AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

Swiss Pop Art im Aargauer Kunsthaus

Als die Stones in die Schweizer Kunst rollten

Ausstellungsansicht Swiss Pop Art  | Bild: Aargauer Kunsthaus/René Rötheli

Bei Pop Art denkt man an die amerikanische Kunst. Doch auch in der Schweiz spross es in den Roaring Sixties bunt und poppig. Es war ein Protest der Jungen.

04.05.2017 10:18, Sabine Altdorfer/AZ, 0 Kommentare

Clever gemacht! Vor der Ausstellung stoppt einen eine Werbewand. Sinalco, Pepita, Bally...: Diese wolkig-blumigen, rund-bunten Werbungen gehörten zu meiner Kindheit in den unbeschwerten 60er-Jahren. Orange-gelb dominiert, wie bei meinem ersten Minirock aus einem dieser neuen, synthetischen Stoffe. Schon bin ich im Schwelge- und Nostalgie-Modus – jedenfalls mit meinem Jahrgang.

Doch selbst wer heute jung ist, wird diese Plakate cool finden, erleben die 60er- und 70er-Jahre in Mode, Einrichtung und Werbung doch gerade ein Revival. Den roten, gerundeten Kunststoffsessel von Susi und Ueli Berger von 1967 könnte man als angesagtes Stück gleich in Produktion schicken, und Modefreaks finden bei den Mänteln mit Applikationen, den Schlaghosen und mehrfarbigen Badehosen von Monika Raetz-Müller tolle Inspiration.

Doch halt, halt… Design und Plakate sind Nebengeleise. In dieser Ausstellung im Aargauer Kunsthaus geht es um Kunst. Um Swiss Pop Art. Aber diese meist bunte, oft fröhliche Kunst war untrennbar mit Konsum, der neuartigen Bilderflut und der fortschrittlichen Werbung verwandt. Anders sind Peter Stämpflis Malereien, die knallige Tomate, der stilisierter Schoggi-Pudding nicht erklärbar. Werbung und Plakatwände sind bei Emilienne Farny gar das Hauptmotiv ihrer Paris-Bilder. Solche Konsum-Ikonen geben zusammen mit einer weichgerundeten, gelb-grünen Riesenskulptur von Albert Siegenthaler im Hof einen stimmungsvollen Ausstellungs-Auftakt.

Wer hats erfunden?

Ein Lieblingsmotiv der damals jungen Maler waren Autos. Ob Edelkarossen (Marco Egger) oder knallfarbige Familienschlitten (Markus Müller), ob fette Reifen und ihre wandgrossen Spuren (Peter Stämpfli) oder kurvige Boliden in Kombination mit Frauenkörpern (Fernando Bordoni): Die Autos sind Objekte der Begierde und der Freude. Konsum hatte noch keinen schalen Nebengeschmack, Technik war gut, Fortschritt machte glücklich und Autobahnen galten als Super-Neuheit. Wirtschaftlich und gesellschaftlich schien es damals nur eine Richtung zu geben: aufwärts-vorwärts. Jedenfalls bis zum ersten Ölschock 1973.

Pop Art war keine Schweizer Erfindung. Schon in den 1950er-Jahren hatten amerikanische und britische Künstler wie Andy Warhol und Richard Hamilton die Konsumwelt zum Thema, die Sprache aus Werbung und Comic zum Stil und die Demokratisierung zum Ziel gemacht. Kunst von heute für alle Leute, könnte man kalauern.

Käse statt Suppe

Aus Paris und London kam die Pop Art etwas verspätet in die Schweiz, dafür mit viel Schwung durch die jüngste Künstlergeneration. Sie revoltierte damit gegen die etablierte Elite, gegen die dominante Abstraktion, die strenge Geometrie der Zürcher Konkreten.

Die Schweizer übernahmen nicht einfach, was die Briten und Amerikaner vorgaben, nicht Campbell’s-Suppe fand auf ihre Bilder, sondern Gerberkäsli (von Hugo Schumacher ironisch-kritisch verfremdet), Chalets und Geranien (von Samuel Buri irisierend gerastert) oder Appenzeller Volkskunst (von Barbara Davatz fotografiert und poppig koloriert). Auch dass die Rolling Stones auf Franz Gertschs Leinwänden herumlümmeln hat mehr mit ihrem Schweizer Konzert 1967 als dem Einfluss der US-Kunst zu tun.

