AgendaKarte
Inhalt
Sortierung
Heitere regiolive.tv radioinside.ch ZT-news
AgendaKarte

TV ist tot - es lebe die Flatrate Videothek!

Alle Arten, heute fern zu sehen

Fernsehgerät

 | Bild: www.vivreheureux.fr

Früher war alles einfacher. Es gab nur eine Möglichkeit und die war für alle aus der Umgebung gleich. Heute überschlagen sich die Angebote und keines hat sich wirklich etabliert. Im Moment kann man kaum abschätzen, welches Konzept sich langfristig durchsetzten wird. Eines scheint aber klar: Das alte TV ist tot.

06.04.2016 09:00, René Jossen, 0 Kommentare

Flatrate Videothek

Fangen wir mit dem neusten im Bunde an. Vieles wird heute online in Abos abgewickelt. Ob es nun Spotify und Apple mit Musik oder Adobe mit Software ist. Der Trend liegt eindeutig im Komplettangebot zum scheinbar kleinen Preis. Das Konzept ist einfach: Man nutzt nur wenig hätte aber Zugriff auf alles und findet deshalb den eigentlich zu hohen Preis in Ordnung. Im TV-Markt haben wir in der Schweiz drei grosse Namen. Teleclub Play, UPC MyPrime und allen voran der US-Import Netflix. Angebot und Preis variieren leicht, sind sich aber eigentlich ziemlich ähnlich. Der Inhalt von Netflix ist zwar viel umfangreicher, aber folgt den gleichen Regeln: vor allem altes und alternatives, diverse Flops und ab und zu ultraneue, total gehypte Eigenproduktionen. Grundsätzlich findet man selten überhaupt etwas, wenn man spezifisch sucht, aber häufig gutes, wenn man sich einfach überraschen lässt.

On-Demand-Videothek 

Der grosse Bruder von der Flatrate sind on-demand-Filme. Neben Apple, der Swisscom und UPC gibt es hier noch viele weitere Anbieter. Sowohl die Xbox als auch die PS4 haben ein VOD-Angebot. Aber auch Google, Amazon und viele weitere bieten ähnliche Services an: Für weniger als CHF 10.– kann man sich Filme für einige Tage ausleihen. Im Gegensatz zu den Flatrate-Anbietern hat man hier auch ganz neue und erfolgreiche Filme drin. Das ist, was den VOD-Markt konkurrenzfähig hält. Ältere Filme leiht man tendenziell eher nicht mehr, sondern hofft eher darauf, dass sie irgendwann in der bevorzugten Flatrate-Videothek erscheinen.

Gratis Videoportale

Quasi das Urgestein der Internetvideos sind Services wie Youtube, Vimeo oder Clipfish. Sie bieten Videos gratis, zum Teil durch Werbung finanziert an. Der Unterschied zu den anderen Anbietern ist, dass im Normalfall jeder eigene Videos hochladen und anbieten kann. Das macht die Suche nach Inhalten natürlich schwieriger. Es wirkt alles vergleichsweise unaufgeräumt. Dennoch kann man auch hier alles finden, was das TV bietet: Unterhaltung, News, Dokus, Serien, Filme. Die Video- / Produktionsqualität ist einfach sehr schwankend und viele Inhalte gibt es nur auf Englisch. Die bekannten Nachteile von «gratis» eben.

Nicht-lineares Fernsehen

Zu all diesen Wildwuchs-Anbietern gesellen schliesslich auch noch die altbekannten Fernsehsender. Sie haben ihr Programm, welches sie unbeirrbar Stunde für Stunde in alle Richtungen broadcasten. Früher bedeutete das, wenn man am Nachmittag nicht zuhause war, verpasste man das Nachmittagsprogramm. Einige hatten Videorecorder, aber deren Einsatz musste sehr gut geplant werden. Heute bieten diverse Anbieter digitales Fernsehen an und bieten dabei nicht schier unendliche Aufnahmemöglichkeiten. Ein relativ neuer aber bereits stark verbreiteter Trend ist es, die meisten TV-Sender generell schon mal aufzuzeichnen. Wenn der Zuschauer dann am Mittwochabend das Gefühl hat, er wolle etwas vom Montagmittag sehen, kann er einfach zurückspulen.

