AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Interview mit Damian Lynn

«Dazwischen wird man wohl erwachsen»

Damian Lynn  | Bild: Diana Kottmann

Damian Lynn setzt mit seinem zweiten Album zu einem grossen Karrieresprung an. Der Krienser im Gespräch über seine Ambitionen, falsche Sicherheiten – und die Vorteile, eine Bühne ganz alleine zu bestreiten

07.04.2017 09:37, Michael Graber/AZ, 0 Kommentare

Wer Radio hört, ist in den letzten Tagen sicherlich über «When We Do It» gestolpert. Der Song von Damian Lynn lief in den letzten dreissig Tagen auf allen Schweizer Radiostationen insgesamt über 1300 Mal. Zusammengerechnet ist das die Zeitdauer von zwei kompletten Tagen. Damit ist «When We Do It» derzeit eines der meistgespielten Lieder überhaupt und mit Abstand der meistgespielte Song eines Schweizer Künstlers. Dementsprechend gut gelaunt sitzt uns der 25-Jährige an einem sonnigen Tag in einem Restaurant an der Reuss gegenüber und trinkt einen Ingwer-Tee.

Damian Lynn, Ihr Song läuft rauf und runter am Radio, und Ihre Konzerte sind zunehmend gefüllt. Es geht stetig bergauf. Wie überrascht sind Sie selber?

Damian Lynn: Vom Erfolg selber bin ich natürlich schon überrascht. Aber vielleicht nicht so stark wie andere. Es ist nicht so, dass ich aus dem Nichts komme. Ich habe mich in den letzten Jahren konstant entwickelt und mir das auch aufgebaut. Ich war auf Tour mit Büne Huber, Stefanie Heinzmann und Laith Al-Deen, habe viele Konzerte an allen möglichen Orten gespielt und auch mit der letzten CD schon einen Achtungserfolg gehabt. Was aber schlussendlich mit einem Song oder einem Album passiert, kann man nie kontrollieren. Dazu gehört auch eine Portion Glück.

Aber ehrgeizig sind Sie?

Ja, da stehe ich auch ganz offen dazu. Ich will von meiner Musik leben können und diese Chance nutzen, die sich mir im Moment gerade bietet.

Hilft es da, dass Sie eine Rückfallposition haben? Sie haben ja einen Bachelor als Sekundarlehrer.

Ich müsste ja zuerst noch den Master machen. Diese Sicherheit hilft mir also nicht viel. Sowieso: Ich glaube, das ist ein typisches Schweizer Denkmuster – dieses Streben nach Sicherheit. Alles muss ein Sicherheitsnetz haben. Ich denke, dass das auch vielfach den Mut behindert. Erst wenn das Haus gebaut ist, die Kinder aus der Schule sind und das Auto abbezahlt ist, kann man etwas wagen. Das ist doch schade. Man muss etwas probieren. Sonst ist es nachher zu spät, und man bedauert, dass man es nicht gemacht hat.

Und jetzt leben Sie komplett von der Musik? Laut dem Wirtschaftsmagazin «Bilanz» gibt es gerade einmal zwölf Popmusiker in der Schweiz, die das können.

(Lacht) Das habe ich auch gelesen, da gehöre ich ja zu einem erlesenen Zirkel. Seit zwei Jahren finanziere ich mein Leben komplett durch die Musik. Am Anfang habe ich noch Gitarrenstunden gegeben, das aber vor allem, um das ganze pädagogische Know-how nicht komplett zu verlieren. Zwei Schüler habe ich immer noch. Das macht mir Spass.

Was macht Damian Lynn besser als andere Musiker, die es nicht schaffen, von ihrem Traum zu leben?

Ich habe sicherlich den Vorteil, dass ich auch allein auf die Bühne kann. Dann braucht es nicht viele Telefonate mit einer ganzen Band, sondern ich kann einfach mit dem Auto hin und ein Konzert spielen. Kommt hinzu, dass man Gagen nicht durch fünf teilen muss, was es auch etwas einfacher macht.

Lebt man gut als Musiker?

