AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Spannende Vorträge aus der Welt der Krypto-Währungen

Bitcoin und Blockchain: Der «Freak» und der optimistische Skeptiker

Andreas C. Brändle freute sich über die rege Beteiligung am Anlass.  | Bild: Regina Lüthi

Der Verband Wirtschaft Region Zofingen, die Wirtschaftsförderung Oftringen Rothrist Zofingen und der Gewerbeverein Zofingen luden gemeinsam zu einem Vortragsabend ein.

31.05.2018 11:00, rwi, 0 Kommentare

Wenn drei Verbände und Vereine an einem Strang ziehen, dann kommt das gut an. Das bewiesen die zahlreichen Teilnehmer, die der Einladung des Verbandes Wirtschaft Region Zofingen (WRZ), des Gewerbevereins Zofingen (GZ) und der Wirtschaftsförderung Oftringen Rothrist Zofingen folgten. Rund 60 Personen aus der Wirtschaft nahmen an dem Vortragsabend zum Thema «Bitcoin und Blockchain, Faszination Goldgräberstimmung und Technologiesprung / Emotion und Revolution» teil. Emotionen gab es tatsächlich genügend an diesem Abend. Referent Cyrill Wetter, Student FHNW und Mitbegründer der Kryptowährungs-Plattform wavesgo.com, Aarau, wurde bereits humorvoll von Wirtschaftsförderer Andreas C. Brändle angekündigt: «Zuerst kommt der ‹Freak› Cyrill Wetter. Er wird uns mit vielen Emotionen erzählen, was ihn so antörnt am Geldscheffeln im Internet.» Tatsächlich ist Wetter absolut fasziniert von Bitcoins und allem, was dahintersteckt. Vor vier Jahren begann der junge Mann damit, sich mit Krypto-Währungen auseinanderzusetzen. Zwei Jahre lang vertiefte er sich in die Materie und die Faszination stieg – zusammen mit der Anzahl Fragen, die sich stellten. Das Geld allein ist es nicht, was Wetter antreibt. Es ist die Community, in der mittlerweile Freundschaften entstanden sind, die Möglichkeiten, für Projekte um die Welt zu reisen – eine Welt, die niemals schläft. Für Wetter sind Bitcoins als Parallelwährung anzusehen und die Kryptowährungs-Szene eine junge Branche, die man aktiv mitgestalten kann. Die Geschwindigkeit der Innovation ist ein zusätzlicher Faktor, der den Studenten in seinen Bann zieht: «Ein halbes Jahr in der Bitcoin-Szene entspricht ungefähr fünf Jahren in der realen Welt.» Vorteile sieht er vor allem in den Einsparungsmöglichkeiten von administrativen Kosten – vor allem bei Bankgeschäften und Transaktionen. Natürlich birgt auch die Geschäftemacherei in der Kryptowährungs-Community so seine Risiken. Man kann zwar vielleicht einen Haufen Geld verdienen, aber genauso schnell wieder verlieren. Ein gewisses Mass an Sattelfestigkeit sollte man besitzen, bevor man sich in der Welt austobt.

Die schwindende Skepsis
Der zweite Vortragsteil wurde von Thomas Ankenbrand bestritten. Er bezeichnet sich selbst eher als Skeptiker, allerdings ist er nicht weniger emotional bei der Sache. Eindrücklich und extrem plakativ zeigte er die Funktionsweise einer Blockchain auf und stellte die herkömmlichen Datenbanksysteme in den Vergleich. Diese Blockchains, die hinter den Bitcoin-Geschäften notwendig sind, weisen durchaus etliche Vorteile gegenüber allseits bekannter Datenbankstrukturen auf. Verteilt auf verschiedene Datenbanken, wird alles chronologisch an unterschiedlichen Knotenpunkten gespeichert und garantiert auf diesem Weg einen Erhalt der Daten und eine grössere Transparenz. Bei herkömmlichen Datenbanksystemen kann gelöscht und verändert werden. Blockchain erlaubt diese Vorgehensweisen nicht. Was einmal geschrieben wurde, bleibt erhalten. Was die Bitcoins selbst angeht, gibt Ankenbrand unumwunden zu, dass er durchaus eine grosse Skepsis besass. «Mich erinnerte die Entstehung der Krypto-Community an die wirtschaftliche Geschichte des Internets. Man hat gespürt, dass das was Grosses ist und im Jahr 2000 kam trotzdem erst mal ein totaler Zusammenbruch.» Grundsätzlich seien Bitcoins als Privatwährung eigentlich nichts Neues. Privatwährungen seien in Form von «Reka» und «WIR» bereits bekannt. Die massiven Einsparungsmöglichkeiten im Bankwesen sind zwar noch Zukunftsmusik, aber die ist nicht sonderlich laut. Denn schon im Jahr 2022 wären weltweite Einsparungen in Milliardenhöhe möglich. Auch die Schweiz arbeitet bereits an diversen Lösungen und steht in der Entwicklung relativ weit vorne. Die Fragen und Diskussionen, die im Rahmen der Vorträge entstanden, zeigten auf, dass beim Publikum nicht nur grosses Interesse, sondern ein bereits breit angelegtes Fachwissen vorhanden war.