Überraschend ist, wer damals alles Pop machte. «Wir sind auf 170 Namen gestossen, Katrin Weilenmann und ich haben uns für die Ausstellung auf 51 beschränkt», sagt Kunsthausdirektorin Madeleine Schuppli. Erstaunlich seien zwei Dinge: «Man hat bei vielen Künstlern nichts von ihrem poppigen Frühwerk gewusst und manches ist hier zum ersten Mal überhaupt ausgestellt.» Denn anders als die internationale Pop Art hat die Schweizer Spielart noch niemand gründlich erforscht. In den 60ern wurde sie vom Kunstbetrieb kaum ernst genommen und selbst die Künstler schrieben vieles als eine Art Jugendsünde ab.

Experimente und kritische Töne

Nicht nur mein Minirock war aus einem dieser neuartigen Synthetik-Stoffe geschneidert, Kunststoff fand auch in die Kunst. Polyester erlaubte Rainer Alfred Auer und Ueli Berger, gerundete Skulpturen zu giessen. Max Matter sprayte seine ironische Ansicht von Schloss Chillon auf Kellco und montierte beleuchtete Traum- und Alptraumlandschaften unter Plexiglaskuppeln.

Die Ausstellung folgt nicht chronologisch den Jahren von 1962 bis 1972, sondern thematischen Bögen. Raumfahrt und die erste Mondlandung elektrisierten die Leute. Bendicht Fivian zeigt Astronauten schwarz-weiss und flimmernd wie die Fernsehbilder jener Zeit. Carl Bucher landet mit seinen comicartigen Raumkapsel-Reliefs gar internationale Erfolge.

Das beherrschende Medienthema damals aber war der Vietnamkrieg. Willi Schoder und Rosina Kuhn klebten aus den erschreckenden, omipräsenten Zeitungsbildern bitterböse, anklagende Collagen. Franz Gertsch dagegen malte Bob Dylan und Joan Baez, die Leitfiguren des Protests.

Sie finden sich im Untergeschoss des Kunsthauses wie auch Bilder zur sexuellen Befreiung. Dabei lockt nicht nur Franz Eggenschwilers Marmorbusen freche Finger, sondern verblüffen Rosina Kuhn und Margritte Jäggli mit freizügigen Darstellungen. Aber schliesslich liessen damals die Schweizer Frauen nicht nur die Säume hochrutschen, trugen wie Bond-Girl Ursula Andress die ersten Bikinis, verlangten endlich das Stimmrecht, sondern verbrannten auch die einengenden BHs.

Swiss Pop Art im Aargauer Kunsthaus, Aarau. Bis 1. Oktober. Vernissage: Sa, 6. Mai 2017, 18 Uhr.

