AgendaKarte
Inhalt
Region
Portale
AgendaKarte

Wer möchte keine Ausbrecherkönigin sein?

Flucht mit hohem Spassfaktor

Adventure Rooms

 | Bild: Lej/Mec

Sich freiwillig in einen Raum sperren lassen, um aus diesem wieder flüchten zu können? Klingt zwar absurd, macht aber ziemlich viel Spass.

Adventure Rooms Manager Alex Schmid  | Bild: Lej/Mec

05.12.2016 13:22, Melek Sarikurt/Leandra Jordi, 0 Kommentare

Wissen Sie, was Adventure Rooms sind? Wir, die P!NK-Redaktorinnen mec und lej, wussten dies auch nicht. Deshalb haben wir uns im Selbstversuch in die neuen Räume im you event center in Oftringen gewagt.

Das Herz schlägt uns bis zum Hals – nicht weil wir Panik oder Platzangst haben. Vielmehr ist es Aufregung und Unsicherheit, ob wir es denn auch wirklich schaffen, uns zu befreien. Die Worte des Adventure-Rooms-Managers Alex Schmid hallen in unseren Ohren noch nach und scheinen sich wie ein Mantra stetig zu wiederholen: «Nur 30 Prozent der Spieler schaffen es, sich zu befreien ... Nur 30 Prozent …»

Die Idee hinter dem Ganzen ist einfach: die Spieler werden zum Teil einer Geschichte, in der sie eingesperrt sind. Das Ziel ist es, anhand von versteckten Hinweisen, Schlüsseln und Codes sich innerhalb der vorgegebenen Zeit – in unserem Fall 60 Minuten – den Weg nach draussen zu erkniffeln. Dabei gefragt sind Spürsinn, Cleverness, gute Teamarbeit und Kombinierfähigkeit. Mit den neuen offiziellen Adventure Rooms im you event center sind es in der Schweiz sechs Standorte – neben Oftringen gibt es solche in Bern, Chur, Davos, Luzern und Zürich –, an denen sich Kniffler dieser Herausforderung stellen können. Für die eingefleischten Fans der Adventure Rooms ist kein Weg zu weit, weiss Konrad «Kinokoni» Schibli, Inhaber/Geschäftsführer youcinema AG. Aus der ganzen Schweiz, ja sogar aus dem benachbarten Ausland, kommen sie nach Oftringen. «Es ist wirklich Wahnsinn! Kaum sind die neuen Räume eröffnet, sind die Samstage bis Ende Jahr bereits ausgebucht», sagt Alex Schmid. Der 38-Jährige regelt nicht nur das Administrative rund um die Buchungen und Verkäufe, sondern überwacht über Kameras die Spieler, greift ein, wenn Unerlaubtes gemacht wird oder lässt den Fluchtkandidaten Hinweise zukommen, sollte einmal die Technik streiken.

Der Gedanke, dass wir beobachtet werden, gibt uns ein Gefühl von Sicherheit, aber setzt uns zusätzlich unter Druck. Wir fragen uns, ob wir uns sehr dumm anstellen und müssen über uns selber lachen. Wir inspizieren den Raum in jedem Detail, schauen uns jede noch so winzige Kleinigkeit genau an. Manchmal liegen wir richtig, manchmal verbeissen wir uns und verlieren sinnlos Zeit. Wir suchen nach allem: Schlüsseln, Zahlen für Codes, Utensilien. Im Hintergrund läuft permanent Abenteuermusik à la Indiana Jones. Diese wird von Zeit zu Zeit aufdringlicher, macht uns nervöser. Das ist jedoch das «Schlimmste» – Angsthasen müssen sich nicht vor irgendwelchen Gruseleffekten oder bösen Überraschungen fürchten. Die Erfahrung ist auch so spannend genug. Unser Team schlägt sich tapfer. Wir ergänzen uns gut, jede bringt ihre Lösungsansätze ein, gemeinsam testen wir sie aus und kommen Stück für Stück voran. Ab und an wird uns die verbleibende Zeit angezeigt. Der Schweiss steht uns auf der Stirn. «Es wird ganz schön warm während des Spiels», hatte uns Spielleiter Alex Schmid gewarnt. Pfff, dachten wir – ist doch November! Aber wir mussten uns eines Besseren belehren lassen. Rätselraten ist ganz schön anstrengend. Aber es macht unglaublich Spass. Wir vergessen völlig die Zeit und sind erstaunt, als die Stunde plötzlich um ist.