Brändle sprach im Anschluss an die Referate über die historische Weltwirtschaftsentwicklung und markanten Veränderungen, die es bisher gegeben hat und zukünftig noch geben wird. Zudem stellte er die IGZ vor. Das Innovations- und Gründerzentrum Zofingen hilft nicht nur allen Start-ups, sondern auch bestehenden Firmen. «Hier in der Region gibt es 4500 Firmen. Die müssen innovativ sein, wachsen und vorne mitspielen, nicht den Entwicklungen hinterherlaufen. Dafür ist die IGZ der perfekte Partner. Wir bieten eine helfende Hand von der Firmengründung bis hin zu Optimierungen und Vernetzung.»

Der an die Referate anschliessende Apéro bot den richtigen Rahmen, um die Thematiken weiter zu vertiefen und zu diskutieren.  | Bild: Regina Lüthi

WRZ | Zofingen

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Stefan Büsser im Stadtsaal Zofingen Vom Bachelor zur Masterarbeit Die ganze Schweiz kennt seine Bachelor-Arbeit. Dabei hat Stefan Büsser noch viel mehr zu bieten: Seine Master-Arbeit! Zu sehen am kommenden Freitag in Zofingen. regiolive.ch verlost 3x2 Tickets! Ausgang in der Region Zofingen Was läuft das Wochenende? Startet vorbereitet in das Wochenende: Wir haben eine Liste mit einigen Veranstaltungen und Ausgangsmöglichkeiten in der Nähe zusammengestellt, damit ihr nie mehr etwas verpasst! Dieses Mal als Extra inbegriffen: Silvester-Partys in der Region! Hans-Ruedi Hottiger im ZT-Talk «Ob man morgens um vier noch krakeelen muss - das ist eine andere Frage» Zofingens Stadtammann Hans-Ruedi Hottiger hat ein anstrengendes Jahr hinter sich – und weitere Herausforderungen warten 2019 auf ihn. Im ZT Talk sagt er, warum beim Thema Tempo 30 die Emotionen hochgehen, warum die Gastronomie in der Altstadt so wichtig ist – und welchen Wunsch er sich zu Weihnachten erfüllt. Ausgang in der Region Zofingen Was läuft das Wochenende? Startet vorbereitet in das Wochenende: Wir haben eine Liste mit einigen Veranstaltungen und Ausgangsmöglichkeiten in der Nähe zusammengestellt, damit Ihr nie mehr etwas verpasst! Wenn die Gospel Family auftritt, ist nicht nur die Bühne voll Die Grossfamilie grossartig vereint Zwischenrein fragt man sich schon, wie Gesamtchorleiter Ingo Stäubli das macht. Drei Chöre, an drei verschiedenen Orten – Rheinfelden, Worb und Zofingen – die gegen Ende des Jahres gemeinsam auftreten. Und das Ergebnis ist jedes Mal verblüffend. Zofingen: «Colors of Gospel» liessen die Bar Roma aus allen Nähten platzen Drei Powerfrauen mit Herz und Humor Der jazzclub zofingen lud zu einem speziellen vorweihnachtlichten Konzert ein. Der Andrang war so gross, dass es im Vorfeld eine Warteliste brauchte. Die Location war bis auf den letzten Platz besetzt. Mathias Binswanger im ZT-Talk «Verzicht macht häufig glücklich, das hört man nicht gern» Der Ökonom Mathias Binswanger gilt als Querdenker und landete mit seinem Buch «Tretmühlen des Glücks» einen Bestseller. Nächstes Jahr legt der Volkswirtschaftsprofessor nach: «Der Wachstumszwang» heisst sein neuster Wurf. Im ZT-Talk sprach Binswanger über die Fallen des Konsums und darüber, was uns wirklich glücklich macht. Ausgang in der Region Zofingen Was läuft das Wochenende? Startet vorbereitet in das Wochenende: Wir haben eine Liste mit einigen Veranstaltungen und Ausgangsmöglichkeiten in der Nähe zusammengestellt, damit Ihr nie mehr etwas verpasst! Die ersten Acts für das Heitere Open Air 2019 stehen fest! Vorboten eines vielseitigen Programms 2019 geht das Heitere Open Air zum 29. Mal über die drei Bühnen auf dem Zofinger Hausberg. Als vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gibt’s jetzt vier Acts, die am Sonntag, 11. August auftreten werden. Das stilistische Spektrum reicht dabei von HipHop über Folk bis hin zu Dance Pop. NAB bleibt bis 2021 Hauptsponsorin des Heitere Open Air Die NEUE AARGAUER BANK (NAB) rockt den Aargau weiterhin Die grösste Regionalbank im Kanton freut sich über die Erneuerung des Engagements als Hauptsponsorin des Heitere Open Air Zofingen. Sie hat den Vertrag mit dem sehr populären Festival bis 2021 verlängert.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
17.01.2019 Kaffi-Treff Alterssiedlung Sagimatt Vordemwald
Anderes

