AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Gegentrend zu Globalisierung

Das Woodstock der Jodelfreunde

Jodler

 | Bild: swiss-image.ch/Andy Mettler

Am Eidgenössischen Jodlerfest in Brig werden 150 000 Besucher erwartet. Für Tradition und Brauchtum interessieren sich heute nicht mehr nur konservative Kreise.

17.06.2017 15:39, Stefan Künzli/AZ, 0 Kommentare

Das Eidgenössische Jodlerfest ist ein Festival der Superlative. Über 12 000 Aktive aus den Sparten Jodeln, Alphornblasen und Fahnenschwingen haben sich für die 30. Ausgabe vom 22. bis 25. Juni in Brig angemeldet und rund 150 000 Besucher werden in der Walliser Gemeinde erwartet. Das wären gleich viel wie schon in Interlaken 2011 und Davos 2014. Das Woodstock der Jodelfreunde gehört damit zusammen mit dem Paleo Festival in Nyon (230 000 Besucher in sechs Tagen), dem Montreux Jazz Festival (über 200 000 in 15 Tagen) und dem Open Air Frauenfeld (rund 150 000 in drei Tagen) zu den grössten Veranstaltungen des diesjährigen Festivalsommers.

«Das Jodeln in der Schweiz erfreut sich einer anhaltend grossen und sogar steigenden Beliebtheit», sagt Karin Niederberger, die Präsidentin des Jodlerverbandes. Das war nicht immer so. Vor rund 50 Jahren, mit der Hippie-Jugend und der 68er-Bewegung, entstand ein ideologischer Graben. Jodeln galt vor allem bei den Jugendlichen als verstaubt und hoffnungslos rückständig. Umgekehrt wurde die Schweizer Volksmusik von konservativen Kreisen vereinnahmt.

Die erste und oberste Aufgabe des 1910 gegründeten Eidgenössischen Jodlerverbandes ist die Pflege und Erhalt des Jodelgesangs. Seine Rolle ist und bleibt bewahrend. Er präsentiert sich heute aber offen für Neuerungen, ist weitgehend entpolitisiert und ideologiefrei. Bewusst wird versucht, den Publikumskreis zu vergrössern.

Gegentrend zu Globalisierung
Auch Linke besinnen sich auf das Regionale, auf die Tradition und das Brauchtum. Das kann als Gegentrend zur Globalisierung gesehen werden. Die Fronten zwischen Traditionalisten und Erneuerern haben sich aufgeweicht, Vorurteile werden abgebaut. Das ist der Hauptgrund für die anhaltende Popularität des Jodels. Er wird heute als klingendes Abbild der Schweiz wahrgenommen und ist in allen Gesellschaftsschichten, Politkreisen und Regionen gleichermassen anerkannt und respektiert.

In den Jodel-Hochburgen der Innerschweiz (Entlebuch und Muotatal), in beiden Appenzell, dem Toggenburg und dem Berner Oberland ist der Jodelgesang gelebte Tradition. Eine orale Kultur, die von Familie zu Familie, von Generation zu Generation weitergegeben wird. Die Jungen werden wie selbstverständlich in die Kunst des Jodelns eingeführt. Nachwuchsprobleme kennen die Jodlerklubs hier nicht.

Abseits der Hochburgen, im Mittelland und den urbanen Zentren ist die Situation schwieriger. «Die Jodlerklubs sind teilweise überaltert. Wir kämpfen um jedes Mitglied und aktive junge Jodler gibt es nur wenige», sagt Silvia Meister, die Präsidentin des Jodlerverbands Nordwestschweiz (Solothurn, Aargau und beide Basel) und aktive Jodlerin des Jodlerklubs Passwang Mümliswil. «Junge wollen sich nicht einbinden», sagt sie und sieht darin eine allgemeingültige gesellschaftliche Entwicklung, unter der alle Vereine im Mittelland leiden. Manche Jodelklubs sind denn auch in ihrer Existenz bedroht oder finden keinen Dirigenten. Trotzdem bleibt Meister optimistisch. «Wir helfen uns gegenseitig, und irgendwie geht es dann immer weiter. In meiner Amtszeit soll kein Klub das Vereinsleben aufgeben.», sagt sie.

Hoffen auf Basel
Dabei erlebt der Jodel gerade auch in Städten einen kleinen Aufschwung. Vor allem die urchigen, urtümlichen Jutze haben es Städtern angetan. Die Jodlerin Nadia Räss gibt in Zürich Jodelkurse, die regelmässig ausgebucht sind. Doch von diesem urbanen Trend zum Volkstümlichen haben die Jodelklubs bisher nicht profitieren können. Der Jodel ist hier Privathobby und hat keinen Vereinscharakter.

