AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Altstadt regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

«Wissen am Dienstag»

Der «Blick»

 | Bild: Archiv

Ob nun feindliches Übernahmeangebot oder nicht: der «Blick» wirft auch bei uns Fragen auf. Zwölf, genau genommen.

07.03.2017 16:02, guez, 0 Kommentare

1. Wann erschien des erste «Blick»-Ausgabe? 14. Oktober 1959 10. November 1951 24. September 1964
Das erste Mal einen «Blick» in den Händen halten konnten die Schweizerinnen und Schweizer am 14. Oktober 1959.
2. Wo befand sich zu Beginn das «Blick»-Fotolabor? Im Keller der «NZZ» Es gab noch keins Im Bad einer Dreizimmerwohnung
Die Redaktionsräume befanden sich in zwei Dreizimmerwohnungen am Rande des Zürcher Bankenviertels. Das Fotolabor wurde wegen Platzmangel im Bad untergebracht.
3. Verglichen mit dem ersten Jahr: Wieviel mehr Auflage hatte der «Blick» im Jahr 2016? Rund fünfmal mehr Rund dreimal mehr Rund siebenmal mehr
1959 erschien die Zeitung in einer Auflage von 48‘000 Exemplaren, 2016 waren es 143'329 Exemplare – also rund dreimal mehr. Den Höhepunkt erreichte die Auflage 1986 mit 380‘000 Exemplaren.
4. Was verhalf der Zeitung in den 1980er-Jahren zum immensen Auflageerfolg? Seite-3-Girl Gratis-Kleber Bingo-Karten
Nein, es waren nicht hauptsächlich die blutten Frauen… vielmehr wurden an bestimmten Tagen Bingo-Karten beigelegt, was zu einer um 60'000 bis 70'000 Exemplare höheren Verkaufszahl führte.
5. Zu Beginn des «Blick»… …musste jede «Blick»-Ausgabe durch die Zensur der Bundesbehörden …verhängte der Bundesrat eine Informationssperre gegenüber Blick-Arbeitern …war der «Blick» das offizielle Mitteilungsorgan des Bundesrats
Der Bundesrat wollte eigentlich den «Blick» verbieten, musste aber einsehen, dass er über keine gesetzlichen Bestimmungen gegen diese Art der Journalistik verfügt. Also verhängte er eine Informationssperre gegenüber den «Blick»-Mitarbeitern.
6. Wem musste der «Blick» Schmerzensgeld in Höhe von über einer Million Schweizer Franken zahlen? Ex-Botschafter Thomas Borer Meteorologe Jörg Kachelmann Medienexperte Roger Schawinski
In der sogenannten «Borer-Affäre» behauptete das Blatt, der damalige Botschafter in Berlin, Thomas Borer, habe eine Affäre mit Djamila Rowe, welche für ihre Aussage fürstlich bezahlt wurde. Borer wurde zurückgepfiffen, obwohl an der Sache nichts daran war. «Blick»-Verleger Michael Ringier musste sich öffentlich entschuldigen, «Sonntags-Blick»-Chefredaktor Mathias Nolte trat zurück und der Verlag musste nach einem aussergerichtlichen Vergleich Schmerzensgeld in Höhe von über einer Million Schweizer Franken zahlen.
7. Ein weiterer «Blick»-Skandal ereignete sich 1997 anlässlich der Terroranschläge im ägyptischen Luxor. Welcher? Der «Blick» gab der ägyptischen Regierung die Schuld an den Anschlägen Der «Blick» zeigte die Opfer unverpixelt Der «Blick» färbte eine Wasserlache rot ein
Die Zeitung manipulierte ein Bild mit einer langen Wasserlache, indem sie diese einfach rot einfärbte und sie mit «Blutspur des Grauens» betitelte.
8. Vom 14. Juni 2004 bis zum 13. Oktober 2009… …standen mehrere «Blick»-Redakteure unter Polizeischutz …erschien der «Blick» im Tabloid-Format …war der jetzige ZT/LN-Chefredaktor Philippe Pfister Chefredaktor beim «Blick»
Man mag sich noch knapp daran erinnern, dass der «Blick» fünf Jahre lang im Tabloid-Format erschien.
9. Was gab es nie? «Blick Basel» «Blick Zürich» «Blick Bern»
Zweimal wurde versucht, Regionalausgaben zu editieren: 1976 «Blick Zürich» und 1988 «Blick Basel». Beiden Versuchen war aber kein Erfolg beschieden – die Regionalausgaben wurden wieder eingestellt.
10. Wen «tötete» die Zeitung? Papst Johannes XXIII Buddy Holly US-Präsident Lyndon B. Johnson
Natürlich hat der «Blick» niemand physisch getötet. Aber als Papst Johannes XXIII 1963 im Sterben lag, produzierte «Blick» zwei Frontseiten vor – eine, auf der der Papst noch lebt, eine zweite, auf der der Tod des Papstes verkündet wird. Aufgrund eines Fehlers wird die Hälfte der Zeitungen mit der Todesnachricht ausgeliefert. Obwohl der Papst zu diesem Zeitpunkt noch einen Tag länger lebt.
11. Wie lange dauerte es von der «Blick»-Erstauflage bis zum Erscheinen des ersten «Sonntags-Blick»? 20 Jahre 30 Jahre 10 Jahre
Der erste «Sonntags-Blick» erschien 1969, also zehn Jahre nach dem ersten «Blick».
12. Und wann war die erste Ausgabe vom «Blick am Abend» erhältlich? 2008 2010 2006
«Blick am Abend» feiert nun auch schon seinen neunten Geburtstag…