09:00 - 12:00 Uhr

Der Sennhofverein bietet Treffpunkt für Alt und Jung

Eintritt: Kostenlos

Website: www.sennhof.ch

Lokalität:
Annexe Sagimatt
Sagigass
4803 Vordemwald

Veranstalter:
Pflegeheim Sennhof AG
Alte St. Urbanstrasse 1
4803 Vordemwald
T 062 745 08 08
www.sennhof.ch

Mittagstisch im Obristhof Oftringen
Anderes

12:00 - 14:00 Uhr

Für Schülerinnen und Kinder aus der Region, Anmeldung erforderlich unter buero@obristhof.ch

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: http://www.obristhof.ch/mittagstisch/

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Kinderkleiderbörse Am Thutplatz Zofingen
Anderes

15:30 - 17:30 Uhr

Kinderkleider, Schuhe, Babyartikel, Skiartikel, Schlittschuhe, Spiele, Bücher.

Kontakt:
R.Läderach 062 751 15 83/C.Giannelli 062 751 80 42

Website: www.kinderkleiderboerse1.jimdo.com

Lokalität:
Thutplatz
Thutplatz
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kinderkleiderbörse beim Thutplatz
Hintere Hauptgasse 21
4800 Zofingen

Lehrschwimmbecken in Oftringen geöffnet Oftringen
Sport

19:00 - 21:45 Uhr «Lehrschwimmbecken»

Oftringer Lehrschwimmbecken ist für die Bevölkerung geöffnet. Eintrittspreise: Kostenlos (Kinder unter 6 Jahren); CHF 2.00 (Jugendliche unter 20 Jahren, Lernende und Studenten); CHF 4.00 (Erwachsene)

Website: www.oftringen.ch

Lokalität:
Hallenbad
Lehrschwimmbecken bei der Mehrzweckhalle
4665 Oftringen

Veranstalter:
Einwohnergemeinde

4665 Oftringen

Chor der Kulturen Zofingen Zofingen
Anderes

19:00 - 20:30 Uhr «Chorprobe»
19:00 - 20:30 Uhr

Ab Januar 2019 treffen sich donnerstags von 19.00-20.30 Uhr singfreudige Migrantinnen und Migranten und Schweizerinnen und Schweizer zur Chorprobe. Es werden Lieder aus aller Welt gesungen.

Eintritt: CHF 5.-, für Mitglieder kostenlos.

Website: https://www.integrationsnetz.ch/aktivitaten/chorderkulturen/

Lokalität:
Evangelisch-methodistische Kirche (EMK)
Sälistrasse 2
4800 Zofingen

Veranstalter:
Integrationsnetz Region Zofingen
Postfach 903
4800 Zofingen

Walkinggruppe Zofingen Zofingen
Sport

19:00 - 20:15 Uhr «Walking Nordic-Walking»

Walking und Nordic Walking. Bewegung in der freien Natur. Auskunft Sylvia Geiser, Tel 062 797 28 87

Kontakt:
Geiser Sylvia, Tel. 062 797 28 87

Eintritt: 5.-

Lokalität:
Parkplatz hinter dem Tenniscenter
Neue Bühnenbergstrasse 38
4800 Zofingen

Veranstalter:
Walkinggruppe Zofingen
Neue Bühnenbergstrasse 38
4665 Oftringen
T Sylvia Geiser

Fitness 60+ Männerriege Zofingen Zofingen
Sport

19:00 - 20:00 Uhr

Fitness mit kompetenten Leiterinnen. Offen für alle Männer ab 60. Anschliessend freiwillig Faustball.

Lokalität:
Stadtsaal-Turnhalle
Weiherstrasse 2
4800 Zofingen

Veranstalter:
Männerriege TV Zofingen
Haselweg 8
4800 Zofingen
T 062 752 18 08

Comedy trifft Klassik: "CONCERTO SCHERZettO" Oftringen
Konzerte

20:00 - 22:00 Uhr

Bei dieser Show wird das Publikum Teil der möglicherweise originellsten Annäherung an klassische Musik, die es je erlebt hat.

