AgendaKarte
× Heitere
Sortierung
regiolive.tv radioinside.ch regiovereine.ch Heitere ZT-news
AgendaKarte
Heitere 2018: Nach der Party folgt die Entsorgung Bier, Würste, Sammler und Schlafende...
Heitere 2018: Kampf gegen Müllhalden 30 Recycling-Coaches zur Sensibilisierung Festival-Besucher wollen nach den Events nur noch eines: möglichst schnell nach Hause. Entsprechend lassen sie immer wieder Tonnen von Müll auf den Zeltplätzen zurück. Um dem entgegen zu wirken rekrutierte Beni Gut, Chef Entsorgung am Heitere Open Air in Zofingen, 30 Recycling-Coaches, welche nach Festival-Schluss die Leute auf dem Festplatz zum sorgsamen Umgang mit dem Müll animierte. Mit Erfolg, wie er Reto Porter im Interview erzählt. Ein Blick in die VIP-Küche am Heitere Open Air 2018 45 kg Kartoffeln und 1 Däne Das Zofinger Heitere Open Air ist bei Künstlern und Sponsoren vor allem auch beliebt wegen seinem schönen VIP-Bereich und der erstklassigen Küche. Dies kann auch das Video-Team von regiolive.ch bestätigen. Grund genug, mal kurz reinzuschauen. James Blunt beendete als letzter Act das Heitere Open Air 2018 Der Charmebolzen zum Schluss Es war noch hell, trotzdem wurden bereits die Feuerzeuge angezündet. Romantik kennt halt keine Tageszeit. Und James Blunt trifft jeden mitten ins Herz. Die deutsche Band Glasperlenspiel sorgte für einen stimmungsmässigen Absturz Glasperlen ohne Glanz Sängerin Carolin Niemczyk konnte mit ihrer Band Glasperlenspiel nicht überzeugen. Dichtestes Gedränge herrschte vor der Lindenbühne, als Hecht ihren Auftritt hinlegten Musikalische Hecht-Sprünge auf dem Heitere Dass Hecht ihr Handwerk beherrschen, kommt nicht von ungefähr. Schliesslich gibts die ja schon rund 20 Jahre. JP Cooper zeigte sich völlig intim und absolut grandios Dreadlocks und Mörderstimme Ursprünglich kommt JP Cooper aus der Indie-Rock-Szene. Wechselte dann aber und verschrieb sich dem Gospel. Nun kombiniert er verschiedene Stilrichtungen. Dodo & Friends waren der perfekte Act für den Sonntag Nachmittag Absolut Spitze Dodo sorgte mit seinen Freunden für eine Granatenstimmung und verwandelten das Open Air Gelände in eine einzige Party-Meile. Der Auftritt von James Gruntz brachte berührende Momente mit sich Bewegen, oder geniessen, oder...? Bei James Gruntz war man nicht sicher, was man will. Tanzen oder Augen zu und geniessen. Beides war möglich. Loco Escrito zeigte sich sympathisch und vor allem energiegeladen «Send ehr ready Heitere??» Der Sunnyboy verzichtete auf jeden Schnickschnack - und den hat er auch nicht nötig.
Neue Artikel werden geladen
zurück