Seit einiger Zeit wohne ich jetzt in einer eigenen Wohnung, und da war ich am Anfang schon etwas nervös. Reicht es? Kann ich alles bezahlen? Dann habe ich schnell gemerkt: Es geht ganz gut. Ich verzichte auch nicht grossartig auf Dinge. Natürlich lebt man bewusst. Aber das finde ich sowieso etwas Gutes.

Von der Musik leben heisst auch, den ganzen Tag nichts anderes zu machen als eben Musik. Wie muss man sich das vorstellen?

Das fragen mich meine Freunde auch immer wieder (lacht). Ganz grundsätzlich ist mir nie langweilig. Ich mache recht viel selber. Zwar habe ich ein Management und ein Label, aber vieles läuft am Schluss doch bei mir zusammen. Ein kleines Beispiel: Alles, was auf meinen Social-Media-Kanälen läuft, poste ich selber. Das klingt jetzt vielleicht nicht nach viel Arbeit, aber auch da muss man konstant dranbleiben und gut überlegen, was man postet und was eben nicht. Dazu kommen Auftritte, Verhandlungen, Interviewanfragen, und natürlich schreibe ich auch immer mal wieder Songs. Meistens sind meine Tage ganz gut gefüllt, und ich habe eher zu wenig als zu viel Zeit.

Bei unserem letzten Treffen haben Sie Fragen nach dem Privaten lieber umgangen. Jetzt habe ich den Eindruck, dass Sie da offener geworden sind.

Ja. Damals habe ich noch viel mehr überlegt, was ich wem sage und was eben nicht. Mittlerweile ist es so: Ich gehe jetzt nicht unbedingt aktiv in ein Gespräch und binde allen die Tatsache unter die Nase, dass ich eine Freundin habe, aber wenn jemand danach fragt, gebe ich Antwort. Ich bin mittlerweile ja auch 25 Jahre alt, und logisch habe ich da auch ein Privatleben.

Gibt es eine Grenze?

Auf eine Homestory hätte ich jetzt nicht sonderlich Bock. Ich muss niemandem zeigen, wo ich mich wasche und wo ich mit meiner Freundin am Sonntag frühstücke. Ich finde, das Preisgegebene sollte immer irgendwie einen Bezug zur Musik haben. Schliesslich bin ich ja wegen meiner Musik bekannt.

Damian Lynn funktioniert doch als Gesamtpaket: der gut aussehende junge Mann, der gute Musik macht. Das eine befeuert das andere.

Das sagen Sie. Ich habe Freude, wenn sich jemand mit meiner Musik beschäftigt. Wenn diese Person dann findet, der sieht auch noch gut aus, dann ist das eine Zugabe. Ich wehre mich sicherlich nicht sonderlich dagegen, aber ich lege jetzt auch meine Shows überhaupt nicht darauf aus, dass in den ersten beiden Reihen ausschliesslich Mädchen stehen, die pausenlos kreischen. Auf dem Streamingdienst Spotify kann man übrigens genau schauen, wer meine Musik hört. Und es sind sehr viele Männer darunter. Ich denke kaum, dass die alle nur wegen meines Äusseren da reinhören (lacht).

Gerade sind viele Mundart-Acts in der Schweiz sehr erfolgreich. Warum singen Sie auf Englisch?

Es hat für mich einfach mehr gepasst. Zudem muss man auch an seine Ansprüche denken. Die Schweiz ist ein wunderschönes Land, aber kein grosses. Da hat man bald überall gespielt. Wenn man in Mundart singt, macht man die Landesgrenzen komplett unüberwindbar. Ich will gerne auch in Deutschland spielen. Da leben achtzig Millionen Menschen. Wenn ich in Dialekt singe, verspiele ich mir automatisch die Chance, da zu spielen.

Jetzt könnten Sie sich ja auch zufrieden zeigen, dass die Clubs hier langsam ausverkauft sind und Sie in der Schweiz überall spielen können. In Deutschland dagegen wird es dann wieder wie zu Beginn der Karriere: halbleere Säle und keiner singt mit.