Quiz | Spiel & Spass

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


«Die Region im Fokus» Detailverliebtes Ornament Lange können die Augen auf diesem interessanten Ornament verweilen. Es stellt sich nur die Frage: wo trifft man es an? «Wissen am Dienstag» Grunge is dead Nach dem Tod von Chris Cornell ist nicht mehr viel übrig vom ursprünglichen «Grunge-Chef-Personal». Zeit für eine Rückschau in 12 Kapiteln. «Wissen am Dienstag» The Hoff Am 1. Juni feiert der neue Baywatch-Film mit Dwayne Johnson in der Rolle des Mitch Buchannon und Gap-Model Kelly Rohrbach als C. J. Parker in der Schweiz Premiere. Grund genug für 12 Fragen zum kultigen Hauptdarsteller der heissesten TV-Serie des letzten Jahrhunderts. «Wissen am Dienstag» Die Rolling Stones in Zürich 1967 Heute Dienstag wurde bekannt, dass im Herbst die Rolling Stones nach Zürich kommen. Wir rocken 12 Fragen über ihren ersten Auftritt im Jahr 1967. «Wissen am Dienstag» MS 2017 Nächste Woche wird das neue Schiff der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersee (SGV) getauft. Wir haben zwölf Fragen dazu an Bord. «Wissen am Dienstag» Mount Everest Der Extrembergsteiger Ueli Steck verstarb am Sonntag in der Nähe des Mount Everest. Wir haben zwölf Fragen zum höchsten Berg der Erde. Auflösung des Magazin-Quiz' «Chilchlerber» wurde gesucht Im letzten regiolive-Magazin stellten wir zwölf Fragen über den Bezirk Zofingen. Heute lösen wir auf – und präsentieren die Gewinner/innen. «Wissen am Dienstag» Stau Noch immer stauen sich die Autos vor dem Gotthard – genügend Zeit also, um zwölf Fragen über Staus in der Schweiz und der restlichen Welt beantworten zu können. «Wissen am Dienstag» Die (jungen) Toten Hosen Heute vor 35 Jahren fand das erste Konzert der deutschen Rock-, damals noch Punkband statt. Wir gratulieren mit zwölf punkigen Fragen aus frühen Tagen zum Jubiläum. «Wissen am Dienstag» Steffi Buchli Steffi Buchli verlässt das SRF. Zeit für zwölf schrille Fragen über die auffällige Moderatorin!
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
27.05.2017 Aquafit und Wassergymnastik für Senioren Reiden
Sport

07:45 - 08:45 Uhr

die Pro Senectute bietet Bewegung im Wasser für Senioren an.

Kontakt:
hinweise@ztmedien.ch

Lokalität:
Hallenbad
Kleinfeld
6260 Reiden

Veranstalter:
Pro Senectute

6260 Reiden

Ausstellung Kleinformat - David Petrig Oftringen
Ausstellungen/Messen

08:30 - 11:00 Uhr

Ausstellung "Kleine feine Momente" - Fotografie.