Eintritt: 45.00

Website: www.kultur-oftringen.ch

Lokalität:
you event center
Zürichstrasse 52
4665 Oftringen

Veranstalter:
Kultur in Oftringen
Zürichstrasse
4665 Oftringen

www.kultur-oftringen.ch

Männerriege Satus Rothrist Rothrist
Sport

20:15 - 21:45 Uhr «Sport»

Fitness, Spiel und Spass für Männer die sich gerne Bewegen. Ausser in den Schulferien.

Kontakt:
bruno.barnetta@bluewin.ch

Website: www.satus-rothrist.ch

Lokalität:
Turnhalle Breiten

4852 Rothrist

Veranstalter:
SATUS Rothrist

4852 Rothrist

www.satus-rothrist.ch

Railo 4.2.1.008 Error (expression)
Message variable [EVTLOKADRESSE] doesn't exist
Stacktrace The Error Occurred in
/web-data/regiolive.ch/http/index.cfm: line 2037
2035: WHERE ortplz = #evtlokplz#
2036: </cfquery>
2037: <cfset gmAdr = "#evtlokadresse#, #evtlokplz# #qort.ortname#">
2038: <cfif gmAdr eq "">
2039: <cfset gmAdr = "#evtlokname#, #evtlokplz# #qort.ortname#">

called from /web-data/regiolive.ch/http/pages/mod/400.cfm: line 104
Java Stacktrace variable [EVTLOKADRESSE] doesn't exist
  at railo.runtime.type.scope.UndefinedImpl.get(UndefinedImpl.java:208):208
  at index_cfm$cf.call(/web-data/regiolive.ch/http/index.cfm:2037):2037
  at railo.runtime.PageContextImpl.doInclude(PageContextImpl.java:909):909
  at railo.runtime.PageContextImpl.doInclude(PageContextImpl.java:813):813
  at pages.mod._400_cfm$cf.call(/web-data/regiolive.ch/http/pages/mod/400.cfm:104):104
  at railo.runtime.PageContextImpl.doInclude(PageContextImpl.java:909):909
  at railo.runtime.listener.ClassicAppListener._onRequest(ClassicAppListener.java:39):39
  at railo.runtime.listener.MixedAppListener.onRequest(MixedAppListener.java:19):19
  at railo.runtime.PageContextImpl.execute(PageContextImpl.java:2212):2212
  at railo.runtime.PageContextImpl.execute(PageContextImpl.java:2179):2179
  at railo.runtime.engine.CFMLEngineImpl.serviceCFML(CFMLEngineImpl.java:331):331
  at railo.loader.servlet.CFMLServlet.service(CFMLServlet.java:29):29
  at javax.servlet.http.HttpServlet.service(HttpServlet.java:727):727
  at org.apache.catalina.core.ApplicationFilterChain.internalDoFilter(ApplicationFilterChain.java:303):303
  at org.apache.catalina.core.ApplicationFilterChain.doFilter(ApplicationFilterChain.java:208):208
  at org.apache.tomcat.websocket.server.WsFilter.doFilter(WsFilter.java:52):52
  at org.apache.catalina.core.ApplicationFilterChain.internalDoFilter(ApplicationFilterChain.java:241):241
  at org.apache.catalina.core.ApplicationFilterChain.doFilter(ApplicationFilterChain.java:208):208
  at org.apache.catalina.core.StandardWrapperValve.invoke(StandardWrapperValve.java:220):220
  at org.apache.catalina.core.StandardContextValve.invoke(StandardContextValve.java:122):122
  at org.apache.catalina.authenticator.AuthenticatorBase.invoke(AuthenticatorBase.java:503):503
  at org.apache.catalina.core.StandardHostValve.invoke(StandardHostValve.java:170):170
  at org.apache.catalina.valves.ErrorReportValve.invoke(ErrorReportValve.java:103):103
  at org.apache.catalina.core.StandardEngineValve.invoke(StandardEngineValve.java:116):116
  at org.apache.catalina.valves.RemoteIpValve.invoke(RemoteIpValve.java:683):683
  at org.apache.catalina.connector.CoyoteAdapter.service(CoyoteAdapter.java:421):421
  at org.apache.coyote.http11.AbstractHttp11Processor.process(AbstractHttp11Processor.java:1070):1070
  at org.apache.coyote.AbstractProtocol$AbstractConnectionHandler.process(AbstractProtocol.java:611):611
  at org.apache.tomcat.util.net.JIoEndpoint$SocketProcessor.run(JIoEndpoint.java:314):314
  at java.util.concurrent.ThreadPoolExecutor.runWorker(ThreadPoolExecutor.java:1142):1142
  at java.util.concurrent.ThreadPoolExecutor$Worker.run(ThreadPoolExecutor.java:617):617
  at org.apache.tomcat.util.threads.TaskThread$WrappingRunnable.run(TaskThread.java:61):61
  at java.lang.Thread.run(Thread.java:745):745
 
Timestamp 17.01.19 12:00:51 MEZ