Könnte man sich denken. Da ich aber bereits Bühnenerfahrung in Deutschland sammeln konnte, laufen die Vorverkäufe überraschend gut; einzelne Shows sind sogar schon ausverkauft. Natürlich: Das sind keine Hallen für 1000 Personen, aber das wäre dann doch etwas zu viel für den Anfang. Es geht darum, auf mich aufmerksam zu machen. Dann kommen beim nächsten Mal schon wieder ein paar Menschen mehr. Ich werde kaum viel Geld verdienen auf dieser Tour, das heisst aber nicht, dass ich deswegen lieber daheimbliebe.

Sie sind mehr oder weniger allein auf der Bühne – manchmal hilft ein Schlagzeuger. Braucht das nicht unheimlich Mut, so vor das Publikum zu treten?

Ich glaube, dass es eher von den Veranstaltern Mut braucht. Die denken alle: Da kommt einer allein, der spielt auf der kleinen Bühne. Wenn sie mich dann hören, merken sie, dass ich auch auf grossen Bühnen ganz gut funktioniere. Allein Musik zu machen, vereinfacht den ganzen kreativen Prozess für mich. Ich muss nicht stundenlang im Proberaum diskutieren und es allen recht machen. Auf der Bühne will ich so oder so eine gute Show abliefern, egal ob mit der Band wie früher oder wie jetzt allein oder mit einem Drummer. Nervös ist man sowieso.

Ihre Freundin ist die ehemalige Profi- Snowboarderin und Olympiateilnehmerin Nadja Purtschert. Profi-Snowboarderin klingt recht wild. Bei Damian Lynn dagegen kann ich mir nicht so recht etwas Wildes vorstellen.

(Lacht) Wirklich?

Ja. Sie machen nicht den Eindruck, als würden Sie Hotelzimmer zertrümmern, wochenlang durchfeiern und dabei kräftig über die Stränge schlagen.

Wenn das für Sie wild ist ... Ich bin sicher nicht der ausgeflippteste Zeitgenosse, der keine Party auslassen kann, aber der Spass kommt in meinem Leben sicher nicht zu kurz. Übrigens: Auch bei all den Musikern, die ich kennengelernt habe, habe ich nie einen getroffen, der Hotelzimmer kaputtschlägt. Meistens ist man nach den Shows vor allem müde — trinkt noch zwei, drei Biere und geht dann schlafen. Das klingt unspektakulär, ist aber halt die Realität.

Kultur | Musik

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Andreas Thiel zu Gast im ZT-Medienhaus «Ich erkläre den Leuten, was Humor ist» Auf seiner Promotour für die aktuelle "HUMOR"-Tour machte Polit-Satiriker Andreas Thiel heute Halt im ZT-Medienhaus. Radio-Inside-Geschäftsführer Mige Stalder hat ihm für regiolive.TV ein paar Fragen zu seinem Programm gestellt. 4. November bis 17. Dezember 2017, Kunsthaus Zofingen BODENLOS III In der dritten Ausstellung der Reihe BODENLOS dreht sich erneut alles um Kunst und Tanz. Der Schwerpunkt liegt auf dem Thema Kampf. Hierbei geht es nicht um den Kampf mit ei-nem physischen Gegenüber, sondern um die kämpferische Auseinandersetzung mit dem eigenem ICH. 21. Oktober 2017, 14.00 Uhr, Kulturcafé Obristhof, Oftringen «Verdeckt, verspielt, verschachtelt» - Tobias Henzmann im Kulturcafé Obristhof Im Rahmen der Ausstellungsreihe «Kleinformat» zeigt Tobias Henzmann im Kulturcafé Obristhof seine Zeichnungen und Acrylbilder. Sonntag, 12. November Vianco Arena Brunegg , 09:00 - 17:00 Uhr 32. Musik-Flohmarkt Brunegg Musikliebhaber aus der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland haben den Anlass über die Jahre zum grössten Musik-Event dieser Art gemacht. Rund 2500 Besucher und über 120 Anbieter treffen sich jeweils in der Vianco Arena. Wo die heissbegehrten Punkte im Aargau verteilt wurden Die Neuen machten die Tester sprachlos «Gault Millau»: Wer nicht mehr in der neusten Ausgabe des Gastroführers steht – und wer den Kiefer hängen liess Nach Herzstillstand gestorben Eine Rocklegende weniger – Tom Petty ist tot Der Musiker Tom Petty ist im Alter von 66 Jahren nach einem Herzstillstand gestorben. Er wurde in den 1970er-Jahren durch die Band Tom Petty & the Heartbreakers berühmt. So 22. Oktober 2017, 17.00 Uhr, Stadttheater Olten Rossinis «Barbiere di Siviglia» Mit Gioachino Rossinis unwiderstehlich spritziger Opera Buffa «Il barbiere di Siviglia» starten wir in die Musiktheatersaison 2017/18. Inszeniert von Joël Lauwers und unter der musikalischen Leitung von Franco Trinca erwachen die amourösen Eskapaden des Grafen Almaviva und die Intrigen Figaros zum Leben. «Wissen am Dienstag» «Nevermind» Am 24. September 1991 kam das Nirvana-Album «Nevermind» auf den Markt. Wir schreien uns zwölf Fragen dazu aus der Seele. Doppel-Ausstellung von Othmar Döbeli und Walter Schauenberg Zwei Zofinger «Ethnografen» Hand in Hand Es ergab sich bei einer guten Flasche Wein, als vier verrückte Unternehmer und Sammler, welche unterschiedlicher nicht sein könnten, die Idee für ein einzigartiges Zofinger Kultur-Projekt hatten. «Montagslacher» Es ist Musik! Zolldeklarationen müssen ihre Genauigkeit haben, wie unser «Montagslacher» zeigt.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
21.10.2017 Aquafit und Wassergymnastik für Senioren Reiden
Sport