Ausgang | Kultur | Kunst

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


Andreas Thiel zu Gast im ZT-Medienhaus «Ich erkläre den Leuten, was Humor ist» Auf seiner Promotour für die aktuelle "HUMOR"-Tour machte Polit-Satiriker Andreas Thiel heute Halt im ZT-Medienhaus. Radio-Inside-Geschäftsführer Mige Stalder hat ihm für regiolive.TV ein paar Fragen zu seinem Programm gestellt. Donnerstag, 26. Oktober 2017, 20 Uhr, Stadtsaal Zofingen Weltbekanntes Drama im Stadtsaal – wir haben Gratis-Tickets Mit «Tod eines Handlungsreisenden» des US-amerikanischen Schriftstellers Arthur Miller zeigt Musik & Theater Zofingen ein weltbekanntes Schauspiel. Wir verlosen dafür 3x2 Gratis-Tickets. 4. November bis 17. Dezember 2017, Kunsthaus Zofingen BODENLOS III In der dritten Ausstellung der Reihe BODENLOS dreht sich erneut alles um Kunst und Tanz. Der Schwerpunkt liegt auf dem Thema Kampf. Hierbei geht es nicht um den Kampf mit ei-nem physischen Gegenüber, sondern um die kämpferische Auseinandersetzung mit dem eigenem ICH. 21. Oktober 2017, 14.00 Uhr, Kulturcafé Obristhof, Oftringen «Verdeckt, verspielt, verschachtelt» - Tobias Henzmann im Kulturcafé Obristhof Im Rahmen der Ausstellungsreihe «Kleinformat» zeigt Tobias Henzmann im Kulturcafé Obristhof seine Zeichnungen und Acrylbilder. OK-Mitglied Kurt Moor zieht Bilanz «Die ROGA war ein voller Erfolg!» Das OK- Mitglied Kurt Moor zieht für die ROGA 2017 ein positives Fazit: Zwischen 6000 und 8000 Besucherinnen und Besucher machten die Gewerbeausstellung zu einem kleinen Volksfest. Montag, 16. Oktober 2017, 20 Uhr, Oxil Zofingen Die legendären Gong mit exklusivem Konzert Die Psychedelic-Helden von Gong geben im Zofinger ein exklusives Schweizer Konzert. Sonntag, 12. November Vianco Arena Brunegg , 09:00 - 17:00 Uhr 32. Musik-Flohmarkt Brunegg Musikliebhaber aus der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland haben den Anlass über die Jahre zum grössten Musik-Event dieser Art gemacht. Rund 2500 Besucher und über 120 Anbieter treffen sich jeweils in der Vianco Arena. Wo die heissbegehrten Punkte im Aargau verteilt wurden Die Neuen machten die Tester sprachlos «Gault Millau»: Wer nicht mehr in der neusten Ausgabe des Gastroführers steht – und wer den Kiefer hängen liess Nach Herzstillstand gestorben Eine Rocklegende weniger – Tom Petty ist tot Der Musiker Tom Petty ist im Alter von 66 Jahren nach einem Herzstillstand gestorben. Er wurde in den 1970er-Jahren durch die Band Tom Petty & the Heartbreakers berühmt. Mi/Do 25./26.10., im Stadttheater Olten und Stadtsaal Zofingen Tod eines Handlungsreisenden Vom Tellerwäscher zum Millionär. Der «American Dream of Life» verspricht einem jeden, unabhängig von Sozialstand und Herkunft, durch harte Arbeit einen höheren Lebensstandard erreichen zu können. Er gründet auf der Idee der Leistungsgesellschaft, bei welcher der berufliche Erfolg im Mittelpunkt steht.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
21.10.2017 Aquafit und Wassergymnastik für Senioren Reiden
Sport

07:45 - 08:45 Uhr

die Pro Senectute bietet Bewegung im Wasser für Senioren an.

Kontakt:
hinweise@ztmedien.ch

Lokalität:
Hallenbad
Kleinfeld
6260 Reiden

Veranstalter:
Pro Senectute

6260 Reiden

Bring- und Holmarkt Sursee
Anderes

08:00 - 12:00 Uhr «Bring- und Holmarkt»

Website: http://www.sursee.ch/

Lokalität:
Martigny Platz
Bahnhofstrasse
6210 Sursee

Veranstalter:
Thomas Bachmann
Centralstrasse 9
6210 Sursee

WegWeiser Sursee
Kurse/Vorträge

08:00 - 18:00 Uhr «WegWeiser»

Ein Kurs für Frauen zur beruflichen Orientierung.

Website: http://www.skfluzern.ch/

Lokalität:
Freiraum Stadt Sursee
Geuenseestrasse 2b
6210 Sursee

Veranstalter:
SKFLuzern Kantonalverband
Abendweg 1
6006

Mobile Skateanlage Oftringen
Sport

08:00 - 20:00 Uhr «Skateanlage»
17:00 - 21:00 Uhr «Skateanlage»

Auf der Schulanlage Oberfel steht eine mobile Skateanlage. Weitere Infos zum Rahmenprogramm und den Benutzungsregeln und Benutzungszeiten sind auf der Homepage der Jugendarbeit ersichtlich.

Kontakt:
Jugendarbeit Oftringen, 062 789 82 33, Zürichstrasse 32, 4665 Oftringen

Eintritt: Gratis

Website: www.jugendarbeit-oftringen.ch

Lokalität:
Schulanlage Oberfeld
Kirchstrasse 4
4665 Oftringen

Veranstalter:
Offene Jugendarbeit Oftringen
Zürichstrasse 32
4665 Oftringen

jwww.jugendarbeit-oftringen.ch

Arbeitstag Zofingen
Anderes

08:00 - 12:00 Uhr «Arbeitstag»

Diesen Samstag findet der alljährliche Arbeitstag des Naturschutzvereins statt. Wir pflegen diverse Naturobjekte und freuen uns über jeden und jede, welche uns tatkräftig unterstützen wollen.