Hoffnung macht Silvia Meister, dass sich viele Junge für Schweizer Traditionen interessieren und sich damit identifizieren können. «Die Jungen haben ein wachsendes Bewusstsein für Brauchtum und Tradition und gehen so selbstverständlich an das Jodlerfest wie an ein Open Air», sagt sie, «viele tragen dabei Edelweiss-Hemden oder tragen eine Tracht.»

Der Nordwestschweizer Verband unter Initiantin Silvia Meister will den Aufwind nutzen und in den nächsten Jahren mächtig Gas geben: In zwei Jahren findet in Mümliswil das Nordwestschweizerische Jodlerfest statt und 2020 am Rhein sogar das Eidgenössische. Basel wird für vier Tage zur Hauptstadt des Jodels. Meister ist überzeugt, dass dort auch viele Junge Feuer fangen werden und sich für das Jodeln begeistern lassen. Vielleicht sogar aktiv in einem Jodelverein.

Eidg. Jodlerfest in Brig 22. bis 25. Juni.

Kommentar | Kultur | Musik

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Die Herbst-/Winter-Saison kann beginnen! Volles Programm im Obristhof Konzerte, Veranstaltungen, Märkte und Kurse aller Art: Das Herbst/Winter-Angebot des Freizeitzentrums Obristhof Oftringen verspricht viel Abwechslung, Spannung und Spass. Am 16. August vor 40 Jahren starb der King of Rock’n’Roll Im goldenen Käfig Ein Besuch in Graceland. 40 Jahre nach dem Tod von Elvis Presley, dem King of Rock ’n’Roll. Reto Porter auf Recherche am Super Tuesday Wo waren Sie im Sommer '69? Den Auftakt der Heitere-Woche machten am Super Tuesday unsere aargauer Geheimwaffe Seven und der kanadische Superstar Bryan Adams. Reto Porter hat sich vor dem Konzert unter das Publikum gemischt und ein paar dumme Fragen gestellt. Bryan Adams at its best So geht Rock’n’Roll! Bei Bryan Adams war beides da: die bei Seven vermisste Publikumseuphorie – aber leider auch der nicht benötigte Regen. Wende in der Badener Kulturlandschaft Kulturlokal «Royal» wird doch kein Baustellenbüro Freude im «Royal»: Das ehemalige Kino und Kulturlokal wird nun doch nicht wie befürchtet in ein Baustellenbüro umfunktioniert. Wie es mit dem «Royal» jetzt weiter geht, ist offen. Die Gespräche zwischen der Besitzerin, Stadt und der Betreibergruppe Kulturhaus «Royal» laufen. Heitere-Song 2017 «Chomm mer tanze wie d’Ching um ne Linde!» Das Heitere Open Air setzt seine Tradition fort und hat auch dieses Jahr einen Heitere-Song veröffentlicht, der von niemandem Geringerem als Stiller Has stammt. 25.–27. August 2017, Stadttheater Olten INTERNATIONAL PHOTO FESTIVAL OLTEN Ende August wird in Olten das erste internationale Photo Festival der Schweiz stattfinden. Ins Leben gerufen wird der 3-tägige Event von den Schweizer Fotografen Marco Grob, Paul Merki, ehemals Light + Byte, Creative Director Charles Blunier und Remo Buess. «Mundart löst bei den Hörern einen Um- und Abschaltimpuls aus» Übernehmen nun wieder die Hobbyrocker? Nach dem Tod von Polo Hofer geht das Mundart-Genre schwierigen Zeiten entgegen. 85-Jährige lässt es weiterhupen Ziviler Ungehorsam im hohen Alter Die Zürichsee-Posse um hupende Schiffe geht in eine neue (Schwimm)-Runde: Eine 85-Jährige in Stäfa protestiert gegen das Hup-Verbot auf ganz sportliche Weise. 08. August, Heitere Zofingen, SUPER TUESDAY feat. Bryan Adams und Seven «Bryan Adams und ich sind ähnlich musikvernarrt» Der Aargauer Soul-Funker Seven tritt mit brandneuem Album «4Colors» im Gepäck am 8. August mit Bryan Adams am «Super Tuesday» auf dem Heitere auf.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
22.08.2017 Nordic-Walking-Treff Rothrist
Sport