Lineares-TV

Schliesslich gibt es noch das gute alte Fernsehen, wie es halt ist. Es gibt immer noch viele Leute, die TV-Sendungen genau dann konsumieren, wenn sie auch ausgestrahlt werden. Böse Zungen behaupten zwar, das alte Fernsehen würde es bald nicht mehr geben. Solange es aber noch Fernsehsender gibt, wird auch das lineare Fernsehen mit all seinen Nachteilen und dem einen Vorteil noch geben. 

Persönlich konsumiere ich Videomedien vor allem via Netflix und Youtube. Ab und zu leihe ich auch Filme aus. Netflix hat mich aber sehr wählerisch gemacht. Früher gab ich ziemlich schnell CHF 3.– für einen vielleicht schlechten Film aus. Heute schaue ich mir zuerst Reviews an und wenn der Film schlecht sein könnte, leihe ich ihn nicht. Da kann ich gleich «gratis» einen schlechten Film auf Netflix schauen. Einige wenige TV-Serien schaue ich noch auf SRF oder ORF gleich wenn sie erscheinen oder ein paar Tage später. Einfach, weil ich sie bei den anderen Anbietern nicht kriege. Dadurch habe ich nur eine tolle Sache verloren: Das Gemeinschaftsgefühl. Viele Freunde von mir haben dieselben Interessen und schauen zum Beispiel dieselben Serien. Mit kaum jemandem kann ich aber wirklich darüber sprechen, da niemand gleich weit ist. «Hast du gestern Abend auch Akte X gesehen!?» gibt es nicht mehr.

Ich habe mich beim Schreiben dieses Artikels gefragt, ob ich Wörter wie «Flatrate» näher erklären müsste. Dann wurde mir aber klar, dass wohl immer weniger Menschen wissen, was ein «Videorecorder» ist. Aus dieser Erkenntnis schliesse ich, dass das TV, wie wir es von «früher» kennen, tatsächlich am Absterben ist. Die kommenden Generationen werden das lineare, zeitgebundene Fernsehen immer weniger kennen und es so gar nicht erst vermissen können. Am längsten werden wahrscheinlich Sender mit Liveveranstaltungen überleben. Aber auch diese werden wohl langsam in andere Gefässe wandern.

Digital | Magazin

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


150 Jahre Lang & Co. AG Reiden Ein bunter Faden schreibt Geschichte In Reiden werden seit 150 Jahren Garne und Wolle hergestellt und in die Welt hinausgeschickt. Das Unternehmen wird in der sechsten Generation von Jakob Lang geführt. Alle Jahre wieder - S' Buudenässe (4/5) - Hallwyler-Gruppe Mit organisiertem Heimtransport Das Weihnachtsessen hat auch heute noch einen hohen Stellenwert in den meisten Betrieben. Wir wollten von fünf Betrieben aus der Region wissen, wie sie mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Weihnachten feiern. Alle Jahre wieder - S' Buudenässe (3/5) Gasthof Linde, Mühlethal: «Wir sind nicht so gerne gesehen» Das Weihnachtsessen hat auch heute noch einen hohen Stellenwert in den meisten Betrieben. Wir wollten von fünf Betrieben aus der Region wissen, wie sie mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Weihnachten feiern. Alle Jahre wieder - S' Buudenässe (2/5) Raiffeisenbank Region Zofingen: «Very british» Das Weihnachtsessen hat auch heute noch einen hohen Stellenwert in den meisten Betrieben. Wir wollten von fünf Betrieben aus der Region wissen, wie sie mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Weihnachten feiern. Alle Jahre wieder «S Buudenässe» (1/5) Das Weihnachtsessen hat auch heute noch einen hohen Stellenwert in den meisten Betrieben. Wir wollten von fünf Betrieben aus der Region wissen, wie sie mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Weihnachten feiern. Auflösung Magazin-Quiz Messen, Messen, Messen… Im letzten Magazin-Quiz prüften wir, wie gut Sie sich bei Messen und Gewerbevereinen auskennen? Heute präsentieren wir die Lösungen – und die Gewinner! Bei Kunz precision AG wird gemessen – und zwar in höchster Präzision Zum Messen gern Präzision steht bei einem Zofinger Unternehmer an vorderster Stelle: Ernst Kunz sorgt mit seinem Team weltweit dafür, dass Maschinen immer genauer arbeiten. Kochen mit André Häfliger Osso Buco Gremolata Es muss nicht immer Wild sein im Herbst. Der Klassiker Osso Buco ist einfach zubereitet und ein Traum für verwöhnte Gaumen. Das Beste aus der letzten Woche YouTube Top 3: Die besten, neu erschienenen Videos YouTube: Die beliebteste Webseite weltweit, nach Google (und regiolive) Fähnlifrässer Liebe Frau Yangüela Eigentlich bin ich eher der Pentagram- als der Instagram-Typ, aber nachdem ich zum wiederholten Mal von Ihrer Erfolgsgeschichte gelesen hatte, musste ich herausfinden, wer Sie sind.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
24.05.2018 schweiz.bewegt 2018 Zofingen
Anderes