Website: www.nv-zofingen.ch

Lokalität:
Parkplatz beim Alten Schützenhaus
Rosengartenstrasse
4800 Zofingen

Veranstalter:
Naturschutzverein

4800 Zofingen

www.nv-zofingen.ch

Kulturcafé Obristhof Oftringen
Anderes

08:30 - 11:00 Uhr

Allgemeiner Cafébetrieb, Kleinkultur und Kleinkunst im Kleinformat. Musik- und Kleinkunstevents siehe www.obristhof.ch

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Literaturtage Zofingen 2017 Zofingen
Anderes

09:00 - 22:00 Uhr «Lesungen und Rahmenprogra»

Zu Gast ist im Jubiläumsjahr sind Autoren aus Frankreich. Die Literaturtage Zofingen übernehmen das jeweilige Gastland der Frankfurter Buchmesse.

Kontakt:
Tina Sigerist, korrelingua@bluewin.ch, 062 751 49 00

Website: www.literaturtagezofingen.ch

Lokalität:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen

Veranstalter:
Zofinger Literaturtage
Kirchplatz 14
4800 Zofingen
T 062 751 13 05
www.literaturtage.ch
info@literaturtagezofingen.ch

Obristhof Brockenstube offen Oftringen
Anderes

09:00 - 11:30 Uhr

verkauft werden Geschirr, CDs, Schallplatten, Bücher, Kinderspielsachen, Kleider, Haushaltssachen, Bilder, usw.

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Literaturtage Zofingen Zofingen
Anderes

09:00 - 23:55 Uhr «Start Literaturtage»

Referate von Cécile Vilas und Christina Vogel und Lesungen mit Pascale Kramer, Olivia Rosenthal, Noëlle Revaz und Grégoire Hervier.

Kontakt:
Michael Flückiger, 076 422 59 65

Eintritt: 15/12

Website: www.literaturtagezofingen.ch

Lokalität:
Stadtbibliothek Zofingen
Hintere Hauptgasse 20
4800 Zofingen
www.stadtbibliothek-zofingen.ch
stadtbibliothek@zofingen.ch

Veranstalter:
Zofinger Literaturtage
Kirchplatz 14
4800 Zofingen
T 062 751 13 05
www.literaturtage.ch
info@literaturtagezofingen.ch

Herbstzeit - Drachenzeit Nottwil
Anderes

09:00 - 11:00 Uhr «Herbstzeit-Drachenzeit»

Drachen bauen und bei gutem Wind Drachen steigen lassen.  

Website: https://www.fgnottwil.ch/

Lokalität:
Frauengemeinschaft Nottwil: Hanni Egli
Haselweg 3
6207 Nottwil

Veranstalter:
Frauengemeinschaft Nottwil: Hanni Egi
Haselweg 3
6210 Sursee

Kinderkleiderbörse am Thutplatz Zofingen
Anderes

09:30 - 11:00 Uhr

Kinderkleider, Schuhe, Babyartikel, Kinderwagen, Schlittschuhe, Skihelme, Spielsachen, Bücher, Sicherheitsdecken.

Kontakt:
R.Läderach 062 751 15 83/C.Giannelli 062 751 80 42

Website: www.kinderkleiderboerse1.jimdo.com

Lokalität:
Thutplatz
Thutplatz
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kinderkleiderbörse beim Thutplatz
Hintere Hauptgasse 21
4800 Zofingen

Die Zyklusshow Sursee
Kurse/Vorträge

10:00 - 17:00 Uhr «Die Zyklusshow»

Tagesworkshop für Mädchen im Alter von 10-12 Jahren zu den Themen: Pubertät, Zyklus und Fruchtbarkeit.

Website: http://www.mfm-projekt.ch/

Lokalität:
Aula Schulhaus Alt St.Georg
Bahnhofstrasse 10
6210 Sursee

Veranstalter:
Verein MFM-Projekt
Baumgarten 11
6374 Buochs

Saisonschluss Gruebe-Brocki Brittnau
Anderes

10:00 - 11:30 Uhr
14:00 - 16:30 Uhr

Alles zum halben Preis. Brocki des Gemeinnützigen Frauenvereins

Lokalität:
Multisammelstelle
Feld
4805 Brittnau

Veranstalter:
Gemeinnütziger Frauenverein Brittnau

4805 Brittnau

Das Abenteuer der Enzyklopädisten Zofingen
Anderes

10:30 - 11:30 Uhr

Eine Spurensuche im Historischen Buchbestand der Stadtbibliothek Zofingen. Mit Cécile Vilas, Stadtbibliothekarin und Romanistin. Eine Veranstaltung im Rahmen der Literaturtage Zofingen