08:30 - 10:00 Uhr

Auskunft erteilen Evi Wülser, Tel. 062 794 16 89 und Vreni Kunz, Tel. 062 794 05 85

Kontakt:
Evi Wülser / Vreni Kunz

Lokalität:
Wasserreservoir

4852 Rothrist

Veranstalter:
SATUS Rothrist

4852 Rothrist

www.satus-rothrist.ch

Walkinggruppe Zofingen Zofingen
Sport

08:30 - 09:45 Uhr «Walking Nordic-Walking»

Walking, Nordic Walking Treff für jedermann/frau die sich gerne in der Natur bewegen. In Zusammenarbeit mit der Pro Senectute. Auskunft Sylvia Geiser, Tel. 062 797 28 87

Kontakt:
Geiser Sylvia, Tel. 062 797 28 87

Lokalität:
Heitern Parkplatz Hirschpark
Im Schürli 8
4800 Zofingen

Veranstalter:
Walkinggruppe Zofingen
Neue Bühnenbergstrasse 38
4665 Oftringen
T Sylvia Geiser

Kulturcafé Obristhof Oftringen
Anderes

08:30 - 11:00 Uhr

Allgemeiner Cafébetrieb, Kleinkultur und Kleinkunst im Kleinformat. Musik- und Kleinkunstevents siehe www.obristhof.ch

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Kinderkleiderbörse am Thutplatz Zofingen
Anderes

09:00 - 11:00 Uhr
14:30 - 16:30 Uhr

Kinderkleider, Badeartikel, Babyartikel, Rollerblades, Velo, Helme, Schuhe, Spielsachen, Bücher, Autositze.

Kontakt:
R.Läderach 062 751 15 83/C.Giannelli 062 751 80 42

Website: www.kinderkleiderboerse1.jimdo.com

Lokalität:
Thutplatz
Thutplatz
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kinderkleiderbörse beim Thutplatz
Hintere Hauptgasse 21
4800 Zofingen

Kinderkleiderbörse am Thutplatz Zofingen
Anderes

09:00 - 11:00 Uhr
14:30 - 16:30 Uhr

Kinderkleider, Schuhe, Babyartikel, Velos, Helme, Autositze, Roller Blades, Spiele, Bücher, Sicherheitsdecken.

Kontakt:
R.Läderach 062 751 15 83/C.Giannelli 062 751 80 42

Website: www.kinderkleiderboerse1.jimdo.com

Lokalität:
Thutplatz
Thutplatz
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kinderkleiderbörse beim Thutplatz
Hintere Hauptgasse 21
4800 Zofingen

Walking, Nordic Walking Brittnau
Sport

09:00 - 10:00 Uhr

Eintritt: keiner

Lokalität:
Fröschengülle

4805 Brittnau

Veranstalter:
Brittnauer Seniorentribüne
Rosenweg 4
4805 Brittnau

Pro-Senectute-Turnen für Seniorinnen Rothrist
Sport

14:00 - 15:00 Uhr

Fitness und Gymnastik für Frauen ab 60 Jahren. Auskunft erteilt S. Steiner, Telefon 062 794 22 26, oder S. Dünki, Telefon 062 797 68 04.

Lokalität:
Spielhalle, Neue Turnhalle Dörfli 3
Geisshubelweg 8
4852 Rothrist

Veranstalter:
Pro Senectute

4852 Rothrist

Sonderausstellung Zofingen
Ausstellungen/Messen

14:00 - 18:00 Uhr

Die Sonderausstellung zum 20. Kunstmarkt ist in der Galerie Pitsch Geissbühler. Treue Künstler des Kunstmarktes sowie bekannte Künstler der Region zeigen ihre Werke.

Eintritt: Eintritt frei. Herzlich Willkommen!

Website: www.galerie-rahmenatelier.ch

Lokalität:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen

Veranstalter:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen
T 062 752 00 00
www.galerie-rahmenatelier.ch

Begegnungscafé «zwüscheHalt» Zofingen
Anderes

14:30 - 17:00 Uhr «zwüscheHALT»

Die gemütliche Kaffee-Ecke für den Zwischenhalt im Alltag.

Kontakt:
Beat Maurer/beat.maurer@ref-zofingen.ch/0627450095

Website: www.ref-zofingen.ch

Lokalität:
Reformiertes Kirchgemeindehaus
Hintere Hauptgasse 19
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kirchkreis Zofingen-Mühlethal
Hintere Hauptgasse 19
4800 Zofingen

www.ref-zofingen.ch
beat.maurer@ref-zofingen.ch

Märchenstadt Zofingen Zofingen
Theater/Varieté

17:30 - 18:15 Uhr «Märchenstadt Zofingen»

Märchen für Kinder und Erwachsene werden frei erzählt in verschiedenen "Piazza"-Läden.