07:45 - 08:45 Uhr

die Pro Senectute bietet Bewegung im Wasser für Senioren an.

Kontakt:
hinweise@ztmedien.ch

Lokalität:
Hallenbad
Kleinfeld
6260 Reiden

Veranstalter:
Pro Senectute

6260 Reiden

Bring- und Holmarkt Sursee
Anderes

08:00 - 12:00 Uhr «Bring- und Holmarkt»

Website: http://www.sursee.ch/

Lokalität:
Martigny Platz
Bahnhofstrasse
6210 Sursee

Veranstalter:
Thomas Bachmann
Centralstrasse 9
6210 Sursee

WegWeiser Sursee
Kurse/Vorträge

08:00 - 18:00 Uhr «WegWeiser»

Ein Kurs für Frauen zur beruflichen Orientierung.

Website: http://www.skfluzern.ch/

Lokalität:
Freiraum Stadt Sursee
Geuenseestrasse 2b
6210 Sursee

Veranstalter:
SKFLuzern Kantonalverband
Abendweg 1
6006

Mobile Skateanlage Oftringen
Sport

08:00 - 20:00 Uhr «Skateanlage»
17:00 - 21:00 Uhr «Skateanlage»

Auf der Schulanlage Oberfel steht eine mobile Skateanlage. Weitere Infos zum Rahmenprogramm und den Benutzungsregeln und Benutzungszeiten sind auf der Homepage der Jugendarbeit ersichtlich.

Kontakt:
Jugendarbeit Oftringen, 062 789 82 33, Zürichstrasse 32, 4665 Oftringen

Eintritt: Gratis

Website: www.jugendarbeit-oftringen.ch

Lokalität:
Schulanlage Oberfeld
Kirchstrasse 4
4665 Oftringen

Veranstalter:
Offene Jugendarbeit Oftringen
Zürichstrasse 32
4665 Oftringen

jwww.jugendarbeit-oftringen.ch

Arbeitstag Zofingen
Anderes

08:00 - 12:00 Uhr «Arbeitstag»

Diesen Samstag findet der alljährliche Arbeitstag des Naturschutzvereins statt. Wir pflegen diverse Naturobjekte und freuen uns über jeden und jede, welche uns tatkräftig unterstützen wollen.