05:00 - 23:30 Uhr «Bewegungsminuten sammeln»

Obwohl die schweiz.bewegt-Woche bereits zu Ende ist, können weiterhin fleissig Bewegungsminuten mit der App gesammelt werden. Mehr Informationen unter www.zofingen.ch/schweizbewegt

Kontakt:
Stefan Jetzer, Telefonnummer 079 203 35 72

Website: www.zofingen.ch/schweizbewegt

Lokalität:
Rund ums Gemeindeschulhaus
General-Guisan-Strasse 14
4800 Zofingen
www.zofingen.ch
stadtbuero@zofingen.ch

Veranstalter:
OK Schweiz bewegt
Kirchplatz 26
4800 Zofingen
T 062 745 71 72

neoscope 18 Zofingen
Ausstellungen/Messen

18:00 - 21:00 Uhr «neoscope 18»

Junge Kunst reflektiert zofiscope 1974

Kontakt:
Kunsthaus Zofingen

Eintritt: freier Eintritt

Website: www.kunsthauszofingen.ch

Lokalität:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen

Veranstalter:
Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
4800 Zofingen
T 062 751 48 29
www.kunsthauszofingen.ch

Vernissage zur Fotoausstellung Rudolf Hug Aarau
Anderes

18:30 - 20:30 Uhr

Der Unternehmer, Abenteurer und Fotograf Rudolf Hug präsentiert im Naturama eine Auswahl seiner schönsten Fotos und ihre Entstehungsgeschichten.

Kontakt:
Naturama Aargau - info@naturama.ch

Eintritt: Kostenlos

Website: www.naturama.ch

Lokalität:
Naturama
Bahnhofplatz
5000 Aarau

Veranstalter:
Naturama Aargau
Feerstrasse 17
5001 Aarau

www.naturama.ch
info@naturama.ch

STV Küngoldingen Männer Oftringen
Sport

18:30 - 21:40 Uhr

Turnen mit Spass und Mass für aktive Männer. Wir turnen in zwei Gruppen je nach persönlichem Bedürfnis. Easy von 18:30 - 20:00 und Power von 19:55 bis 21:40.

Kontakt:
Christoph Röcker, christoph.roecker@stv-kuengoldingen.ch

Website: www.stv-kuengoldingen.ch

Lokalität:
Turnhalle Sonnmatt
Dahlienweg 12
4665 Oftringen

Veranstalter:
STV Küngoldingen Männer

4665 Oftringen

Walkinggruppe Zofingen Zofingen
Sport

19:00 - 20:15 Uhr «Walking Nordic-Walking»

Walking und Nordic Walking. Bewegung in der freien Natur. Auskunft Sylvia Geiser, Tel. 062 797 28 87

Kontakt:
Geiser Sylvia, Tel. 062 797 28 87

Eintritt: 5.-

Lokalität:
Heitern Parkplatz Hirschpark
Im Schürli 8
4800 Zofingen

Veranstalter:
Walkinggruppe Zofingen
Neue Bühnenbergstrasse 38
4665 Oftringen
T Sylvia Geiser

Strick- und Häkeltreff Wikon
Anderes

19:00 - 22:00 Uhr «Strick- und Häkeltreff»

Wir stricken und häkeln in gemütlicher Runde. Wir helfen einander bei Strickproblemen und Unklarheiten und tauschen unsere Ideen aus.