Kontakt:
079 652 16 54

Eintritt: Kollekte

Website: www.piazza-zofingen.ch und www.märchenspinnereien.ch und Th. Wüthrich, Märlisuppe, Lenzburg

Lokalität:
Piazza-Studio
Vordere Hauptgasse 43
4800 Zofingen
www.piazza-zofingen.ch
altstadt@piazza-zofingen.ch

Veranstalter:
PIAZZA - pro innovative aktivitäten zur zofinger altstadt
Postfach 1024
4800 Zofingen
T 079 102 69 33
www.piazza-zofingen.ch

Abendcafé: Dalleweyler Muliörgeler Sursee
Konzerte

18:00 - 21:00 Uhr «Dalleweyler Muliörgeler»

Abendcafé im Alterszentrum St. Martin: Dalleweyler Muliörgeler.

Website: http://alterszentrum-sursee.ch/

Lokalität:
Alterszentrum St. Martin
St.Martinsgrund 9
6210 Sursee

Veranstalter:
Alterszentrum St.Martin
St. Martins-Grund 9
6210 Sursee

Miteinander - Integrationsnetz Region Zofingen Safenwil
Anderes

19:00 - 21:00 Uhr «Atemweg»

Wir begehen zusammen den Atemweg. Migrantinnen und Migranten, Schweizerinnen und Schweizer, Mitglieder und Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!

Kontakt:
Integrationsnetz Region Zofingen

Eintritt: Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder Fr. 5.00

Website: www.integrationsnetz.ch

Lokalität:
Schützenhaus Safenwil
Sodhubelweg
5745 Safenwil

Veranstalter:
Integrationsnetz Region Zofingen
Postfach 903
4800 Zofingen

Männer- und Seniorenturnen Aarburg
Sport

19:00 - 22:00 Uhr

Fit bei Sport mit Musik und Spielen, für Senioren ü65 19.00-20.15h, für Männer ü35 20.15-22.00h

Kontakt:
Paul Karrer, Präsident paul.karrer@pro-book.ch

Website: www.mtv.pcaarburg.ch

Lokalität:
Turnhalle Paradiesli
Bezirksschulhaus
4663 Aarburg

Veranstalter:
Männerturnverein STV
Postfach 5
4663 Aarburg

Frauenturnverein alte Sektion Zofingen Zofingen
Anderes

19:15 - 20:15 Uhr «Gesundheitsturnen ab 50»

Gesundheitsturnen ab 50 Jahren. Auskunft erteilt Yvonne Jung, Telefon 062 751 64 40.

Kontakt:
Yvonne Jung, lothar.jung@solnet.ch

Lokalität:
Stadtsaal-Turnhalle
Weiherstrasse 2
4800 Zofingen

Veranstalter:
Frauenturnverein Alte Sektion

4800 Zofingen

Trachtenchor Oftringen Oftringen
Anderes

19:30 - 21:30 Uhr

Ausser in den Schulferien. Probelektion jederzeit möglich Freuen uns auf neue Männer/ Frauen Stimmen

Lokalität:
Mehrzweckhalle
Grubenweg 20
4665 Oftringen

Veranstalter:
Trachtengruppe

4665 Oftringen

Schnupper-Probe Projekt Jubiläumschor Rothrist
Anderes

19:30 - 22:00 Uhr

Der Männerchor Rothrist lädt zum Mitsingen ein. Benutze die Gelegenheit im Jubiläumschor mitzusingen. Auftritt anl. Jubiläumsfeier vom 30. September. Auskunft Tel. 079 435 69 49

Website: Männerchor Rothrist

Lokalität:
Schulhaus Dörfli (Musiklokal)

4852 Rothrist

Veranstalter:
Männerchor Rothrist

4852 Rothrist

Frauentrunverein STV Rothrist Rothrist
Sport

20:00 - 21:30 Uhr «Turnen»

Kontakt:
Edith Ott, Tel. 062 794 39 50

Lokalität:
Neue Turnhalle Dörfli 3
Geisshubelweg 8
4852 Rothrist

Veranstalter:
Frauenturnverein
Pilatusweg 27
4852 Rothrist

http://www.tvrothrist.ch/