Kontakt:
stadtbibliothek@zofingen.ch

Website: https://www.winmedio.net/zofingen/#Start1

Lokalität:
Stadtbibliothek Zofingen
Hintere Hauptgasse 20
4800 Zofingen
www.stadtbibliothek-zofingen.ch
stadtbibliothek@zofingen.ch

Veranstalter:
Stadtbibliothek Zofingen
Hintere Hauptgasse 20
4800 Zofingen
T 062 752 16 53
www.stadtbibliothek-zofingen.ch
stadtbibliothek@zofingen.ch

Öpfelchüechlitag Aarburg
Anderes

13:30 - 17:00 Uhr «Öpfelchüechlitag»

Geniessen Sie hausgemachte Öpfelchüechli mit Vanillesauce, Vanilleglace oder nature.

Kontakt:
Alters- und Pflegeheim Falkenhof, Aarburg, www.falkenhof.ch

Website: www.falkenhof.ch

Lokalität:
Alters- und Pflegeheim Falkenhof
Frohburgstr. 69
4663 Aarburg

Veranstalter:
Alters- und Pflegeheim Falkenhof
Frohburgstrasse 69
4663 Aarburg
T 062 787 11 11
www.falkenhof.ch

Turnerabend Bottenwil Bottenwil
Sport

13:30 - 16:00 Uhr «Kindervorstellung»

Kindervorstellung: Kasseneröffnung 13 Uhr, Kindervorstellung 13:30 Uhr

Kontakt:
Fretz, daniel@fretznetz.ch

Eintritt: Erw. 7 CHF, Kinder gratis

Website: www.tv-bottenwil.ch

Lokalität:
Turnhalle, Bottenwil
Grabenstrasse 62
4814 Bottenwil
www.tv-bottenwil.ch
info@tv-bottenwil.ch

Veranstalter:
STV Bottenwil
Postfach
4814 Bottenwil
T 794611830
www.tv-bottenwil.ch

Nistkasten-Reinigung Wikon
Anderes

13:30 - 16:00 Uhr «Nistkasten-Reinigung»

Mitglieder der Naturliebhabergruppe Wiedehopf und freiwillige Helfer/innen putzen sämtliche ca. 200 Nistkästen und protokollieren die Belegung.

Kontakt:
Naturliebhabergruppe Wiedehopf

Lokalität:
Schulhausplatz
Dorfstrasse 5
4806 Wikon

Veranstalter:
Naturliebhabergruppe Wiedehopf Wikon

4806 Wikon
T 062 797 39 54
www.wiedehopf-wikon.ch

Arbeitstag Zofingen
Anderes

13:30 - 17:00 Uhr «Arbeitstag»

Diesen Samstag findet der alljährliche Arbeitstag des Naturschutzvereins statt. Wir pflegen diverse Naturobjekte und freuen uns über jeden und jede, welche uns tatkräftig unterstützen wollen.

Website: www.nv-zofingen.ch

Lokalität:
Parkplatz beim Alten Schützenhaus
Rosengartenstrasse
4800 Zofingen

Veranstalter:
Naturschutzverein

4800 Zofingen

www.nv-zofingen.ch

Brocki Zofingen Zofingen
Anderes

14:00 - 16:00 Uhr

Verkauf von Geschirr, Kleidern, Büchern und vielem mehr.

Kontakt:
Kost Laura laura.kost@swissonline.ch

Lokalität:
Brockenstube des Gemeinnützigen Frauenvereins
Obere Promenade 11
4800 Zofingen

Veranstalter:
Gemeinnütziger Frauenverein

4800 Zofingen

Kleinformat - Vernissage Tobias Henzmann Oftringen
Ausstellungen/Messen

14:00 - 16:00 Uhr

Vernissage der Zeichnungen und Acrylbilder von Tobias Henzmann (Oensingen) mit kleinem Apéro.