Nein, draussen sind wir leider nicht. Doch das tut unserer Begeisterung keinen Abbruch. Engagiert diskutieren wir weiter, würden am liebsten gleich noch einmal von vorne beginnen. Klar, das macht wenig Sinn. Aber zu unserem Glück laufen bereits Planungen für weitere Adventure Rooms in Oftringen. Und sind diese dann einmal fertig, werden wir uns wieder einschliessen lassen

Es gibt zwei Varianten, wie gespielt werden kann:

Im Standard-Modus kniffeln 2 bis 6 Spieler mit, die sich innerhalb von 60 Minuten befreien müssen. Im Duell-Modus wird in zwei Teams mit 6 bis 12 Spielern gerätselt. Die Spieldauer wird auf 2 x 30 Minuten aufgeteilt. Dazwischen gibt es eine kurze Pause.

 

Reservationen, Buchungen und weitere Infos sind unter

www.oftringen.adventurerooms.ch  erhältlich.

Magazin | Pink | Spiel & Spass

Kommentar schreiben

Dein Eintrag wird überprüft und so schnell wie möglich online gestellt.


Zu diesem Artikel gibt es bisher keine Kommentare


«Die Region im Fokus» Wo wurde dieses Bild gemacht? In «Die Region im Fokus» zeigen wir Aufnahmen von Objekten und Landschaften, die sich jeweils in der näheren oder weiteren Region von Zofingen befinden. 1. Jass- und Fondue-Festival Sursee Wenn Jassen und Fondue Menschen verbindet Unter dem Motto «Chääs esch Trompf» veranstaltete der BSV Sursee das 1. Jass- und Fondue-Festival in Sursee. 80 begeisterte Jasser und über 250 Fondueliebhaber nahmen am Event teil. Bilder des Festivals finden Sie in der Fotogalerie. Gewinnerin des Adventstürchen 24 Einen Barista für Arlette Miller Bescherung für die Gewinnerin des Hauptpreises des Online-Adventskalenders: Arlette Miller aus Oftringen holte sich ihren persönlichen Barista für zu Hause. Silvesterdinner in den Bergen, Raketen und Feuerwerk, Party im Ausgang oder ein Nachtessen mit Freunden und Familie Wie feiern Sie Silvester? Wie feiern die Menschen den Jahreswechsel? Verbringen sie den Silvesterabend in den Bergen, feiern sie im Ausgang, zünden sie ein Feuerwerk, treffen sie sich beim Hundecoiffeur oder gehen sie tauchen? Regiolive hört sich in Sursee einmal um. Die Vorhaben sind vielversprechend. Das Beste aus der letzten Woche YouTube Top 3: Die besten, neu erschienenen Videos Das beste auf YouTube: Der beliebtesten Webseite weltweit, nach Google und natürlich Regiolive, versteht sich. Ausgang in der Region Zofingen Was läuft das Wochenende? Startet vorbereitet in das Wochenende: Wir haben eine Liste mit einigen Veranstaltungen und Ausgangsmöglichkeiten in der Nähe zusammengestellt, damit Ihr nie mehr etwas verpasst! Das Beste aus der letzten Woche YouTube Top 3: Die besten, neu erschienenen Videos Das beste auf YouTube: Der beliebtesten Webseite weltweit, nach Google und natürlich Regiolive, versteht sich. Das Beste aus der letzten Woche YouTube Top 3: Die besten, neu erschienenen Videos Das beste auf YouTube: Der beliebtesten Webseite weltweit, nach Google und natürlich Regiolive, versteht sich. Das Beste aus der letzten Woche YouTube Top 3: Die besten, neu erschienenen Videos Das beste auf YouTube: Der beliebtesten Webseite weltweit, nach Google und natürlich Regiolive, versteht sich. Fähnlifresser Leben ohne Identität Die Geschichte geht so: Als ich realisierte, dass meine ID abgelaufen war, waren meine Frau und ich mit dem Auto auf dem Weg nach Frankreich und kurz vor dem Zoll in Basel.
Neue Artikel werden geladen
Neue Veranstaltung erfassen
Neue Event werden geladen