Website: www.nv-zofingen.ch

Lokalität:
Parkplatz beim Alten Schützenhaus
Rosengartenstrasse
4800 Zofingen

Veranstalter:
Naturschutzverein

4800 Zofingen

www.nv-zofingen.ch

Kulturcafé Obristhof Oftringen
Anderes

08:30 - 11:00 Uhr

Allgemeiner Cafébetrieb, Kleinkultur und Kleinkunst im Kleinformat. Musik- und Kleinkunstevents siehe www.obristhof.ch

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Literaturtage Zofingen 2017 Zofingen
Anderes

09:00 - 22:00 Uhr «Lesungen und Rahmenprogra»

Zu Gast ist im Jubiläumsjahr sind Autoren aus Frankreich. Die Literaturtage Zofingen übernehmen das jeweilige Gastland der Frankfurter Buchmesse.

Kontakt:
Tina Sigerist, korrelingua@bluewin.ch, 062 751 49 00

Website: www.literaturtagezofingen.ch

Lokalität:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen

Veranstalter:
Zofinger Literaturtage
Kirchplatz 14
4800 Zofingen
T 062 751 13 05
www.literaturtage.ch
info@literaturtagezofingen.ch

Obristhof Brockenstube offen Oftringen
Anderes

09:00 - 11:30 Uhr

verkauft werden Geschirr, CDs, Schallplatten, Bücher, Kinderspielsachen, Kleider, Haushaltssachen, Bilder, usw.

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Literaturtage Zofingen Zofingen
Anderes

09:00 - 23:55 Uhr «Start Literaturtage»

Referate von Cécile Vilas und Christina Vogel und Lesungen mit Pascale Kramer, Olivia Rosenthal, Noëlle Revaz und Grégoire Hervier.

Kontakt:
Michael Flückiger, 076 422 59 65

Eintritt: 15/12

Website: www.literaturtagezofingen.ch

Lokalität:
Stadtbibliothek Zofingen
Hintere Hauptgasse 20
4800 Zofingen
www.stadtbibliothek-zofingen.ch
stadtbibliothek@zofingen.ch

Veranstalter:
Zofinger Literaturtage
Kirchplatz 14
4800 Zofingen
T 062 751 13 05
www.literaturtage.ch
info@literaturtagezofingen.ch

Herbstzeit - Drachenzeit Nottwil
Anderes

09:00 - 11:00 Uhr «Herbstzeit-Drachenzeit»

Drachen bauen und bei gutem Wind Drachen steigen lassen.  

Website: https://www.fgnottwil.ch/

Lokalität:
Frauengemeinschaft Nottwil: Hanni Egli
Haselweg 3
6207 Nottwil

Veranstalter:
Frauengemeinschaft Nottwil: Hanni Egi
Haselweg 3
6210 Sursee

Kinderkleiderbörse am Thutplatz Zofingen
Anderes

09:30 - 11:00 Uhr

Kinderkleider, Schuhe, Babyartikel, Kinderwagen, Schlittschuhe, Skihelme, Spielsachen, Bücher, Sicherheitsdecken.

Kontakt:
R.Läderach 062 751 15 83/C.Giannelli 062 751 80 42

Website: www.kinderkleiderboerse1.jimdo.com

Lokalität:
Thutplatz
Thutplatz
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kinderkleiderbörse beim Thutplatz
Hintere Hauptgasse 21
4800 Zofingen

Die Zyklusshow Sursee
Kurse/Vorträge

10:00 - 17:00 Uhr «Die Zyklusshow»

Tagesworkshop für Mädchen im Alter von 10-12 Jahren zu den Themen: Pubertät, Zyklus und Fruchtbarkeit.

Website: http://www.mfm-projekt.ch/

Lokalität:
Aula Schulhaus Alt St.Georg
Bahnhofstrasse 10
6210 Sursee

Veranstalter:
Verein MFM-Projekt
Baumgarten 11
6374 Buochs

Saisonschluss Gruebe-Brocki Brittnau
Anderes

10:00 - 11:30 Uhr
14:00 - 16:30 Uhr

Alles zum halben Preis. Brocki des Gemeinnützigen Frauenvereins

Lokalität:
Multisammelstelle
Feld
4805 Brittnau

Veranstalter:
Gemeinnütziger Frauenverein Brittnau

4805 Brittnau

Das Abenteuer der Enzyklopädisten Zofingen
Anderes

10:30 - 11:30 Uhr

Eine Spurensuche im Historischen Buchbestand der Stadtbibliothek Zofingen. Mit Cécile Vilas, Stadtbibliothekarin und Romanistin. Eine Veranstaltung im Rahmen der Literaturtage Zofingen