Kontakt:
buero@obristhof.ch

Website: www.obristhof.ch

Lokalität:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Veranstalter:
Freizeitzentrum Obristhof
Dorfstrasse 1
4665 Oftringen

Laufträff Brittnau Brittnau
Sport

16:00 - 17:00 Uhr «Laufträff»

Treffpunkt: Turnplatz, Joggen und Nordicwalking. Auskunft Lotti Graber Tel. 062 751 69 65

Kontakt:
Graber Lotti, Brittnau

Eintritt: nein

Website: lo-graber@gmx.ch

Lokalität:
Brittnauer Wald
Hintere Breite 12
4805 Brittnau

Veranstalter:
Laufgruppe Brittnau
Lotti Graber
4805 Brittnau
T 062 751 69 65

Jazz Apéro Key 69 "die kleinste Big Band" Zofingen
Konzerte

17:00 - 20:00 Uhr

Jazz & Blues / Thomas Moeckel (trumpet, guit), Loris Peloso (trombone, guit).

Kontakt:
info@key69.ch

Eintritt: frei (Kollekte)

Website: www.key69.ch

Lokalität:
Key 69
Vordere Hauptgasse 69
4800 Zofingen
www.key69.ch
info@key69.ch

Veranstalter:
Key 69
Vordere Hauptgasse 69
4800 Zofingen

www.key69.ch
info@key69.ch

Kunstvernissage Bader/De Angelo Zofingen
Ausstellungen/Messen

17:00 - 19:00 Uhr

An der Vernissage spricht Gabi Wartmann, Bellach. Es spielt Franziska Baschung, Solothurn, Klarinette.

Eintritt: Eintritt frei

Website: www.galerie-rahmenatelier.ch

Lokalität:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen

Veranstalter:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen
T 062 752 00 00
www.galerie-rahmenatelier.ch

Ausstellung Ch. Bader/A. De Moliner Zofingen
Ausstellungen/Messen

17:00 - 19:00 Uhr «Kunstausstellung»

Der Kunstmaler Christian Bader liebt die Farben. Seine Gemälde sind beglücken die Betrachter. Angelo De Moliner zeigt Kunstobjekte aus Holz. Seine Objekte sind aus dem Baum.

Eintritt: Eintritt frei

Website: www.galerie-rahmenatelier.ch

Lokalität:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen

Veranstalter:
Galerie Rahmenatelier Pitsch Geissbühler
Bärengasse 6
4800 Zofingen
T 062 752 00 00
www.galerie-rahmenatelier.ch

Turnerabend Bottenwil Bottenwil
Sport

17:45 - 23:00 Uhr «Turnerabend Bottenwil»

Cüpli-Bar ab 17:45 Kasseneröffnung 18:30 Uhr, Essen ab 18:30 Uhr Abendvorstellung 20:15 Uhr

Kontakt:
Fretz, daniel@fretznetz.ch

Eintritt: 14 CHF, mit Gönnerkarte 7 CHF

Website: www.tv-bottenwil.ch

Lokalität:
Turnhalle, Bottenwil
Grabenstrasse 62
4814 Bottenwil
www.tv-bottenwil.ch
info@tv-bottenwil.ch

Veranstalter:
STV Bottenwil
Postfach
4814 Bottenwil
T 794611830
www.tv-bottenwil.ch

DAS ZELT: Bliss - Mannschaft Aarau
Theater/Varieté

20:00 - 22:30 Uhr

Die A Cappella-Band Bliss schaut in ihrem neuen Bühnenprogramm der Realität des Mann-Seins ins Auge. Ironisch und schonungslos offen...

Kontakt:
DAS ZELT AG - T: 0848 000 300

Eintritt: CHF 39.00 / 49.00 / 59.00 / 69.00

Website: www.daszelt.ch

Lokalität:
DAS ZELT – Chapiteau PostFinance - Schachen
Allmendweg
5000 Aarau
www.daszelt.ch
info@daszelt.ch

Veranstalter:
Das Zelt
Leonhardsgraben 34
4051 Basel

www.daszelt.ch
info@daszelt.ch

Soorser Comedy Täg - Ursus & Nadeschkin Sursee
Theater/Varieté

20:00 - 22:00 Uhr «Comedy»

Perlen, Freaks & Special Guests – Ein Abend der aus allen Nähten platzt. Sie präsentieren dem Publikum ihre aktuellen Lieblingskünstler.

Eintritt: 59.-/65.-

Website: www.comedysursee.ch

Lokalität:
Stadttheater
Theaterstrasse 5
6210 Sursee

Veranstalter:
Verein Soorser Comedy Täg
Postfach
6210 Sursee

www.comedysursee.ch