuegger@gmx.ch

Valsecchi & Nater - grenzwertig Aarau
Theater/Varieté

20:00 - 23:00 Uhr

In ihrem dritten Bühnenprogramm «grenzwertig» berichten die beiden Kabarettisten von einer Welt, in der Grenzen verteidigt, verschoben oder verschwommen werden.

Kontakt:
Valsecchi & Nater

Eintritt: CHF 30.00 - CHF 25.00 AHV - CHF 20.00 ermässigt

Website: www.valsecchi-nater.ch

Lokalität:
Theater Tuchlaube
Metzgergasse 18
5001 Aarau

Veranstalter:
Theater Tuchlaube, Aarau
Metzgergasse 18
5001 Aarau

40+inForm Rothrist
Sport

20:00 - 21:30 Uhr «40+inForm»

Fitness-Lektion im MTV Rothrist

Kontakt:
robaer.43@bluewin.ch

Lokalität:
Neue Turnhalle Dörfli 3
Geisshubelweg 8
4852 Rothrist

Veranstalter:
MTV Rothrist
Tödiweg 11
4852 Rothrist