Kontakt:
stadtbibliothek@zofingen.ch

Website: https://www.winmedio.net/zofingen/#Start1

Lokalität:
Stadtbibliothek Zofingen
Hintere Hauptgasse 20
4800 Zofingen
www.stadtbibliothek-zofingen.ch
stadtbibliothek@zofingen.ch

Veranstalter:
Stadtbibliothek Zofingen
Hintere Hauptgasse 20
4800 Zofingen
T 062 752 16 53
www.stadtbibliothek-zofingen.ch
stadtbibliothek@zofingen.ch

Öpfelchüechlitag Aarburg
Anderes

13:30 - 17:00 Uhr «Öpfelchüechlitag»

Geniessen Sie hausgemachte Öpfelchüechli mit Vanillesauce, Vanilleglace oder nature.

Kontakt:
Alters- und Pflegeheim Falkenhof, Aarburg, www.falkenhof.ch

Website: www.falkenhof.ch

Lokalität:
Alters- und Pflegeheim Falkenhof
Frohburgstr. 69
4663 Aarburg

Veranstalter:
Alters- und Pflegeheim Falkenhof
Frohburgstrasse 69
4663 Aarburg
T 062 787 11 11
www.falkenhof.ch

Turnerabend Bottenwil Bottenwil
Sport

13:30 - 16:00 Uhr «Kindervorstellung»

Kindervorstellung: Kasseneröffnung 13 Uhr, Kindervorstellung 13:30 Uhr

Kontakt:
Fretz, daniel@fretznetz.ch

Eintritt: Erw. 7 CHF, Kinder gratis

Website: www.tv-bottenwil.ch

Lokalität:
Turnhalle, Bottenwil
Grabenstrasse 62
4814 Bottenwil
www.tv-bottenwil.ch
info@tv-bottenwil.ch

Veranstalter:
STV Bottenwil
Postfach
4814 Bottenwil
T 794611830
www.tv-bottenwil.ch

Nistkasten-Reinigung Wikon
Anderes

13:30 - 16:00 Uhr «Nistkasten-Reinigung»

Mitglieder der Naturliebhabergruppe Wiedehopf und freiwillige Helfer/innen putzen sämtliche ca. 200 Nistkästen und protokollieren die Belegung.

Kontakt:
Naturliebhabergruppe Wiedehopf

Lokalität:
Schulhausplatz
Dorfstrasse 5
4806 Wikon

Veranstalter:
Naturliebhabergruppe Wiedehopf Wikon

4806 Wikon
T 062 797 39 54
www.wiedehopf-wikon.ch

Arbeitstag Zofingen
Anderes

13:30 - 17:00 Uhr «Arbeitstag»

Diesen Samstag findet der alljährliche Arbeitstag des Naturschutzvereins statt. Wir pflegen diverse Naturobjekte und freuen uns über jeden und jede, welche uns tatkräftig unterstützen wollen.

Website: www.nv-zofingen.ch

Lokalität:
Parkplatz beim Alten Schützenhaus
Rosengartenstrasse
4800 Zofingen

Veranstalter:
Naturschutzverein

4800 Zofingen

www.nv-zofingen.ch

Brocki Zofingen Zofingen
Anderes

14:00 - 16:00 Uhr

Verkauf von Geschirr, Kleidern, Büchern und vielem mehr.

Kontakt:
Kost Laura laura.kost@swissonline.ch

Lokalität:
Brockenstube des Gemeinnützigen Frauenvereins
Obere Promenade 11
4800 Zofingen

Veranstalter:
Gemeinnütziger Frauenverein

4800 Zofingen

Kleinformat - Vernissage Tobias Henzmann Oftringen
Ausstellungen/Messen

14:00 - 16:00 Uhr

Vernissage der Zeichnungen und Acrylbilder von Tobias Henzmann (Oensingen) mit kleinem Apéro.