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Eintritt: Gratis

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Kulturcafé Obristhof Oftringen
Anderes

08:30 - 11:00 Uhr

allgemeiner Cafébetrieb, Kleinkultur und Kleinkunst im Kleinformat. Musik- und Kleinkunstevents siehe www.obristhof.ch

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Obristhof Brockenstube offen Oftringen
Ausstellungen/Messen

09:00 - 11:30 Uhr

verkauft werden Geschirr, CDs, Schallplatten, Bücher, Kinderspielsachen, Kleider, Haushaltssachen, Bilder, usw.

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Eintritt: Gratis

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Notfälle bei Kleinkindern Strengelbach
Kurse/Vorträge

09:00 - 12:00 Uhr

Erster Teil des Kurses für sicheres Handeln in Notfallsituationen bei Kleinkindern

Kontakt:
Samariterverein Strengelbach

Eintritt: Fr. 100.00 pro Person

Website: www.samariter-strengelbach.ch

Lokalität:
Samariterlokal
Sägetstrasse
4802 Strengelbach

Veranstalter:
Samariterverein Strengelbach
Sägetstrasse
4802 Strengelbach

www.samariter-strengelbach.ch

Marktmeile Sursee Sursee
Ausstellungen/Messen

09:00 - 17:00 Uhr «Marktmeile Sursee»

Der größte Flohmarkt der Zentralschweiz in Sursee: zu bestaunen gibt es Oldtimer, einen Flohmarkt, eine Gewerbsausstellung und einen Kunstmarkt.

Eintritt: gratis

Website: www.marktmeile.ch

Lokalität:
Martigny Platz
Bahnhofstrasse
6210 Sursee

Veranstalter:
Stadtverwaltung Sursee
Centralstrasse 9
6210 Sursee

Gruebe-Brocki Brittnau
Anderes

10:00 - 11:30 Uhr
14:00 - 16:30 Uhr

Brocki des Gemeinnützigen Frauenvereins

Lokalität:
Multisammelstelle
Feld
4805 Brittnau

Veranstalter:
Gemeinnütziger Frauenverein Brittnau

4805 Brittnau

Luzern tanzt-Brasilianischer Kampftanz Sursee
Sport

10:00 - 14:00 Uhr «Luzern tanzt»

Website: luzerntanzt.ch

Lokalität:
Restaurant Hirschen
Oberstadt 10
6210 Sursee

Veranstalter:
Dienststelle Gesundheit und Sport
Meyerstrasse 20
6210 Sursee

zofiscope 74 Zofingen
Ausstellungen/Messen

11:00 - 17:00 Uhr

Eine Idee - ein Rückblick

Kontakt:
Kunsthaus Zofingen

Eintritt: Eintritt frei / Kollekte

Website: www.kunsthauszofingen.ch

Lokalität:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen
T 062 751 48 29
www.kunsthauszofingen.ch

Brocki Zofingen Zofingen
Anderes

14:00 - 16:00 Uhr

Verkauf von Geschirr, Kleidern, Büchern und vielem mehr.

Kontakt:
Kost Laura laura.kost@swissonline.ch

Lokalität:
Brockenstube des Gemeinnützigen Frauenvereins
Obere Promenade 11
4800 Zofingen

Veranstalter:
Gemeinnütziger Frauenverein

4800 Zofingen

Finissage Zofingen
Ausstellungen/Messen

14:00 - 18:00 Uhr

Werke von Rudolf Ottischnig und Madeleine Meyer.

Kontakt:
Soun Lee, 079 521 40 57

Lokalität:
Galerie Soun Int Art
Obere Promenade 7
4800 Zofingen

Veranstalter:
Soun (Han-Kyoung) Lee
Galerie Soun Int Art Obere Promenade 7
4800 Zofingen
T 062 751 48 45
www.so-un-lee.com

Mercado Night mit DJ Gianci (IT) Sursee
Partys/Feste

22:00 - 02:30 Uhr «Mercado Night »

Die Goose Bar Sursee lädt zu Getränken und coolen Beats ein.

Website: http://www.goose-bar.ch/v1/

Lokalität:
Goose Bar Sursee
Oberstadt 6
6210 Sursee

Veranstalter:
Goose Bar Sursee
Oberstadt 6
6210 Sursee