Kontakt:
Bachmann Nadine, info@nabagu.ch

Lokalität:
Atelier Na.Ba-Gu
Dorfstrasse 19
4806 Wikon
www.nabagu.ch/kurse/
info@nabagu.ch

Veranstalter:
Atelier Na.Ba-Gu
Dorfstrasse 19
4806 Wikon

www.nabagu.ch/kurse/
info@nabagu.ch

Offener Töpferkeller Zofingen
Anderes

19:00 - 22:00 Uhr «Offener Töpferkeller»

Freies Modellieren im Töpferkeller

Kontakt:
info@spittelhof.ch

Eintritt: ab CHF 6.--

Website: www.spittelhof.ch

Lokalität:
Freizeitanlage Spittelhof
Strengelbacherstrasse 29
4800 Zofingen

Veranstalter:
Freizeitanlage Spittelhof
Strengelbacherstrasse 29
4800 Zofingen

www.spittelhof.ch

Frauenturnverein neue Sektion Zofingen Zofingen
Sport

19:15 - 20:45 Uhr «Turnen»

Bewegung, Spiel und Spass mit Gleichgesinnten

Kontakt:
Elisabeth Wechsler 062 797 05 76

Lokalität:
Bezirksturnhalle
Rebbergstrasse 4
4800 Zofingen

Veranstalter:
Frauenturnverein Neue Sektion

4800 Zofingen

Starke Eltern - Starke Kinder Sursee
Kurse/Vorträge

19:15 - 21:45 Uhr «Starke Eltern »

Starke Eltern - Starke Kinder: Mehr Freude mit Kindern (Basiskurs).

Website: http://freiraum-sursee.ch/

Lokalität:
Freiraum Stadt Sursee
Geuenseestrasse 2b
6210 Sursee

Veranstalter:
Freiraum Stadt Sursee
Geuenseestrasse 2b
6210 Sursee

Theaterworkshops für Erwachsene Sursee
Theater/Varieté

19:30 - 22:00 Uhr «Theaterworkshop»

Eintritt: 350.-

Website: http://www.somehuus.ch/

Lokalität:
Somehuus Sursee
Harnischgasse
6210 Sursee

Veranstalter:
Somehuus Sursee
Harnischgasse
6210 Sursee

Fitness 60+ Männerriege Zofingen Zofingen
Sport

19:30 - 20:30 Uhr

Fitness mit kompetenten Leiterinnen. Offen für alle Männer ab 60. Anschliessend freiwillig Faustball.

Lokalität:
Stadtsaal-Turnhalle
Weiherstrasse 2
4800 Zofingen

Veranstalter:
Männerriege TV Zofingen
Haselweg 8
4800 Zofingen
T 062 752 18 08

Autogenes Training: Aufbaukurs Sursee
Kurse/Vorträge

19:30 - 21:30 Uhr «Autogenes Training»

Website: http://zentrum-mensch.business.site/

Lokalität:
Zentrum Mensch
Bahnhofstrasse 16
6210 Sursee

Veranstalter:
Zentrum Mensch
Bahnhofstrasse 16
6210 Sursee

Multivisions-Show Schenkon
Kurse/Vorträge

19:30 - 22:00 Uhr «Multivisions-Show»

"Bike-Solo" AFRIKA im Zentrum Schenkon. Um 19:30 Uhr steht Hartmut Fiebig auf der Bühne und berichtet von seiner Fahrrad-Reise Konstanz-Kairo-Kapstadt. Vorverkauf: 041 925 70 90 - info@kk-schenkon.ch

Eintritt: Erwachsene CHF 35.00 , Jugendliche bis 18J. CHF 12

Website: www.schenkon.ch

Lokalität:
Begegnungszentrum Schenkon
Schulhausstrasse 1
6214 Schenkon
www.schenkon.ch
info@kk-schenkon.ch

Veranstalter:
Kulturgruppe Schenkon
Schulhausstrasse 1
6214 Schenkon

www.schenkon.ch
info@kk-schenkon.ch

Männerriege Satus Rothrist Rothrist
Sport

20:15 - 21:45 Uhr «Sport»

Fitness, Spiel und Spass für Männer die sich gerne Bewegen. Ausser in den Schulferien.

Kontakt:
bruno.barnetta@bluewin.ch

Website: www.satus-rothrist.ch

Lokalität:
Turnhalle Breiten

4852 Rothrist

Veranstalter:
SATUS Rothrist

4852 Rothrist

www.satus-rothrist.ch