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Laufträff Brittnau Brittnau
Sport

16:00 - 17:00 Uhr «Laufträff»

Treffpunkt: Turnplatz, Joggen und Nordicwalking. Auskunft Lotti Graber Tel. 062 751 69 65

Kontakt:
Graber Lotti, Brittnau

Eintritt: nein

Website: lo-graber@gmx.ch

Lokalität:
Brittnauer Wald
Hintere Breite 12
4805 Brittnau

Veranstalter:
Laufgruppe Brittnau
Lotti Graber
4805 Brittnau
T 062 751 69 65

Jazz Apéro Key 69 "die kleinste Big Band" Zofingen
Konzerte

17:00 - 20:00 Uhr

Jazz & Blues / Thomas Moeckel (trumpet, guit), Loris Peloso (trombone, guit).

Kontakt:
info@key69.ch

Eintritt: frei (Kollekte)

Website: www.key69.ch

Lokalität:
Key 69
Vordere Hauptgasse 69
4800 Zofingen
www.key69.ch
info@key69.ch

Veranstalter:
Key 69
Vordere Hauptgasse 69
4800 Zofingen

www.key69.ch
info@key69.ch

Kunstvernissage Bader/De Angelo Zofingen
Ausstellungen/Messen

17:00 - 19:00 Uhr

An der Vernissage spricht Gabi Wartmann, Bellach. Es spielt Franziska Baschung, Solothurn, Klarinette.

Eintritt: Eintritt frei

Website: www.galerie-rahmenatelier.ch

Lokalität:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen

Veranstalter:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen
T 062 752 00 00
www.galerie-rahmenatelier.ch

Ausstellung Ch. Bader/A. De Moliner Zofingen
Ausstellungen/Messen

17:00 - 19:00 Uhr «Kunstausstellung»

Der Kunstmaler Christian Bader liebt die Farben. Seine Gemälde sind beglücken die Betrachter. Angelo De Moliner zeigt Kunstobjekte aus Holz. Seine Objekte sind aus dem Baum.

Eintritt: Eintritt frei

Website: www.galerie-rahmenatelier.ch

Lokalität:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen

Veranstalter:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen
T 062 752 00 00
www.galerie-rahmenatelier.ch

Turnerabend Bottenwil Bottenwil
Sport

17:45 - 23:00 Uhr «Turnerabend Bottenwil»

Cüpli-Bar ab 17:45 Kasseneröffnung 18:30 Uhr, Essen ab 18:30 Uhr Abendvorstellung 20:15 Uhr

Kontakt:
Fretz, daniel@fretznetz.ch

Eintritt: 14 CHF, mit Gönnerkarte 7 CHF

Website: www.tv-bottenwil.ch

Lokalität:
Turnhalle, Bottenwil
Grabenstrasse 62
4814 Bottenwil
www.tv-bottenwil.ch
info@tv-bottenwil.ch

Veranstalter:
STV Bottenwil
Postfach
4814 Bottenwil
T 794611830
www.tv-bottenwil.ch

DAS ZELT: Bliss - Mannschaft Aarau
Theater/Varieté

20:00 - 22:30 Uhr

Die A Cappella-Band Bliss schaut in ihrem neuen Bühnenprogramm der Realität des Mann-Seins ins Auge. Ironisch und schonungslos offen...

Kontakt:
DAS ZELT AG - T: 0848 000 300

Eintritt: CHF 39.00 / 49.00 / 59.00 / 69.00

Website: www.daszelt.ch

Lokalität:
DAS ZELT – Chapiteau PostFinance - Schachen
Allmendweg
5000 Aarau
www.daszelt.ch
info@daszelt.ch

Veranstalter:
Das Zelt
Leonhardsgraben 34
4051 Basel

www.daszelt.ch
info@daszelt.ch

Soorser Comedy Täg - Ursus & Nadeschkin Sursee
Theater/Varieté

20:00 - 22:00 Uhr «Comedy»

Perlen, Freaks & Special Guests – Ein Abend der aus allen Nähten platzt. Sie präsentieren dem Publikum ihre aktuellen Lieblingskünstler.

Eintritt: 59.-/65.-

Website: www.comedysursee.ch

Lokalität:
Stadttheater
Theaterstrasse 5
6210 Sursee

Veranstalter:
Verein Soorser Comedy Täg
Postfach
6210 Sursee

www.comedysursee.ch